Abo
  • Services:

BigSIM: Prepaid-Tarif kostet 8 Cent pro Minute oder SMS

Bis zum 12. April 2009 gibt es Starterpaket mit 10 Euro Startguthaben

Mit BigSIM startet das Unternehmen Flexishop einen Prepaid-Discount-Tarif mit einem Minutenpreis von 8 Cent in alle deutschen Netze. Auch der SMS-Versand kostet pro Nachricht 8 Cent. Noch eine Woche lang erhalten Interessenten das Starterpaket quasi gratis, danach kostet es effektiv knapp 5 Euro.

Artikel veröffentlicht am ,

Das Starterpaket von BigSIM kostet 9,95 Euro und noch bis zum 12. April 2009 erhalten Käufer ein Startguthaben von 10 Euro. Im Anschluss an dieses Einführungsangebot sinkt das im Preis enthaltene Startguthaben auf 5 Euro. Bei der mobilen Datennutzung wird pro übertragenem MByte abgerechnet, für das der Kunde 49 Cent zahlt. Abgerechnet wird in 10-KByte-Schritten. Jede angefangene Telefonminute über BigSIM wird voll berechnet, eine sekundengenaue Abrechnung gibt es nicht. Die Abfrage der Mailbox ist kostenlos.

Stellenmarkt
  1. Stiftung Haus der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland, Bonn
  2. Wacker Chemie AG, München

Das Guthaben kann in Schritten von 15, 30 oder 50 Euro per SMS aufgeladen werden. Zudem ist eine automatische Guthabenaufstockung möglich, wenn das Guthaben unter die Grenze von 2 Euro sinkt. Eine bestehende Rufnummer kann zu BigSIM mitgenommen werden. Der Anbieter verwendet das Mobilfunknetz von T-Mobile.

Flexishop arbeitet bei der Realisierung von BigSIM mit Drillisch zusammen, die mit Maxxim einen zu BigSIM vergleichbaren Tarif anbieten.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  2. (nur für Prime-Mitglieder)

kl1234 07. Jul 2010

Drillich und seine Ableger glänzen durch schlechten Ruf. Viele Firmengründungen dienen...

mhhh 07. Apr 2009

DAS ist D-NETZ...

telefonmann 07. Apr 2009

...die profis zum frühstück lesen wollen! yeah! yeah! yeah!

Keimax 07. Apr 2009

Bei Dörfern rund um Onsabrück: Eplusnetz = quasi nicht vorhanden.

Memed 06. Apr 2009

Jep, und colle Tarif-Features. Sehr fortschrittlich und günstig. Wer öfter im Ausland ist...


Folgen Sie uns
       


Asus ROG Phone - Hands On auf der Computex 2018

Das ROG ist ein interessantes Konzept, das sich schon beim an Gamer gerichteten Design von anderen Telefonen unterscheidet. Außergewöhnlich sind die vielen Zubehörteile: darunter ein Handheld-Adapter, ein Desktop-Dock, ein Anstecklüfter und ein Controllermodul. Wir haben es uns angeschaut.

Asus ROG Phone - Hands On auf der Computex 2018 Video aufrufen
Windenergie: Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?
Windenergie
Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Windturbinen auf hoher See liefern verlässlich grünen Strom. Frei von Umwelteinflüssen sind sie aber nicht. Während die eine Tierart profitiert, leidet die andere. Doch Abhilfe ist in Sicht.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Hywind Scotland Windkraft Ahoi

KI in der Medizin: Keine Angst vor Dr. Future
KI in der Medizin
Keine Angst vor Dr. Future

Mit Hilfe künstlicher Intelligenz können schwer erkennbare Krankheiten früher diagnostiziert und behandelt werden, doch bei Patienten löst die Technik oft Unbehagen aus. Und das ist nicht das einzige Problem.
Ein Bericht von Tim Kröplin

  1. Künstliche Intelligenz Vages wagen
  2. KI Mit Machine Learning neue chemische Reaktionen herausfinden
  3. Elon Musk und Deepmind-Gründer Keine Maschine soll über menschliches Leben entscheiden

Raumfahrt: Großbritannien will wieder in den Weltraum
Raumfahrt
Großbritannien will wieder in den Weltraum

Die Briten wollen eigene Raketen bauen und von Großbritannien aus starten. Ein Teil des Geldes dafür kommt auch von Investoren und staatlichen Investitionsfonds aus Deutschland.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Esa Sonnensystemforschung ohne Plutonium
  2. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  3. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder

    •  /