Abo
  • IT-Karriere:

Gemeinden: Telekom soll Versprechen zu weißen Flecken halten

Gerade der Tiefbau könnte vom Glasfaserausbau profitieren

Der Deutsche Städte- und Gemeindebund hat die Drohung der Telekom, die Tilgung der weißen Flecken bei der Breitbandversorgung wieder auf den Prüfstand zu stellen, als Alarmzeichen bezeichnet. Schnelles Internet in ganz Deutschland könne bis zu 250.000 neue Arbeitsplätze bringen.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Deutsche Städte- und Gemeindebund (DStGB) sieht es als Alarmzeichen, dass die Deutsche Telekom ihre Ausbauaktivitäten zur Tilgung der weißen Flecken bei der Breitbandversorgung auf dem Land wieder überprüfen will. "Wir erwarten von der Telekom wie auch von den Wettbewerbern, dass sie ihre Verantwortung gerade für die Fläche konsequent wahrnehmen", so ein DStGB-Sprecher. Grund für die Drohung des Bonner Konzerns war eine durch die Bundesnetzagentur angeordnete Preissenkung von weniger als drei Prozent beim Vorleistungsprodukt TAL.

Stellenmarkt
  1. Seefelder GmbH, Nürtingen
  2. caplog-x GmbH, Leipzig

Die Städte und Gemeinden sehen gerade in der sich verschärfenden Wirtschaftskrise eine Beschleunigung des Ausbaus der Breitbandversorgung in Deutschland als bedeutend an. "Ohne die flächendeckende Breitbandversorgung verspielen wir die Chance auf Wachstum und Arbeitsplätze in der Fläche", erklärte DStGB-Hauptgeschäftsführer Gerd Landsberg am 8. April 2009. Schätzungen erwarteten bei Verfügbarkeit von schnellem Internet in ganz Deutschland bis zu 250.000 neue Arbeitsplätze. Ein schneller Ausbau, gerade bei Glasfasernetzen, sei auch eine Konjunkturspritze für die Bauwirtschaft, da rund 75 Prozent der Kosten auf den Tiefbau entfallen würden.

Die Bundesnetzagentur müsse mit den für Mitte Mai angekündigten "Eckpunkten zur Schaffung einer leistungsfähigen Breitbandinfrastruktur" deutliche Signale setzen, betonte Landsberg. Das ambitionierte Ziel der Bundesregierung, bis 2014 rund 75 Prozent aller Haushalte mit einer Bandbreite von 50 MBit/s zu versorgen, werde nur erreicht, wenn die erforderlichen Investitionen in Milliardenhöhe von den Unternehmen zur Verfügung gestellt werden könnten. Dafür seien entsprechende Investitionsanreize nötig.



Anzeige
Top-Angebote
  1. ab 0,89€ (u. a. enthalten Distraint 2, Rusty Lake Paradise, Nex Machina, Shantae: Half-Genie Hero)
  2. (u. a. The Division 2 für 36,99€, Just Cause 4 für 17,99€, Kerbal Space Program für 7,99€)
  3. (u. a. Sandisk Plus 1-TB-SSD für 88,00€, WD Elements 4-TB-Festplatte extern für 79,00€)
  4. ab 419,00€

Heinzobi 29. Apr 2009

Knomibert: Du vergisst aber hierbei die "Letzte Meile" - hier wird echter Wettbewerb...

heinzobi 29. Apr 2009

Gaaanz einfach.. Die Telekom ist nach wie vor ein Beamtenladen! Also wundert es mich...

moroon 09. Apr 2009

Wirtschaftsdeutsch schöngeredet heisst das: "Unschärfe" wie DSL "bis 16000 kbit/sec"

Tschicka 08. Apr 2009

Die Telekom überprüft den Kram ja nur, weil jeder Anschluß den Mitbewerber anbieten...


Folgen Sie uns
       


Wolfenstein Youngblood angespielt

Zwillinge im Kampf gegen das Böse: Im Actionspiel Wolfenstein Youngblood müssen sich Jess und Soph Blazkowicz mit dem Regime anlegen.

Wolfenstein Youngblood angespielt Video aufrufen
Ryzen 3900X/3700X im Test: AMDs 7-nm-CPUs lassen Intel hinter sich
Ryzen 3900X/3700X im Test
AMDs 7-nm-CPUs lassen Intel hinter sich

Das beste Prozessor-Design seit dem Athlon 64: Mit den Ryzen 3000 alias Matisse bringt AMD sehr leistungsstarke und Energie-effiziente CPUs zu niedrigen Preisen in den Handel. Obendrein laufen die auch auf zwei Jahre alten sowie günstigen Platinen mit schnellem DDR4-Speicher.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Ryzen 3000 BIOS-Updates schalten PCIe Gen4 für ältere Boards frei
  2. Mehr Performance Windows 10 v1903 hat besseren Ryzen-Scheduler
  3. Picasso für Sockel AM4 AMD verlötet Ryzen 3400G für flottere iGPU

Dr. Mario World im Test: Spielspaß für Privatpatienten
Dr. Mario World im Test
Spielspaß für Privatpatienten

Schlimm süchtig machendes Gameplay, zuckersüße Grafik im typischen Nintendo-Stil und wunderbare Dudelmusik: Der Kampf von Dr. Mario World gegen böse Viren ist ein Mobile Game vom Feinsten - allerdings nur für Spieler mit gesunden Nerven oder tiefen Taschen.
Von Peter Steinlechner

  1. Mobile-Games-Auslese Ein Wunderjunge und dreimal kostenloser Mobilspaß
  2. Mobile-Games-Auslese Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor
  3. Hyper Casual Games 30 Sekunden spielen, 30 Sekunden Werbung

FPM-Sicherheitslücke: Daten exfiltrieren mit Facebooks HHVM
FPM-Sicherheitslücke
Daten exfiltrieren mit Facebooks HHVM

Server für den sogenannten FastCGI Process Manager (FPM) können, wenn sie übers Internet erreichbar sind, unbefugten Zugriff auf Dateien eines Systems geben. Das betrifft vor allem HHVM von Facebook, bei PHP sind die Risiken geringer.
Eine Exklusivmeldung von Hanno Böck

  1. HHVM Facebooks PHP-Alternative erscheint ohne PHP

    •  /