Abo
  • Services:

Spieletest: Giana Sisters DS - die Schwestern hüpfen wieder

Giana Sisters DS
Giana Sisters DS
Für Begeisterung bei Fans sorgt auch die gelungene Bedienung: Giana lässt sich hervorragend und punktgenau steuern - bei Stürzen in den Abgrund bleibt immer das Gefühl, dass es am Spieler selbst lag, nicht an ungenau umgesetzten Eingaben. Weniger gelungen ist die Integration der DS-Besonderheiten ins eigentliche Spiel: Zwar kann Giana an einigen Stellen Kaugummis einsammeln, die sich per Berührung des Touchpads aufblasen lassen und per Pusten ins Mikro für Auftrieb sorgen. Allerdings wirkt das ein wenig aufgesetzt und lässt sich per Knopfdruck komfortabler steuern. Ähnliches gilt für die von Zeit zu Zeit auffindbaren Sodaflaschen, mit denen sich Wasserstrahlen verschießen lassen.

Stellenmarkt
  1. Medizinischer Dienst der Krankenversicherung in Bayern, München
  2. Dataport, Bremen

Giana Sisters DS
Giana Sisters DS
Grafisch ist Giana Sisters durch und durch Retro: Die in 2D gehaltenen Levels erinnern an das Original aus den 1980er Jahren, gegen das Nintendo damals gerichtlich vorging und es vom Markt nehmen ließ, was das Spiel zu einem begehrten Sammelobjekt machte. Heute ist die Ähnlichkeit zu Mario allerdings weniger frappierend. Das liegt auch daran, dass erneut Armin Gessert - Vater des Ur-Gianas - die vom Berliner Studio Bitfield realisierte Entwicklung überwacht hat.

Giana Sisters DS ist exklusiv für Nintendo DS erhältlich und kostet etwa 40 Euro. Das Spiel ist von der USK ohne Altersbeschränkung freigegeben.

Fazit

Kurze Level, wenig Gegnertypen, unspektakuläres Leveldesign: Giana Sisters DS versucht nicht zu verbergen, dass hier ein mehr als 20 Jahre alter Titel neu aufgelegt wurde. Wer gern an seine Heimcomputerzeit zurückdenkt oder puristische Hüpfspiele mag, wird das Spiel trotzdem lieben: Dank hervorragender Steuerung und einem durch zahlreiche Trophäen, Geheimräume und versteckte Diamanten hohen Wiederspielwert macht Giana Sisters mehr Spaß als unzählige technisch aufwendigere, aber inhaltlich enttäuschende Konkurrenztitel.

 Spieletest: Giana Sisters DS - die Schwestern hüpfen wieder
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. mit Gutschein: HARDWARE50 (nur für Neukunden, Warenwert 104 - 1.000 Euro)
  2. 119,90€
  3. täglich neue Deals bei Alternate.de

Volleh 11. Mär 2010

und ICH... diese 3D-Kacke geht mir seit Jahren auf den Sender.

ThePrayer 09. Apr 2009

- Yes, i agree!

ossie 09. Apr 2009

Soviel also zu deinem fundierten Wissen... Dann steht auf der Packung aber auch nicht...

Tekl 09. Apr 2009

Aber bitte nicht für 40 Euro.

spanther 08. Apr 2009

Nö mach ich schon nich :P


Folgen Sie uns
       


Infiltrator Demo mit DLSS und TAA

Wir haben die Infiltrator Demo auf einer Nvidia Geforce RTX 2080 Ti mit DLSS und TAA ablaufen lassen.

Infiltrator Demo mit DLSS und TAA Video aufrufen
LittleBits Hero Inventor Kit: Die Lizenz zum spaßigen Lernen
LittleBits Hero Inventor Kit
Die Lizenz zum spaßigen Lernen

LittleBits gehört mittlerweile zu den etablierten und erfolgreichen Anbietern für Elektronik-Lehrkästen. Für sein neues Set hat sich der Hersteller eine Lizenz von Marvel Comics gesichert. Versucht LittleBits mit den berühmten Superhelden von Schwächen abzulenken? Wir haben es ausprobiert.
Von Alexander Merz


    Life is Strange 2 im Test: Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller
    Life is Strange 2 im Test
    Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller

    Keine heile Teenagerwelt mit Partys und Liebeskummer: Allein in den USA der Trump-Ära müssen zwei Brüder mit mexikanischen Wurzeln in Life is Strange 2 nach einem mysteriösen Unfall überleben. Das Adventure ist bewegend und spannend - trotz eines grundsätzlichen Problems.
    Von Peter Steinlechner

    1. Adventure Leisure Suit Larry landet im 21. Jahrhundert

    Xilinx-CEO Victor Peng im Interview: Wir sind überall
    Xilinx-CEO Victor Peng im Interview
    "Wir sind überall"

    Programmierbare Schaltungen, kurz FPGAs, sind mehr als nur Werkzeuge, um Chips zu entwickeln: Im Interview spricht Xilinx-CEO Victor Peng über überholte Vorurteile, den Erfolg des Interposers, die 7-nm-Fertigung und darüber, dass nach dem Tape-out der Spaß erst beginnt.
    Ein Interview von Marc Sauter

    1. Versal-FPGAs Xilinx macht Nvidia das AI-Geschäft streitig
    2. Project Everest Xilinx bringt ersten FPGA mit 7-nm-Technik

      •  /