Abo
  • Services:

Cory Doctorow: Erfolg durch Kopieren

Das Internet umarmen...

Keine rosige Zukunft prophezeit er hingegen den Unternehmen, die sich an die alten Geschäftsmodelle klammern. Wenn sie sich an die Situation nicht anpassten, würden sie aussterben wie einst die Dinosaurier.

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Schwieberdingen
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Vaihingen

Er glaube der Platten- und Filmindustrie einfach nicht, "dass sie nur in einer Welt existieren kann, in der Kopieren über das Internet verboten ist. Wenn es aber doch so wäre, dass wir uns zwischen dem Internet und der Platten- und Filmindustrie entscheiden müssten, dann wähle ich ganz klar das Internet."

...statt es sperren

Vehement wendet sich Doctorow gegen neue Gesetze, die Nutzer vom Kopieren abhalten sollen. "Was mir am meisten Sorgen bereitet, ist das Konzept der abgestuften Reaktion, die sogenannten drei Schritte".

Die französische Regierung wollte ein Gesetz, die sogenannte Loi Hadopi, verabschieden, das es ermöglicht hätte, Nutzern nach drei Urheberrechtsverletzungen den Internetzugang zu sperren. "Damit wird unterstellt, der Internetzugang sei unwichtig und es sei nicht wirklich schlimm, wenn er abgeschaltet wird", kritisiert Doctorow. Die französische Nationalversammlung hat das Loi Hadopi allerdings heute vorerst scheitern lassen.

"Stellen Sie sich vor, ein Unternehmen wie Universal wird auf Grund von drei Anschuldigungen, das Urheberrecht verletzt zu haben, vom Internet getrennt. Die Verlage, die Plattenfirmen, die Spielehersteller müssten ihre Geschäfte dann per Fax oder Kurier abwickeln. Das wäre die Todesstrafe für die Unternehmen." Auch für Privatleute sei ein Internetzugang immens wichtig, für die freie Meinungsäußerung, für die Presse- und Versammlungsfreiheit. "Über das Internet bekommen wir medizinische Informationen, wir halten Kontakt mit unserer Familie. Wir arbeiten damit, wir kontaktieren darüber unsere Politiker. Offline gesetzt zu werden ist eine furchtbare Strafe."

 Cory Doctorow: Erfolg durch Kopieren
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 7,99€ inkl. FSK-18-Versand
  2. 4,25€
  3. (nur für Prime-Mitglieder)

Gimbar 13. Okt 2009

Meines Wissens haben Radiohead bei ihrem kostenlos angebotenen Album recht gut Gewinn...

redwolf_ 12. Apr 2009

kwt. Ja, nee is klar!

redwolf_ 12. Apr 2009

... im Übrigen ist Zeitgeist auch dafür bekannt sehr populistisch zu sein. Natürlich wird...

spanther 10. Apr 2009

Genau! :-)

Astrid 10. Apr 2009

ja SF ist sehr rar geworden!


Folgen Sie uns
       


Saugen oder Glitzern in Vampyr - Livestream

Es geht hoch her in London anno 1918, wie die Golem.de-Redakteure Christoph und Michael am eigenen, nach Blut lächzenden Körper erfahren.

Saugen oder Glitzern in Vampyr - Livestream Video aufrufen
Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

Hasskommentare: Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?
Hasskommentare
"Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?"

Hannes Ley hat vor rund anderthalb Jahren die Online-Initiative #ichbinhier gegründet. Die Facebook-Gruppe schreibt Erwiderungen auf Hasskommentare und hat mittlerweile knapp 40.000 Mitglieder. Im Interview mit Golem.de erklärt Ley, wie er die Idee aus dem Netz in die echte Welt bringen will.
Ein Interview von Jennifer Fraczek

  1. Nutzungsrechte Einbetten von Fotos muss nicht verhindert werden
  2. Bundesnetzagentur UKW-Abschaltung abgewendet
  3. Drupalgeddon 2 115.000 Webseiten mit Drupallücken übernommen

Windenergie: Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?
Windenergie
Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Windturbinen auf hoher See liefern verlässlich grünen Strom. Frei von Umwelteinflüssen sind sie aber nicht. Während die eine Tierart profitiert, leidet die andere. Doch Abhilfe ist in Sicht.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Hywind Scotland Windkraft Ahoi

    •  /