Abo
  • IT-Karriere:

Sanyo-Projektor: 2-Meter-Bild bei 86 cm Abstand

PLC-WXE45-Netzwerkschnittstelle zur Überwachung des Projektorstatus

Sanyos PLC-WXE45 ist ein Projektor, der auch in beengten Verhältnissen große Bilder erzeugen kann. Außerdem eignet er sich dank eingebauter Farbkorrektur auch für Klassenzimmer ohne weiße Leinwand.

Artikel veröffentlicht am ,

Das im Vergleich zu anderen Projektoren eigenartig wirkende Design mit der großen Weitwinkellinse nutzt Sanyos Projektor, um eine Bilddiagonale von 80 Zoll (etwas mehr als 2 Meter) auch auf kurzer Distanz (34 Zoll, 86 cm) darstellen zu können. Er bleibt bis auf die optische Einheit damit noch recht kompakt (32,0 x 14,5 x 30,0 cm) und soll sich insbesondere für kleine Konferenzräume eignen. Der Projektor ist für Bilddiagonalen von 50 bis 100 Zoll (127 bis 254 cm) ausgelegt. Die Lautstärke gibt Sanyo mit 31 dB(A) an.

Stellenmarkt
  1. LÖWEN ENTERTAINMENT GmbH, Bingen am Rhein (Großraum Mainz)
  2. Universität Stuttgart, Stuttgart

Für Klassenzimmer sollen zwei Darstellungsmodi praktisch sein, die es dem Projektor erlauben, auf schwarzen Tafeln oder anderen farbigen Flächen Bilder korrekt darzustellen. Der Projektor kann auch hinter der Leinwand aufgestellt werden. Dazu dreht das Gerät das Bild. Auch eine Deckenmontage ist möglich.

Die native Auflösung des Projektors liegt bei 1.280 x 800 Pixeln. Sanyo gibt ein Kontrastverhältnis von 500:1 und eine Helligkeit von bis zu 2.000 ANSI-Lumen an. Das Bild bekommt der Projektor entweder über eine VGA-Buchse, S-Video oder Video-Cinch (Composite Video). Mit einem kleinen Lautsprecher (1 Watt) kann der Projektor über Audio-Cinch-Eingänge auch Töne wiedergeben.

Sanyos Projektor hat auch einen Netzwerkanschluss. Damit kann der Nutzer den Betrieb über ein Webinterface überwachen. Der Projektor kann auch eigenständig E-Mails an einen Administrator verschicken und damit selbstständig Auskunft über seinen Status geben.

Als Besonderheit stellt Sanyo zudem heraus, dass sich der Projektor sofort einschaltet, sobald Strom anliegt. Die Fernbedienung suchen oder einen Anschalter drücken ist nicht nötig. Eine Abkühlungszeit braucht der Projektor laut Sanyo nicht. Es reicht, den Netzstecker zu ziehen.

Damit der Projektor nicht geklaut wird, kann er mit einem PIN-Code gesichert werden, der über die Fernbedienung eingegeben wird. Außerdem erkennt das Gerät typische Erschütterungen eines Diebstahls und sendet dann laute Alarmsignale aus.

Die mit Windows-Vista eingeführte Netzwerk-Präsentationstechnik unterstützt der Projektor jedoch nicht. Dazu müsste in dem Projektor ein System mit Windows Embedded CE 6.0 vorhanden sein, das über das Remote-Desktop-Protokoll direkt von einem Windows-Rechner angesprochen werden kann.

Der Sanyo-Projektor soll zumindest in den USA bereits erhältlich sein und kostet dort 1.795 US-Dollar.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. For Honor für 11,50€, Anno 1404 Königsedition für 3,74€, Anno 2070 Königsedition...
  2. (aktuell u. a. Cryorig Gehäuselüfter ab 7,49€, Sandisk Ultra 400-GB-microSDXC für 59,90€)
  3. (u. a. Total war - Three Kingdoms für 35,99€, Command & Conquer - The Ultimate Collection für 4...

Fred Ferkel 08. Apr 2009

http://de.wikipedia.org/wiki/Gelsenkirchener_Barock Der Artikel ist allerdings sehr...

Blabla 08. Apr 2009

man lensshift.

perl 08. Apr 2009

schon dreist, sowas als positives merkmal zu verkaufen. ich ärgere mich über jedes...

blablub 08. Apr 2009

nix

Handywerfer 08. Apr 2009

Was jedes Handy kann, sollte das Ding schon lange können, sonst kauf ichs nicht.


Folgen Sie uns
       


E-Bike-Neuerungen von Bosch angesehen

Neue Motoren und mehr Selbstständigkeit für Boschs E-Bike Systems - wir haben uns angesehen, was für 2020 geplant ist.

E-Bike-Neuerungen von Bosch angesehen Video aufrufen
Ryzen 3900X/3700X im Test: AMDs 7-nm-CPUs lassen Intel hinter sich
Ryzen 3900X/3700X im Test
AMDs 7-nm-CPUs lassen Intel hinter sich

Das beste Prozessor-Design seit dem Athlon 64: Mit den Ryzen 3000 alias Matisse bringt AMD sehr leistungsstarke und Energie-effiziente CPUs zu niedrigen Preisen in den Handel. Obendrein laufen die auch auf zwei Jahre alten sowie günstigen Platinen mit schnellem DDR4-Speicher.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Ryzen 3000 BIOS-Updates schalten PCIe Gen4 für ältere Boards frei
  2. Mehr Performance Windows 10 v1903 hat besseren Ryzen-Scheduler
  3. Picasso für Sockel AM4 AMD verlötet Ryzen 3400G für flottere iGPU

Kickstarter: Scheitern in aller Öffentlichkeit
Kickstarter
Scheitern in aller Öffentlichkeit

Kickstarter ermöglicht es kleinen Indie-Teams, die Entwicklung ihres Spiels zu finanzieren. Doch Geld allein ist nicht genug, um alle Probleme der Spieleentwicklung zu lösen. Und was, wenn das Geld ausgeht?
Ein Bericht von Daniel Ziegener

  1. Killerwhale Games Verdacht auf Betrug beim Kickstarter-Erfolgsspiel Raw
  2. The Farm 51 Chernobylite braucht Geld für akkurates Atomkraftwerk
  3. E-Pad Neues Android-Tablet mit E-Paper-Display und Stift

Filmkritik Apollo 11: Echte Mondlandung als packende Kinozeitreise
Filmkritik Apollo 11
Echte Mondlandung als packende Kinozeitreise

50 Jahre nach Apollo 11 können Kinozuschauer das historische Ereignis noch einmal miterleben, als wären sie live dabei - in Mission Control, im Kennedy Space Center, sogar auf der Mondoberfläche. Möglich machen das nicht etwa moderne Computereffekte, sondern kistenweise wiederentdeckte Filmrollen.
Eine Rezension von Daniel Pook

  1. Aufbruch zum Mond Die schönste Fake-Mondlandung aller Zeiten

    •  /