Mozilla-Kalender Sunbird wird nicht weiterentwickelt

Sunbird 1.0 Beta 1 wird die vorerst letzte Version

Das Kalenderprogramm Mozilla Sunbird wird vorerst nicht weiterentwickelt - eine letzte Version ist noch geplant. Sollten sich keine neuen Entwickler finden, wird das Projekt voraussichtlich komplett eingestellt.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Sunbird 1.0 Beta 1 wird die vorerst letzte Version der Mozilla-Kalenderapplikation sein. Dies geht aus einer Diskussion auf der Mozilla-Mailingliste hervor. Es sollen keine weiteren Ressourcen in das Projekt gesteckt werden. Stattdessen wird die Thunderbird-Erweiterung Lightning weiterentwickelt. Mit ihr lässt sich die Kalenderfunktion direkt in den E-Mail-Client integrieren, anstatt ein extra Kalenderprogramm starten zu müssen.

Das Ende von Sunbird kommt nicht überraschend. Das Mozilla-Kalender-Projekt leidet schon seit einiger Zeit an einem Entwicklermangel, nachdem einige Vollzeitprogrammierer andere Aufgaben zugewiesen bekommen hatten. Neue Sunbird-Versionen wird es daher nur geben, wenn sich neue Entwickler finden sollten. Die verbleibenden Entwickler wollen nun sicherstellen, dass Lightning gut mit der kommenden Thunderbird-Version 3.0 zusammenarbeitet.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Vierauge 09. Apr 2009

:_:

sgo 08. Apr 2009

Trotzdem startet zB Outlook auch einzelne Programme/Programmkomponenten. Man braucht...

micha6270 03. Apr 2009

"Mozilla nennt das ganze OpenSource-entwicklung, aber im Grunde weisen sie mittlerweile...

nerve 03. Apr 2009

So was in der Richtung: http://chandlerproject.org/



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Internet
Indien verbannt den VLC Media Player

Weder Downloadlink noch Webseite des VLC Media Players können von Indien aus aufgerufen werden. Der vermutete Grund: das Nachbarland China.

Internet: Indien verbannt den VLC Media Player
Artikel
  1. Wissenschaft: Der Durchbruch in der Kernfusion ist ein Etikettenschwindel
    Wissenschaft
    Der Durchbruch in der Kernfusion ist ein Etikettenschwindel

    National Ignition Facility hat das Lawson-Kriterium der Kernfusion erreicht, aber das gilt nur für echte Reaktoren, keine Laserexperimente.
    Ein IMHO von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  2. Microsoft & Sony: Playstation-4-Absatz doppelt so hoch wie Xbox One
    Microsoft & Sony
    Playstation-4-Absatz doppelt so hoch wie Xbox One

    Während Sony weit über 100 Millionen der PS4-Konsolen verkauft hat, erreichte Microsoft nicht einmal halb so viele Xbox-One-Geräte.

  3. THG-Prämie: Das fragwürdige Abkassieren mit der eigenen Wallbox
    THG-Prämie
    Das fragwürdige Abkassieren mit der eigenen Wallbox

    Findige Vermittler bieten privaten Wallbox-Besitzern Zusatzeinnahmen für ihren Ladestrom. Wettbewerber sind empört.
    Ein Bericht von Dirk Kunde

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 bestellbar • Playstation Sale: Games für PS5/PS4 bis 84% günstiger • Günstig wie nie: SSD 1TB/2TB, Curved Monitor UWQHD LG 38"/BenQ 32" • Razer-Aktion • MindStar (AMD Ryzen 7 5800X3D 455€, MSI RTX 3070 599€) • Lego Star Wars Neuheiten • Bester Gaming-PC für 2.000€ [Werbung]
    •  /