Abo
  • Services:

Parted Magic 4.0 - Festplattenpartitionierung auch im RAID

Open-Source-Partitionierungswerkzeug bootet von CD und USB-Sticks

Die Festplatten-Partitionierungs-Software Parted Magic ist in der Version 4.0 erschienen. Die von CD oder USB-Stick startende Linux-Distribution unterstützt RAID-Systeme und läuft auch auf Rechnern mit lediglich 64 MByte RAM.

Artikel veröffentlicht am ,

Parted Magic 4.0
Parted Magic 4.0
Parted Magic versammelt verschiedene Open-Source-Werkzeuge zum Erstellen, Entfernen, Vergrößern und Verkleinern von Festplattenpartitionen. Die Kernkomponenten sind der Gnome Partition Manager (GParted) und GNU Parted. Zu den unterstützten Dateisystemen zählen ext2, ext3, ext4, fat16, fat32, hfs, hfs+, jfs, linux-swap, ntfs, reiserfs, reiser4 und xfs. Beim Start von CD oder USB-Stick waren bisher mindestens 128 MByte RAM vonnöten, mit der verbesserten Low-RAM-Option reichen nun auch 64 MByte. Werden die Tools aus einem laufenden Linux aufgerufen, sind laut Parted-Magic-Beschreibung 400 MByte RAM vonnöten.

Stellenmarkt
  1. ETL Paul Schlegel Holding GmbH, Solingen
  2. Stadtwerke Karlsruhe GmbH, Karlsruhe

Parted Magic 4.0 bringt einige neue Funktionen. Zu den wichtigsten zählt die Unterstützung für RAID-Partitionen. Mit der CD-Version lassen sich nun wie mit der USB-Version Sessions speichern, sofern eine CD-RW in einem CD-Brenner zum Einsatz kommt. Die enthaltenen Tools weisen aktuellere Versionsnummern auf. Auch optisch hat sich etwas geändert, die Bedienoberfläche erinnert mit ihrer blauen Farbgebung jetzt an die Parted-Magic-Website.

Parted Magic 4.0 findet sich zum kostenlosen Download unter partedmagic.com. Eine Anleitung dort erklärt auch die Erstellung der Live-CDs und Live-USB-Sticks sowie ihre Nutzung.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 83,90€
  2. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)

Romka 11. Okt 2009

Hallo narf. Ich nutze Debian und OpenSuse mit dmraid auf nvidia bios-raidchip. Bei...

Der Kaiser! 09. Apr 2009

Architektur i686, Prozessor Pentium, Instruktion cmov (conditional move, dient zur...

asdvasdvs 07. Apr 2009

nach einem "fehler in sektor 63" haut da gar nix mehr hin. kam direkt beim start. also...

huahuahua 07. Apr 2009

Das kommt der Wahrheit wohl am nächsten, leider!!!

LinuxExperte 06. Apr 2009

1.2.0-beta1 http://www.sysresccd.org/Beta-x86


Folgen Sie uns
       


HP Elitebook 735 G5 - Test

Wir schauen uns das HP Elitebook 735 G5 an, eines der besten Business-Notebooks mit AMDs Ryzen Mobile.

HP Elitebook 735 G5 - Test Video aufrufen
Indiegames-Rundschau: Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm
Indiegames-Rundschau
Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

Gas geben, den weißen Hai besiegen und endlich die eine verlorene Socke wiederfinden: Die sommerlichen Indiegames bieten für jeden etwas - besonders fürs Spielen zu zweit.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Schwerelose Action statt höllischer Qualen
  2. Indiegames-Rundschau Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht
  3. Indiegames-Rundschau Mutige Mäuse und tapfere Trabbis

KI in der Medizin: Keine Angst vor Dr. Future
KI in der Medizin
Keine Angst vor Dr. Future

Mit Hilfe künstlicher Intelligenz können schwer erkennbare Krankheiten früher diagnostiziert und behandelt werden, doch bei Patienten löst die Technik oft Unbehagen aus. Und das ist nicht das einzige Problem.
Ein Bericht von Tim Kröplin

  1. Künstliche Intelligenz Vages wagen
  2. KI Mit Machine Learning neue chemische Reaktionen herausfinden
  3. Elon Musk und Deepmind-Gründer Keine Maschine soll über menschliches Leben entscheiden

Automatisiertes Fahren: Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau
Automatisiertes Fahren
Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau

Der Staupilot im neuen Audi A8 soll der erste Schritt auf dem Weg zum hochautomatisierten Fahren sein. Doch die Verhandlungen darüber, was solche Autos können müssen, sind sehr kompliziert. Und die Tests stellen Audi vor große Herausforderungen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Nach tödlichem Unfall Uber entlässt 100 Testfahrer für autonome Autos
  2. Autonomes Fahren Daimler und Bosch testen fahrerlose Flotte im Silicon Valley
  3. Kooperationen vereinbart Deutschland setzt beim Auto der Zukunft auf China

    •  /