Neue Blu-ray-Player von Panasonic und Samsung (Update)

Standalone-Abspieler und Heimkinoanlagen für europäische Kunden

Im Juni 2009 wird Panasonic drei neue Heimkino-Komplettsysteme mit integriertem Blu-ray-Player auf den deutschen Markt bringen. Von Samsung kommen auch einige neue Blu-ray-Produkte, nachdem im März das Einsteigergerät BD-P1600 in den Handel kam.

Artikel veröffentlicht am ,

Panasonic SC-BT205
Panasonic SC-BT205
Panasonics Heimkino-Komplettsysteme SC-BTX70, SC-BT200 und SC-BT205 spielen neben Blu-ray-Scheiben auch die gängigen DVD- und CD-Formate inklusive MP3, JPEG, DivX und AVCHD. Dazu kommen RDS-Radioempfänger, iPod-Anschluss, SD/SDHC-Speicherkartenslot und USB-2.0-Schnittstelle. Von SD-Karten lassen sich die Formate JPEG, MPEG2 und AVCHD wiedergeben, von USB-Datenträgern MP3-, JPEG- und sowie DivX-Daten. Über das Internet können die drei mit Ethernet bestückten Geräte sowohl auf BD-Live-Zusatzinformationen als auch auf Dienste wie Youtube und Picasa zugreifen.

Stellenmarkt
  1. SAP WM/EWM Berater (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Frankfurt am Main
  2. Softwareentwickler (m/w/d)
    Hutter & Unger GmbH Werbeagentur, Wertingen bei Augsburg
Detailsuche

Panasonic SC-BTX70
Panasonic SC-BTX70
Während es sich beim SC-BTX70 um ein 2.1-Kanal-Soundsystem mit 375 Watt RMS und virtuellem 7.1-Kanal-Raumklang handelt, sind SC-BT200 und SC-BT205 5.1-Kanal-Systeme mit 1.000 Watt RMS und Einmesssystem für die Lautsprecher. Bei beiden 5.1-Systemen können die Surround-Lautsprecher mit einer optionalen Sende- und Empfangseinheit (SH-FX70) über Funk angebunden werden. Während beim SC-BT200 kompakte Satellitenlautsprecher beiliegen, sind es beim SC-BT205 Säulenlautsprecher.

Panasonics neue Blu-ray-Heimkino-Systeme werden laut Hersteller ab Mitte Juni 2009 erhältlich sein. Das SC-BTX70 und das SC-BT200 für je 799 Euro und das SC-BT205 für 999 Euro.

Samsung liefert die europäischen Versionen seiner anlässlich der CES vorgestellten Blu-ray-Heimkinoanlagen ab April 2009 aus. Dazu zählen die 2.1-Kanal-Systeme HT-BD7200 und die 5.1-Kanal-Systeme HT-BD1250 (Satellitenboxen) und HT-BD1255 (Säulenlautsprecher). Das HT-BD7200 bietet 400 Watt RMS und virtuellen 5.1-Kanal-Raumklang. Beim HT-BD1250 und HT-BD1255 sind es 1.000 Watt Ausgangsleistung. Auch hier lassen sich die Rücklautsprecher gegen Aufpreis drahtlos anbinden. WLAN nach IEEE 802.11 b/g/n kann jeweils mittels USB-Schnittstelle nachgerüstet werden. Ethernet-Anschlüsse sind hingegen vorinstalliert, damit auch BD-Live-Infos von Blu-ray-Filmen abrufbar sind. Von Hause aus mit dabei sind iPod-Docking-Stations. Über das private Netzwerk lassen sich MP3-, JPEG- und DivX-Dateien abrufen und auf dem Fernseher wiedergeben.

Die Blu-ray-Heimkino-Systeme HT-BD7200, HT-BD1250 und HT-BD1255 sind laut Samsung ab April 2009 für 879 Euro, 659 Euro und 879 Euro erhältlich.

Als Ergänzung zu Samsungs seit März 2009 erhältlichem Einsteiger-Blu-ray-Player BD-P1600 für 279 Euro wird der Hersteller bald seine leistungsfähigeren, aber teureren Modelle BD-P4610 und BD-P3600 auf den Markt bringen. Beide verfügen über Ethernet, WLAN, 2x USB 2.0, unterstützen BD-Live und können auf JPEG-, MP3- sowie DivX-Dateien im Netzwerk zugreifen. Der BD-P4610 ist der erste Blu-ray-Player für die Wandmontage, lässt sich aber mit Hilfe eines Standfußes auch hinstellen. Der BD-P3600 und der BD-P4610 seit Anfang April 2009 lieferbar sein, für 399 Euro respektive 449 Euro.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Der Nordstern 07. Apr 2009

Die derzeitigen Panasonic-Geräte spielen zwar auch schon "ein" AVCHD-Format ab, aber...

testnutzer 07. Apr 2009

Wenn du danach gehst, dann darfst du nie etwas kaufen. Denn jedes Jahr bringt ein...

testnutzer 07. Apr 2009

Ohne zynisch zu klingen. Ja du hast recht... nur ein entsprechendes Einkommen...

So nie 07. Apr 2009

Die haben von den Lizenzgebühren von Drittherstellern mehr pro Gerät in der eigenen...

Lofwyr 06. Apr 2009

P3600 399€ P4610 449€ Stand bei AreaDVD schon vor 1-2 Wochen.



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Von Cubesats zu Disksats
Satelliten als fliegende Scheiben

Leichte und billige Satelliten, die auch zu Mond und Mars fliegen können: Aerospace Corp hat den neuen Standardformfaktor Disksats entwickelt.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

Von Cubesats zu Disksats: Satelliten als fliegende Scheiben
Artikel
  1. Full Self Driving: Tesla-Fahrer dürfen Beta nur bei Wohlverhalten nutzen
    Full Self Driving
    Tesla-Fahrer dürfen Beta nur bei Wohlverhalten nutzen

    Die Testversion des Full-Self-Driving-Pakets sollen nur Tesla-Fahrer nutzen dürfen, deren Fahrverhalten einwandfrei ist.

  2. Umweltfreundlicher Sattelschlepper: Iveco und Nikola starten E-Lastwagen-Produktion in Ulm
    Umweltfreundlicher Sattelschlepper
    Iveco und Nikola starten E-Lastwagen-Produktion in Ulm

    Die Nikola-Zugmaschine Tre mit Elektroantrieb soll zunächst für den US-Markt gefertigt werden, später auch für Europa.

  3. Echtzeit-Strategie: Age of Empires 4 braucht nicht die schnellste Hardware
    Echtzeit-Strategie
    Age of Empires 4 braucht nicht die schnellste Hardware

    Die vollständigen Specs für den Technik-Test von Age of Empires 4 liegen vor. Spieler können ab heute Abend in die Historie eintauchen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Corsair Vengeance LPX DDR4-3200 16 GB 63,74€ und 32 GB 108,79€ • Alternate (u. a. Creative SB Z SE 71,98€, Kingston KC2500 2 TB 181,89€ und Recaro Exo Platinum 855,99€) • Breaking Deals mit Club-Rabatten • ASUS ROG Crosshair VIII Hero WiFi 269,99€ • iPhone 13 vorbestellbar [Werbung]
    •  /