Abo
  • Services:

Mozilla-Kalender Sunbird wird nicht weiterentwickelt

Sunbird 1.0 Beta 1 wird die vorerst letzte Version

Das Kalenderprogramm Mozilla Sunbird wird vorerst nicht weiterentwickelt - eine letzte Version ist noch geplant. Sollten sich keine neuen Entwickler finden, wird das Projekt voraussichtlich komplett eingestellt.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Sunbird 1.0 Beta 1 wird die vorerst letzte Version der Mozilla-Kalenderapplikation sein. Dies geht aus einer Diskussion auf der Mozilla-Mailingliste hervor. Es sollen keine weiteren Ressourcen in das Projekt gesteckt werden. Stattdessen wird die Thunderbird-Erweiterung Lightning weiterentwickelt. Mit ihr lässt sich die Kalenderfunktion direkt in den E-Mail-Client integrieren, anstatt ein extra Kalenderprogramm starten zu müssen.

Das Ende von Sunbird kommt nicht überraschend. Das Mozilla-Kalender-Projekt leidet schon seit einiger Zeit an einem Entwicklermangel, nachdem einige Vollzeitprogrammierer andere Aufgaben zugewiesen bekommen hatten. Neue Sunbird-Versionen wird es daher nur geben, wenn sich neue Entwickler finden sollten. Die verbleibenden Entwickler wollen nun sicherstellen, dass Lightning gut mit der kommenden Thunderbird-Version 3.0 zusammenarbeitet.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 05.10.)
  2. 59,98€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 12.10.)
  3. 33,99€
  4. 31,99€

Vierauge 09. Apr 2009

:_:

sgo 08. Apr 2009

Trotzdem startet zB Outlook auch einzelne Programme/Programmkomponenten. Man braucht...

micha6270 03. Apr 2009

"Mozilla nennt das ganze OpenSource-entwicklung, aber im Grunde weisen sie mittlerweile...

nerve 03. Apr 2009

So was in der Richtung: http://chandlerproject.org/

blablub 03. Apr 2009

Ich nochmal. Also in der offiziellen Roadmap steht's noch drin: https://wiki.mozilla.org...


Folgen Sie uns
       


Lenovo Thinkpad E480 und Thinkpad 485 - Test

Wir testen das Thinkpad E480 mit Intel-Chip und das Thinkpad E485 mit AMD-Prozessor.

Lenovo Thinkpad E480 und Thinkpad 485 - Test Video aufrufen
Yara Birkeland: Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem
Yara Birkeland
Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem

Die Yara Birkeland wird das erste elektrisch angetriebene Schiff, das autonom fahren soll. Das ist aber nicht das einzige Ungewöhnliche daran. Diese Schiffe seien ein ganz neues Transportmittel, das nicht nur von den üblichen Akteuren eingesetzt werde, sagt ein Experte.
Ein Interview von Werner Pluta

  1. Power Pac Strom aus dem Container für Ozeanriesen
  2. Yara Birkeland Norwegische Werft baut den ersten autonomen E-Frachter
  3. SAVe Energy Rolls-Royce bringt Akku zur Elektrifizierung von Schiffen

Grafikkarten: Das kann Nvidias Turing-Architektur
Grafikkarten
Das kann Nvidias Turing-Architektur

Zwei Jahre nach Pascal folgt Turing: Die GPU-Architektur führt Tensor-Cores und RT-Kerne für Spieler ein. Die Geforce RTX haben mächtige Shader-Einheiten, große Caches sowie GDDR6-Videospeicher für Raytracing, für Deep-Learning-Kantenglättung und für mehr Leistung.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Tesla T4 Nvidia bringt Googles Cloud auf Turing
  2. Battlefield 5 mit Raytracing Wenn sich der Gegner in unserem Rücken spiegelt
  3. Nvidia Turing Geforce RTX 2080 rechnet 50 Prozent schneller

Energietechnik: Die Verlockung der Lithium-Luft-Akkus
Energietechnik
Die Verlockung der Lithium-Luft-Akkus

Ein Akku mit der Energiekapazität eines Benzintanks würde viele Probleme lösen. In der Theorie ist das möglich. In der Praxis ist noch viel Arbeit nötig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Elektroautos CDU will Bau von Akkuzellenfabriken subventionieren
  2. Brine4Power EWE will Strom unter der Erde speichern
  3. Forschung Akku für Elektroautos macht es sich im Winter warm

    •  /