Abo
  • Services:
Anzeige

17-Zoll-Notebook mit Intels Core i7 und Geforce GTX-280M

Notebook von Smooth Creation nutzt High-End-Desktop-Prozessor

In den USA bietet Smooth Creations ein Notebook mit Intels Core i7 an. Dieser Prozessor ist bisher nur für Desktops erhältlich und nicht gerade günstig. Auch die restliche Ausstattung des Notebooks wird von teuren Komponenten bestimmt.

Der US-Anbieter Smooth Creations bietet ein ganz besonderes Notebookexemplar mit dem Namen "X58 i7 Laptop" an. Das 17-Zoll-Notebook (1.920 x 1.200 Pixel, Glossy) nutzt Intels Core-i7-Prozessor, der eigentlich kein Notebookprozessor ist. Die Kühlung der CPU im Notebook muss daher wie bei Desktoprechnern auch für bis zu 130 Watt (TDP) ausgelegt werden. Zwar gibt Smooth Creations kein Gewicht an, aber die Kühlkörper dürften einiges dazu beitragen. Auch zur Laufzeit des 12-Zellen-Akkus gibt es keine Informationen.

Anzeige
X58 i7 Laptop von Smooth Creations
X58 i7 Laptop von Smooth Creations

Als Grafikprozessor (GPU) wird ein Geforce GTX-280M eingesetzt, der immerhin für mobile Geräte optimiert wurde. Mit den Desktopgrafikkarten mit Geforce GTX-280 hat der GTX-289M jedoch nichts zu tun, es handelt sich vielmehr um einen verbesserten Geforce 9800M (G92) mit 128 statt 96 Shader-Einheiten. Trotzdem ist der X58 i7 Laptop damit ein spieletaugliches System.

Für ein Notebook ungewöhnlich sind die drei Speicherbänke im System, um Triple-Channel zu ermöglichen. In der Grundausstattung hat das System 6 GByte DDR3-1066-RAM auf dem Mainboard. Auch 12 GByte werden angeboten. Auch Festplatten gibt es im X58-Laptop auf Wunsch im Dreierpack. Neben herkömmlichen Festplatten stehen auch SSDs von Intel und eine nicht näher benannte SSD mit 128 GByte Speicher zur Verfügung.

Der Notebookexot kann in den USA bereits bestellt werden. Der Anfangspreis liegt bei 3.200 US-Dollar. Wer an der Konfiguration etwas verändert, etwa drei SSDs einbaut, kommt schnell auf über 10.000 US-Dollar für das neue Traumsystem. Zu dem Notebook gehört auch eine aufwendig gestaltete Bemalung, die vor allem auf der Rückseite sehr auffällig ist.


eye home zur Startseite
oni 10. Apr 2009

Dann hoffe ich für dich, dass ihr genug Steckdosen im Hörsaal habt. Ich musste immer eine...

cnewton 09. Apr 2009

....wird doch wie damals zu P4 Zeiten ausgebremst, wenns zu heiss wird in der Kiste. Bei...

GeForce7900GTX 09. Apr 2009

Steht im Text.

lulli 08. Apr 2009

Nein, ein neutrales Cover gibt es nicht.

Konfuzius Peng 08. Apr 2009

Nee, iss klar. Das ist natürlich eine besonders potente Spezialanfertigung die den...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. BASF Schwarzheide GmbH, Schwarzheide
  2. diconium marketing GmbH, Hamburg
  3. Chemische Fabrik Budenheim KG, Budenheim
  4. Robert Bosch GmbH, Schwieberdingen


Anzeige
Top-Angebote
  1. für 44,99€ statt 60,00€
  2. (u. a. Echo Dot für 34,99€ statt 59,99€)
  3. für 79,99€ statt 119,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Fraunhofer Fokus

    Metaminer soll datensammelnde Apps aufdecken

  2. Onlinehandel

    Bundesgerichtshof greift Paypal-Käuferschutz an

  3. Verbraucherschutz

    Sportuhr-Hersteller gehen unsportlich mit Daten um

  4. Core-i-Prozessoren

    Intel bestätigt gravierende Sicherheitsprobleme in ME

  5. Augmented Reality

    Apple kauft Vrvana für 30 Millionen US-Dollar

  6. Lootboxen

    "Battlefront 2 ist ein Star-Wars-Onlinecasino für Kids"

  7. Stadtnetzbetreiber

    Von 55 Tiefbauunternehmen hat keines geantwortet

  8. Steuerstreit

    Irland fordert Milliardenzahlung von Apple ein

  9. Zensur

    Skype ist in chinesischen Appstores blockiert

  10. Eizo Flexscan EV2785

    Neuer USB-C-Monitor mit 4K und mehr Watt für Notebooks



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Gaming-Smartphone im Test: Man muss kein Gamer sein, um das Razer Phone zu mögen
Gaming-Smartphone im Test
Man muss kein Gamer sein, um das Razer Phone zu mögen
  1. Razer Phone im Hands on Razers 120-Hertz-Smartphone für Gamer kostet 750 Euro
  2. Kiyo und Seiren X Razer bringt Ringlicht-Webcam für Streamer
  3. Razer-CEO Tan Gaming-Gerät für mobile Spiele soll noch dieses Jahr kommen

Firefox 57: Viel mehr als nur ein Quäntchen schneller
Firefox 57
Viel mehr als nur ein Quäntchen schneller
  1. Mozilla Wenn Experimente besser sind als Produkte
  2. Firefox 57 Firebug wird nicht mehr weiterentwickelt
  3. Mozilla Firefox 56 macht Hintergrund-Tabs stumm

Fire TV (2017) im Test: Das Streaminggerät, das kaum einer braucht
Fire TV (2017) im Test
Das Streaminggerät, das kaum einer braucht
  1. Neuer Fire TV Amazons Streaming-Gerät bietet HDR für 80 Euro
  2. Streaming Update für Fire TV bringt Lupenfunktion
  3. Streaming Amazon will Fire TV und Echo Dot vereinen

  1. Re: Panini und Co sind die nächsten!

    knoxxi | 06:58

  2. Re: Intel und AMD teilen sich den Markt - keine...

    bla | 06:54

  3. Re: Jedes geschlossene System

    ul mi | 06:52

  4. Re: Kann man's jetzt patchen oder nicht?

    bla | 06:48

  5. Dann eben kein OpenData für kommerzielle...

    Putenbuch | 06:39


  1. 17:45

  2. 17:20

  3. 17:06

  4. 16:21

  5. 15:51

  6. 15:29

  7. 14:59

  8. 14:11


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel