BigSIM: Prepaid-Tarif kostet 8 Cent pro Minute oder SMS

Bis zum 12. April 2009 gibt es Starterpaket mit 10 Euro Startguthaben

Mit BigSIM startet das Unternehmen Flexishop einen Prepaid-Discount-Tarif mit einem Minutenpreis von 8 Cent in alle deutschen Netze. Auch der SMS-Versand kostet pro Nachricht 8 Cent. Noch eine Woche lang erhalten Interessenten das Starterpaket quasi gratis, danach kostet es effektiv knapp 5 Euro.

Artikel veröffentlicht am ,

Das Starterpaket von BigSIM kostet 9,95 Euro und noch bis zum 12. April 2009 erhalten Käufer ein Startguthaben von 10 Euro. Im Anschluss an dieses Einführungsangebot sinkt das im Preis enthaltene Startguthaben auf 5 Euro. Bei der mobilen Datennutzung wird pro übertragenem MByte abgerechnet, für das der Kunde 49 Cent zahlt. Abgerechnet wird in 10-KByte-Schritten. Jede angefangene Telefonminute über BigSIM wird voll berechnet, eine sekundengenaue Abrechnung gibt es nicht. Die Abfrage der Mailbox ist kostenlos.

Stellenmarkt
  1. Software-Entwickler (gn) SAP / Schnittstellen
    Getriebebau NORD GmbH & Co. KG, Bargteheide
  2. Java - Entwickler (m/w/d) für Webanwendungen
    medavis GmbH, Karlsruhe
Detailsuche

Das Guthaben kann in Schritten von 15, 30 oder 50 Euro per SMS aufgeladen werden. Zudem ist eine automatische Guthabenaufstockung möglich, wenn das Guthaben unter die Grenze von 2 Euro sinkt. Eine bestehende Rufnummer kann zu BigSIM mitgenommen werden. Der Anbieter verwendet das Mobilfunknetz von T-Mobile.

Flexishop arbeitet bei der Realisierung von BigSIM mit Drillisch zusammen, die mit Maxxim einen zu BigSIM vergleichbaren Tarif anbieten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


kl1234 07. Jul 2010

Drillich und seine Ableger glänzen durch schlechten Ruf. Viele Firmengründungen dienen...

mhhh 07. Apr 2009

DAS ist D-NETZ...

telefonmann 07. Apr 2009

...die profis zum frühstück lesen wollen! yeah! yeah! yeah!

Keimax 07. Apr 2009

Bei Dörfern rund um Onsabrück: Eplusnetz = quasi nicht vorhanden.

Memed 06. Apr 2009

Jep, und colle Tarif-Features. Sehr fortschrittlich und günstig. Wer öfter im Ausland ist...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Von Cubesats zu Disksats
Satelliten als fliegende Scheiben

Leichte und billige Satelliten, die auch zu Mond und Mars fliegen können: Aerospace Corp hat den neuen Standardformfaktor Disksats entwickelt.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

Von Cubesats zu Disksats: Satelliten als fliegende Scheiben
Artikel
  1. Full Self Driving: Tesla-Fahrer dürfen Beta nur bei Wohlverhalten nutzen
    Full Self Driving
    Tesla-Fahrer dürfen Beta nur bei Wohlverhalten nutzen

    Die Testversion des Full-Self-Driving-Pakets sollen nur Tesla-Fahrer nutzen dürfen, deren Fahrverhalten einwandfrei ist.

  2. Umweltfreundlicher Sattelschlepper: Iveco und Nikola starten E-Lastwagen-Produktion in Ulm
    Umweltfreundlicher Sattelschlepper
    Iveco und Nikola starten E-Lastwagen-Produktion in Ulm

    Die Nikola-Zugmaschine Tre mit Elektroantrieb soll zunächst für den US-Markt gefertigt werden, später auch für Europa.

  3. Echtzeit-Strategie: Age of Empires 4 braucht nicht die schnellste Hardware
    Echtzeit-Strategie
    Age of Empires 4 braucht nicht die schnellste Hardware

    Die vollständigen Specs für den Technik-Test von Age of Empires 4 liegen vor. Spieler können ab heute Abend in die Historie eintauchen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Corsair Vengeance LPX DDR4-3200 16 GB 63,74€ und 32 GB 108,79€ • Alternate (u. a. Creative SB Z SE 71,98€, Kingston KC2500 2 TB 181,89€ und Recaro Exo Platinum 855,99€) • Breaking Deals mit Club-Rabatten • ASUS ROG Crosshair VIII Hero WiFi 269,99€ • iPhone 13 vorbestellbar [Werbung]
    •  /