Abo
  • IT-Karriere:

Mozilla plant Firefox.next

Firefox 3.6 alias Namoroka soll schneller werden

Schneller und persönlicher, an Aufgaben orientiert und eine bessere Plattform für Webapplikationen soll der Nachfolger von Firefox 3.5 werden. Das Projekt führt Mozilla unter der Bezeichnung "Firefox.next".

Artikel veröffentlicht am ,

Im Rahmen des Projekts Firefox.next beginnen die Arbeiten an der übernächsten Version von Firefox, dem Nachfolger von Firefox 3.5 alias Shiretoko. Die wird zunächst unter der Versionsnummer 3.6 und dem Projektnamen "Namoroka" geführt. Bei dieser Versionsnummer muss es aber nicht bleiben, weshalb das Projekt bei Mozilla auch unter dem Namen Firefox.next geführt wird.

Inhalt:
  1. Mozilla plant Firefox.next
  2. Mozilla plant Firefox.next
  3. Mozilla plant Firefox.next

Bei der Entwicklung stehen fünf Ziele im Vordergrund: Geschwindigkeit, Anpassbarkeit, eine aufgabenbasierte Navigation, bessere Unterstützung von Webapplikationen sowie engere Verzahnung mit dem Betriebssystem.

So soll Firefox.next für den Nutzer spürbar schneller werden. Das umfasst den Start der Browsers, das Öffnen eines neuen Tabs und die Reaktionszeit bei Interaktionen mit dem User-Interface. Typische Aufgaben sollen sich schneller anfühlen, formulieren die Entwickler ihre Zielsetzung.

Die Entwicklung, Entdeckung, Installation und Verwaltung von Browseranpassungen sowie funktionaler Erweiterungen soll einfacher werden. Wo immer möglich, soll Mozilla von sich aus die passenden Vorschläge machen, basierend auf dem früheren Verhalten des Nutzers. Einfache Themes und Erweiterungen sollen sich künftig ohne Neustart des Browsers installieren lassen und es ist ein persönliches Portal unter "about:me" geplant.

Mozilla plant Firefox.next 
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4.  


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 69,99€ (Release am 25. Oktober)
  2. 0,49€
  3. 3,99€
  4. (-78%) 2,20€

expert 13. Apr 2009

Na, weißt du denn auch, ob du WIRKLICH ALLE Features abgeschaltet hast? Könnte es nicht...

surfenohneende 12. Apr 2009

GEIL:D Sogar den Namen haben die Extension-Programmierer von opera kopiert :D :bug...

surfenohneende 12. Apr 2009

Edit: Ausserdem frisst der Thunderbuird (und auch der firefox) in geladenem zustand am...

ich auch 11. Apr 2009

natürlich nicht im vergleich zu einem ungepatchten IE6, aber alles was danach kam IST...

ich auch 11. Apr 2009

Da beschweren sich die Frickler oft das Windows keinen Packetmanager hätte, obwohl es den...


Folgen Sie uns
       


Minecraft Earth - Gameplay

Minecraft schafft den Sprung in die echte-virtuelle Welt: In Minecraft Earth können Spieler direkt in der Nachbarschaft prächtige Gebäude aus dem Boden stampfen und gegen Skelette kämpfen.

Minecraft Earth - Gameplay Video aufrufen
Cyberangriffe: Attribution ist wie ein Indizienprozess
Cyberangriffe
Attribution ist wie ein Indizienprozess

Russland hat den Bundestag gehackt! China wollte die Bayer AG ausspionieren! Bei großen Hackerangriffen ist oft der Fingerzeig auf den mutmaßlichen Täter nicht weit. Knallharte Beweise dafür gibt es selten, Hinweise sind aber kaum zu vermeiden.
Von Anna Biselli

  1. Double Dragon APT41 soll für Staat und eigenen Geldbeutel hacken
  2. Internet of Things Neue Angriffe der Hackergruppe Fancy Bear
  3. IT-Security Hoodie-Klischeebilder sollen durch Wettbewerb verschwinden

Rabbids Coding angespielt: Hasenprogrammierung für Einsteiger
Rabbids Coding angespielt
Hasenprogrammierung für Einsteiger

Erst ein paar einfache Anweisungen, dann folgen Optimierungen: Mit dem kostenlos erhältlichen PC-Lernspiel Rabbids Coding von Ubisoft können Jugendliche und Erwachsene ein bisschen über Programmierung lernen und viel Spaß haben.
Von Peter Steinlechner

  1. Transport Fever 2 angespielt Wachstum ist doch nicht alles
  2. Mordhau angespielt Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
  3. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle

Mädchen und IT: Fehler im System
Mädchen und IT
Fehler im System

Bis zu einem gewissen Alter sind Jungen und Mädchen gleichermaßen an Technik interessiert. Wenn es dann aber um die Berufswahl geht, entscheiden sich immer noch viel mehr junge Männer als Frauen für die IT. Ein wichtiger Grund dafür ist in der Schule zu suchen.
Von Valerie Lux

  1. IT an Schulen Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf
  2. 5G Milliardenlücke beim Digitalpakt Schule droht
  3. Medienkompetenz Was, Ihr Kind kann nicht programmieren?

    •  /