Abo
  • Services:

Der typische PC-Spieler ist weiblich

Nielsen hat auch Konsolenspieler untersucht. Dabei kam unter anderem heraus, dass die Playstation 2 immer noch den höchsten Anteil aller von Nordamerikanern mit Spielen verbrachten Zeit hält. Allerdings nahm der Anteil 2008 stark ab. Die PS2 dürfte die Führungsposition in den kommenden Monaten an die Xbox 360 verlieren, deren Anteil steigt. Ebenfalls Anteile verlieren Playstation 3 und die alte Xbox, während Wii und sogar der veraltete Gamecube leicht zulegen.

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Abstatt
  2. Stadtwerke München GmbH, München

Die Studie weist darauf hin, dass es Zusammenhänge zwischen der Art von Spielertyp und dem Fernsehkonsum gibt. Wer eine Xbox 360 oder Playstation 3 besitzt, gehört laut Nielsen zu den Vielspielern, sieht aber deutlich weniger fern als etwa die Besitzer der jeweiligen Vorgängermodelle. Die aktivsten Konsolenspieler sind zwischen zwölf und 17 Jahre alt.

Die Studie basiert auf Daten von 17.000 amerikanischen Haushalten. Die wertet Nielsen eigentlich für die Fernsehindustrie aus, indem genau aufgezeichnet wird, welches Programm wie lange gesehen wird. Dabei erfasst Nielsen aber auch andere an den TV-Apparat angeschlossene Geräte und deren Nutzungsgewohnheiten. Die Daten über die PC-Spieler basieren laut Niesen auf einer Trackingsoftware, die rund 185.000 US-Amerikaner freiwillig installiert haben. Sie registriert minutengenau die Nutzung des Computers.

 Der typische PC-Spieler ist weiblich
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 399€
  2. 309€ + Versand mit Gutschein: RYZEN20 (Bestpreis!)
  3. 915€ + Versand

Der Kaiser! 27. Mai 2009

Das bedeutet es hat dich bereits getroffen..

blork42 13. Apr 2009

... das sind die ganzen Beamtinnen vom Finanzamt, Arbeitsamt etc. daher dauert dort alles...

goilgoilgoilgoi... 09. Apr 2009

die müssn doch gar ned imma gross sein! http://www.areagames.de/images/games/REGEL%20NR...

KeinJournalist 09. Apr 2009

Nielsen hat korrekt Frauen und Männer von 25-54 verglichen, aber irgendein Journalist hat...

suki11 09. Apr 2009

Dass die ganzen Feministinnen einen anner Binnenmajuskel haben müssen, war mir...


Folgen Sie uns
       


Drahtlos bezahlen per App ausprobiert

In Deutschland können Smartphone-Besitzer jetzt unter anderem mit Google Pay und der Sparkassen-App Mobiles Bezahlen ihre Rechnungen begleichen. Wir haben die beiden Anwendungen im Alltag miteinander verglichen.

Drahtlos bezahlen per App ausprobiert Video aufrufen
Amazon Alexa: Echo Sub verhilft Echo-Lautsprechern zu mehr Bass
Amazon Alexa
Echo Sub verhilft Echo-Lautsprechern zu mehr Bass

Amazon hat einen Subwoofer speziell für Echo-Lautsprecher vorgestellt. Damit sollen die eher bassarmen Lautsprecher mit einem ordentlichen Tiefbass ausgestattet werden. Zudem öffnet Amazon seine Multiroom-Musikfunktion für Alexa-Lautsprecher anderer Hersteller.

  1. Beosound 2 Bang & Olufsen bringt smarten Lautsprecher für 2.000 Euro
  2. Google und Amazon Markt für smarte Lautsprecher wächst weiter stark
  3. Alexa-Soundbars im Test Sonos' Beam und Polks Command Bar sind die Klangreferenz

iPhone Xs, Xs Max und Xr: Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?
iPhone Xs, Xs Max und Xr
Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?

Apples neue iPhones haben neben dem Nano-SIM-Slot eine eingebaute eSIM, womit der Konzern erstmals eine Dual-SIM-Lösung in seinen Smartphones realisiert. Die Auswahl an Netzanbietern, die eSIMs unterstützen, ist in Deutschland, Österreich und der Schweiz aber eingeschränkt - ein Überblick.
Von Tobias Költzsch

  1. Apple Das iPhone Xr macht's billiger und bunter
  2. Apple iPhones sollen Stiftunterstützung erhalten
  3. XMM 7560 Intel startet Serienfertigung für iPhone-Modem

Leistungsschutzrecht: So viel Geld würden die Verlage von Google bekommen
Leistungsschutzrecht
So viel Geld würden die Verlage von Google bekommen

Das europäische Leistungsschutzrecht soll die Zukunft der Presse sichern. Doch in Deutschland würde derzeit ein einziger Verlag fast zwei Drittel der Einnahmen erhalten.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Netzpolitik Willkommen im europäischen Filternet
  2. Urheberrecht Europaparlament für Leistungsschutzrecht und Uploadfilter
  3. Leistungsschutzrecht/Uploadfilter Wikipedia protestiert gegen Urheberrechtsreform

    •  /