Abo
  • Services:

Freenets neuer Vorstandschef kommt von Debitel

Der Österreicher Christoph Vilanek übernimmt zum 1. Mai 2009 die Führung

Der Aufsichtsrat des Telekommunikationsproviders Freenet hat Christoph Vilanek zum neuen Vorstandsvorsitzenden ernannt. Das gab das Unternehmen bekannt. Der 41-Jährige kommt vom im April 2008 zugekauften Wettbewerber Debitel.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Freenet-Aufsichtsrat hat am 7. April 2009 Christoph Vilanek einstimmig zum Nachfolger von Eckhard Spoerr bestellt, der das Unternehmen bereits Ende 2008 verlassen hatte. Mitte Oktober 2008 war Debitel-Chef Oliver Steil im Streit gegangen. Freenet-Sprecherin Elke Rüther erklärte Golem.de, dass Joachim Preisig, der Spoerrs Nachfolge als Interimschef antrat, als Vorstand für Operations & Integration im Unternehmen bleibt. Vilanek wird das Amt am 1. Mai übernehmen, hieß es weiter.

Stellenmarkt
  1. Fraunhofer-Institut für Mikroelektronische Schaltungen und Systeme IMS, Duisburg
  2. telent GmbH, Backnang

Vilanek, ein studierter Betriebswirt, war in den letzten vier Jahren beim Mobilfunkprovider Debitel in Stuttgart für die Kundenbetreuung und -bindung zuständig gewesen. Der gebürtige Österreicher startete seine Karriere beim Medienkonzern Time-Life und war dann im Versandhandel und beim Unternehmensberater McKinsey tätig.

Freenet ist seit einiger Zeit erfolglos auf der Suche nach einem Käufer für seine schrumpfende DSL-Sparte. Die Übernahme Debitels trug jedoch zur Stärkung des Gewinns von Freenet bei.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 4,25€
  2. (nur für Prime-Mitglieder)
  3. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)

spaceball 14. Apr 2009

Du Jammerlappen! Erst ist Dir die Telekom zu teuer und dann der Billig-Discounter zu...


Folgen Sie uns
       


Honor 10 gegen Oneplus 6 - Test

Das Honor 10 unterbietet den Preis des Oneplus 6 und bietet dafür ebenfalls eine leistungsfähige Ausstattung.

Honor 10 gegen Oneplus 6 - Test Video aufrufen
Indiegames-Rundschau: Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm
Indiegames-Rundschau
Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

Gas geben, den weißen Hai besiegen und endlich die eine verlorene Socke wiederfinden: Die sommerlichen Indiegames bieten für jeden etwas - besonders fürs Spielen zu zweit.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Schwerelose Action statt höllischer Qualen
  2. Indiegames-Rundschau Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht
  3. Indiegames-Rundschau Mutige Mäuse und tapfere Trabbis

KI in der Medizin: Keine Angst vor Dr. Future
KI in der Medizin
Keine Angst vor Dr. Future

Mit Hilfe künstlicher Intelligenz können schwer erkennbare Krankheiten früher diagnostiziert und behandelt werden, doch bei Patienten löst die Technik oft Unbehagen aus. Und das ist nicht das einzige Problem.
Ein Bericht von Tim Kröplin

  1. Künstliche Intelligenz Vages wagen
  2. KI Mit Machine Learning neue chemische Reaktionen herausfinden
  3. Elon Musk und Deepmind-Gründer Keine Maschine soll über menschliches Leben entscheiden

Automatisiertes Fahren: Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau
Automatisiertes Fahren
Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau

Der Staupilot im neuen Audi A8 soll der erste Schritt auf dem Weg zum hochautomatisierten Fahren sein. Doch die Verhandlungen darüber, was solche Autos können müssen, sind sehr kompliziert. Und die Tests stellen Audi vor große Herausforderungen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Nach tödlichem Unfall Uber entlässt 100 Testfahrer für autonome Autos
  2. Autonomes Fahren Daimler und Bosch testen fahrerlose Flotte im Silicon Valley
  3. Kooperationen vereinbart Deutschland setzt beim Auto der Zukunft auf China

    •  /