Nahfeldscanner gegen Störungen auf Platinen

Fraunhofer-Projekt für Geräteentwicklung und gegen schwache Chipkarten

Das Fraunhofer-Institut für Elektronische Nanosysteme (ENAS) in Paderborn hat einen neuen Scanner für Elektronik entwickelt, mit dem sich die Strahlung von einzelnen Bauteilen sichtbar machen lässt. Das soll die Entwicklung vereinfachen und im zweiten Schritt auch Chipkarten sicherer machen.

Artikel veröffentlicht am ,

Platine, rechts unten der untersuchte Chip
Platine, rechts unten der untersuchte Chip
Der Nahfeldscanner des ENAS kann nicht nur komplette Platinen untersuchen, sondern auch die von den Bauteilen abgegebene Strahlung bis auf hundertstel Millimeter genau lokalisieren. ENAS hat dazu zwei Bilder veröffentlicht, die von einem Stück Autoelektronik stammen. Das erste zeigt die gesamte Platine, das zweite einen der Chips darauf.

Stellenmarkt
  1. Senior Mobile Developer (m/f/d)
    IDnow GmbH, Düsseldorf, deutschlandweit (Home-Office)
  2. Fachinformatiker (m/w/d) IT Support
    Bank of America/Military Banking Overseas Division, Mainz-Kastel
Detailsuche

Strahlung des Chips
Strahlung des Chips
In Fehlfarben ist dessen Strahlung wiedergegeben, so dass sich erkennen lässt, ob andere Elemente in der Nähe davon betroffen sein können. Frequenzen von 0 bis 6 Gighertz kann das Gerät erfassen. Bis 2,7 GHz klappt das phasenkohärent, so dass sich auch andere Messabstände simulieren lassen. Das dient unter anderem zur Darstellung einer Strahlenkammer, obwohl das Prüfstück nur aus wenigen Millimetern Entfernung abgetastet wurde.

Das französische Partnerinstitut CEA-leti aus Grenoble will den Scanner für eine andere Anwendung erweitern. Mit dem Zusatz soll an das Testobjekt Strahlung angelegt werden, um herauszufinden, wie es auf diese reagiert. Beispielsweise müssen Magnetkarten und RFID-Chips auf elektromagnetische Felder ein bestimmtes Verhalten zeigen, um zu funktionieren.

Das tun diese Bauteile aber nicht nur wie vorgesehen, sie lassen sich damit auch ausforschen und die Sicherheitsmechanismen damit angreifen. Der Nahfeldscanner soll helfen, solche Attacken schon in der Entwicklung zu simulieren, um den Methoden der Kartenknacker vorzubeugen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


blork42 13. Apr 2009

Das is doch eh Schnodder - elektromag. Strahlung hat keine Farbe und somit gibts auch...

Hardfreak 07. Apr 2009

Wohl eher nicht, da im KFZ nicht direkt auf die Platinen gebondet wird.

Jarod 07. Apr 2009

yep, hab ich auch gerade festgestellt...

KrankeWelt 06. Apr 2009

und diejenigen, die die Entwicklung bezahlt haben dürfen dann die nächsten paar Dutzend...

BG.. 06. Apr 2009

Was kennst du denn noch so an hochaufgelösten Nahfeld-Scans? :-) Kann man das besser...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Amtlicher Energiekostenvergleich  
Benzinkosten mehr als doppelt so teuer wie Ladestrom

Vom 1. Oktober an müssen große Tankstellen einen Energiekostenvergleich aushängen. Dabei schneiden Elektroautos derzeit am besten ab.

Amtlicher Energiekostenvergleich: Benzinkosten mehr als doppelt so teuer wie Ladestrom
Artikel
  1. Bundestagswahl 2021: Laschet und Scholz wollen beide Kanzler werden
    Bundestagswahl 2021
    Laschet und Scholz wollen beide Kanzler werden

    Die Union erzielt bei der Bundestagswahl 2021 ihr bislang schlechtestes Ergebnis. Dennoch will Spitzenkandidat Laschet Kanzler einer "Zukunftskoalition" werden.

  2. Bundesregierung: Erst 11 Prozent der Glasfaserförderung wurden ausgezahlt
    Bundesregierung
    Erst 11 Prozent der Glasfaserförderung wurden ausgezahlt

    Städte- und Gemeindebund verlangt, den Förder-Dschungel für Glasfaser zu beseitigen. Versuche gab es viele.

  3. Diablo 2 Resurrected im Test: Der dunkle Fürst der Zeitfresser ist auferstanden
    Diablo 2 Resurrected im Test
    Der dunkle Fürst der Zeitfresser ist auferstanden

    Gelungene Umsetzung für Konsolen, überarbeitete Grafik und Detailverbesserungen: Bei Diablo 2 Resurrected herrscht Lange-Nacht-Gefahr.
    Von Peter Steinlechner

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Alternate (u. a. DeepCool Matrexx 55 V3 ADD-RGB WH 49,98€) • Thunder X3 TC5 145,89€ • Toshiba Canvio Desktop 6 TB ab 99€ • Samsung 970 EVO Plus 2 TB 208,48€ • Lenovo-Laptops zu Bestpreisen • 19% auf Sony-TVs bei MM • WISO Steuer-Start 2021 10,39€ • Samsung Odyssey G7 499€ [Werbung]
    •  /