Abo
  • Services:
Anzeige

Amazon.com eröffnet eigenen Xbox-Live-Browsershop

Spieler bezahlen punktgenau und bekommen dafür Freischaltcode

Wer Spiele, Punkte oder Mitgliedsabonnements für seine Xbox 360 kaufen möchte, musste bislang über die Konsole darauf zugreifen. Das ist für US-Amerikaner ab sofort anders: Amazon.com hat mit Unterstützung von Microsoft einen Onlineshop eröffnet, auf den jeder Zugriff hat.

Amazon.com hat in den USA den ersten Onlineshop eröffnet, in dem es außerhalb von Xbox Live Spiele, MS-Punkte und Abonnements zu kaufen gibt. Auch ohne Konsole lassen sich über die Webseite www.amazon.com/xboxlive beispielsweise Inhalte aus dem Arcade-Bereich kaufen. Die Auslieferung erfolgt über einen Code, den der Kunde nach dem Bezahlvorgang per E-Mail erhält. Den kann er dann nett verpackt etwa an andere Freunde verschenken oder selbst in Xbox Live eingeben, um Zugriff auf sein neues Spiel zu bekommen.

Anzeige

Auf den ersten Blick scheint das System nicht sehr sinnvoll zu sein - schließlich können mit dem Code nur Spieler etwas anfangen, die sowieso über Zugriff auf Xbox Live verfügen. Ein paar Vorteile finden sich aber doch, von der Verschenkfunktion abgesehen: Der Spieler bezahlt in US-Dollar und nicht wie in Xbox Live üblich mit Punkten. Das weitverbreitete Problem, dass ein Spiel genau 100 Punkte mehr kostet als der Kunde auf seinem Konto freigeschaltet hat, oder dass anschließend Restpunkte übrig bleiben, entfällt also.

Vor allem aber ist der Shop ein Mittel von Amazon, Xbox-Spieler an sich zu binden. In dem Onlinespieleladen gibt es folgerichtig neben virtuellen Gütern auch anfassbares Xbox-360-Zubehör - vom Controller bis zur Festplatte. Amazon weist außerdem darauf hin, dass sich auf seiner Seite auch Vorschläge anderer Kunden finden, die möglicherweise den gleichen Spielegeschmack haben.


eye home zur Startseite
dp 14. Apr 2009

Wäre wirklich sehr interessant, da der Preisunterschied nicht unerheblich ist. Wenn ich...

keldana 09. Apr 2009

wenn das mal erst in Deutschland ankommt, korrekt .... denn amazon.com wird man ohne...

^Andreas... 09. Apr 2009

Video on Demand soll aber eher mit dem DVD *Verleih* konkurrieren, und nicht mit dem...

Fanomania 08. Apr 2009

Aha, Apple hat also den Appstore von Amazon geklaut! Wieso verkaufen die ihr Zeug...

lx 08. Apr 2009

Falsch, über den XBox Live Marketplace ( http://marketplace.xbox.com/de-DE/ ), kann man...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. IFA Group, Haldensleben
  2. PTV Group, Karlsruhe
  3. über 3C - Career Consulting Company GmbH, Frankfurt am Main
  4. Basler AG, Ahrensburg bei Hamburg


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 1.499,00€
  2. 59,90€

Folgen Sie uns
       


  1. Nintendo Labo

    Switch plus Pappe

  2. Apple

    Messages-App kann mit Nachricht zum Absturz gebracht werden

  3. Analog

    Kabelnetzkunden in falscher Sorge wegen DVB-T-Abschaltung

  4. Partnerprogramm

    Geld verdienen auf Youtube wird schwieriger

  5. Nur beratendes Gremium

    Bundestag setzt wieder Digitalausschuss ein

  6. Eclipse Foundation

    Erster EE4J-Code leitet Java-EE-Migration ein

  7. Breitbandmessung

    Provider halten versprochene Geschwindigkeit fast nie ein

  8. Virtualisierung

    Linux-Gasttreiber für Virtualbox bekommt Mainline-Support

  9. DJI Copilot von Lacie

    Festplatte kopiert SD-Karten ohne separaten Rechner

  10. Swift 5

    Acers dünnes Notebook kommt ab 1.000 Euro in den Handel



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Vorschau Kinofilme 2018: Lara, Han und Player One
Vorschau Kinofilme 2018
Lara, Han und Player One
  1. Kinofilme 2017 Rückkehr der Replikanten und Triumph der Nasa-Frauen
  2. Star Wars - Die letzten Jedi Viel Luke und zu viel Unfug

EU-Netzpolitik: Mit vollen Hosen in die App-ocalypse
EU-Netzpolitik
Mit vollen Hosen in die App-ocalypse

Preiswertes Grafik-Dock ausprobiert: Ein eGPU-Biest für unter 50 Euro
Preiswertes Grafik-Dock ausprobiert
Ein eGPU-Biest für unter 50 Euro
  1. XG Station Pro Asus' zweite eGPU-Box ist schlicht
  2. Zotac Amp Box (Mini) TB3-Gehäuse eignen sich für eGPUs oder SSDs
  3. Snpr External Graphics Enclosure KFA2s Grafikbox samt Geforce GTX 1060 kostet 500 Euro

  1. Die Frage ist halt: Wozu?

    AllDayPiano | 07:16

  2. Re: Ich hab das gesamte PDF nach "versprochen...

    M.P. | 07:14

  3. Re: Trotz gesteigerter Qualität fehlen mir noch...

    Elektro Erhan | 07:01

  4. Re: Dolchstosslegende

    24g0L | 06:55

  5. Re: Backups sind nie ganz aktuell

    Bendix | 06:54


  1. 00:02

  2. 19:25

  3. 19:18

  4. 18:34

  5. 17:20

  6. 15:46

  7. 15:30

  8. 15:09


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel