• IT-Karriere:
  • Services:

Fonera 2.0 - eine neue Routergeneration von Fon (Update)

Router unterstützt UMTS, Youtube, BitTorrent und Rapidshare

Ab 21. April 2009 will Fon seinen Router Fonera 2.0 verkaufen. Er kann unter anderem Videos automatisch zu Youtube hochladen und kommt mit direkter Unterstützung von BitTorrent und Rapidshare.

Artikel veröffentlicht am ,

War die erste Routergeneration von Fon primär ein Vehikel, um das weltweite WLAN von Fon zu verbreiten, bei dem Nutzer anderen einen kostenlosen WLAN-Zugang zur Verfügung stellen, so bietet Fonera 2.0 vor allem Komfortfunktionen, die Hotspot-Betreibern selbst zugute kommen.

Stellenmarkt
  1. ekom21 - KGRZ Hessen, Darmstadt, Gießen, Kassel
  2. hbz-Hochschulbibliothekszentrum des Landes NRW, Köln

Fonera 2.0 verfügt unter anderem über eine USB-Schnittstelle zum Anschluss von Speichersticks oder externen Festplatten. Dank direkter Unterstützung von BitTorrent und Rapidshare kann der Router so Dateien hinauf- und herunterladen, ohne dass dazu ein PC benötigt wird.

Die USB-Schnittstelle kann zudem genutzt werden, um ein UMTS-Modem anzuschließen, so dass der Router auch über UMTS online gehen und diese Verbindung über WLAN zur Verfügung stellen kann.

Darüber hinaus verfügt der Router über eine direkte Anbindung an Youtube. Videodateien, die in einem speziellen Ordner auf einer der angeschlossenen Festplatten oder Speichersticks abgelegt werden, kann der Router direkt an Youtube übertragen. Die Metadaten werden im Webfrontend der Browser eingegeben.

Auch eine Backupfunktion ist enthalten. Nutzer legen fest, welche Laufwerke gesichert werden sollen und der Router kopiert die entsprechenden Daten regelmäßig auf ein externes Speichermedium.

Der Router kann zudem über sein Webfrontend um weitere Applikationen erweitert werden.

Damit bietet der Fonera 2.0 zwar keine Funktionen, die sich nicht auch in anderen Routern finden, soll aber ab 21. April 2009 in Europa für einen vergleichsweise günstigen Preis von 49 Euro angeboten werden.

Nachtrag vom 21. April 2009, um 17:00 Uhr:
Wie angekündigt ist der Fonera 2.0 nun erhältlich. Dateien lassen sich damit gleich zum Start ohne PC auch zu Flickr, Picasa und Facebook hochladen. Beim Download durch den WLAN-Router werden neben Bittorrent auch RapidShare und Megaupload unterstützt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. (u. a. Gigabyte Radeon RX 6800 Gaming OC 16G für 878,87€)

Tripod 07. Apr 2009

Na weil ich heute mal keinen Unterricht vorbereiten musste!

-Chris- 07. Apr 2009

UMTS Stick anschließen geht mit der Vodafone Easybox 802 auch, braucht man nur noch eine...

egal17:18 06. Apr 2009

Fon selber wird für Linux ein CLI-Utility und für Windows eine GUI anbieten um die Fonera...

DaM 06. Apr 2009

so gesehen ^^

Sebastiaan 06. Apr 2009

im FON Blog reihenweise User beleidigt und Beitraege zensiert hat ist FON in Deutschland...


Folgen Sie uns
       


Data-Mining: Wertvolle Informationen aus Datenhaufen ziehen
Data-Mining
Wertvolle Informationen aus Datenhaufen ziehen

Betreiber von Onlineshops wollen wissen, was sich verkauft und was nicht. Mit Data-Mining lassen sich aus den gesammelten Daten über Kunden solche und andere nützliche Informationen ziehen. Es birgt aber auch Risiken.
Von Boris Mayer


    Antivirus: Das Jahr der unsicheren Sicherheitssoftware
    Antivirus
    Das Jahr der unsicheren Sicherheitssoftware

    Antivirus-Software soll uns eigentlich schützen, doch das vergangene Jahr hat erneut gezeigt: Statt Schutz gibt es Sicherheitsprobleme frei Haus.
    Von Moritz Tremmel

    1. NortonLifeLock Norton kauft deutschen Antivirenhersteller Avira

    Blackwidow V3 im Test: Razers Tastaturklassiker mit dem Ping
    Blackwidow V3 im Test
    Razers Tastaturklassiker mit dem Ping

    Die neue Version der Blackwidow mit Razers eigenen Klickschaltern ist eine grundsolide Tastatur mit tollen Keycaps - der metallische Nachhall der Switches ist allerdings gewöhnungsbedürftig.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Gaming-Notebook Razer Blade 15 mit Geforce RTX 3080 und gestecktem RAM
    2. Project Brooklyn Razer zeigt skurrilen Gaming-Stuhl mit ausrollbarem OLED
    3. Razer Book 13 im Test Razer wird erwachsen

      •  /