Abo
  • Services:

IBM bietet nur noch 7 Milliarden US-Dollar für Sun

Big Blue verpflichtet sich, Übernahme gegen Wettbewerbshüter durchzukämpfen

IBM will nur noch 7 Milliarden US-Dollar für Sun bieten, sich dafür aber verpflichten, den Kauf auch gegen den möglichen Widerstand der Wettbewerbsbehörden durchzukämpfen, berichtet das Wall Street Journal.

Artikel veröffentlicht am ,

IBM und Sun befinden sich in der Endphase der Verhandlungen um die Zusammenlegung der Unternehmen, berichtet das Wall Street Journal unter Berufung auf informierte Kreise.

Stellenmarkt
  1. ProLeiT AG, Leverkusen
  2. Robert Bosch GmbH, Abstatt

Inzwischen bietet IBM nur noch 9,55 Dollar pro Sun-Aktie, was den Serverhersteller mit 7 Milliarden US-Dollar bewertet, circa 750 Millionen US-Dollar weniger als bisher. Im Gegenzug hat IBM zugesagt, den Zusammenschluss auch gegen mögliche Widerstände der Wettbewerbshüter durchzusetzen.

IBM und Sun erreichen zusammen einen Marktanteil von 65 Prozent im Bereich Highend-Unix-Server. Den Markt für Bandspeicher decken sie gemeinsam fast komplett ab. Diesen Konzernbereich wollen die Partner möglicherweise ausgründen, um den Behörden entgegenzukommen.

Ein Abschluss steht nun unmittelbar bevor, hieß es weiter. Es sei aber weiter möglich, dass die Gespräche im letzten Moment scheitern. Außer IBM soll es wenig weitere Bieter geben. Einige IT-Firmen hätten das Angebot geprüft, danach aber kein weiteres Interesse gezeigt.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Motorola Moto G5 für 99€ und Nokia 5 für 129€)
  2. 55,11€ (Bestpreis!)
  3. (aktuell u. a. Seagate Expansion+ Desktop 4 TB für 88€, Seagate Backup Plus Hub 6 TB für...
  4. 17,49€

Manuel R. 03. Apr 2009

Naja, es geht ja wohl auch eher darum ob netbeans weitergeführt oder nicht. Bei Eclipse...

MS 03. Apr 2009

Ach und JAVA ist auch an dir vorbeigegangen? Gruß

Anonymer Nutzer 03. Apr 2009

So, und ich biete nur noch 1 Cent. All inklusive. Komme ich jetzt auch bei golem.de ? Duke.

aha 03. Apr 2009

das geht in kürze noch deutlich preiswerter

V_Transistor 03. Apr 2009

Da schliesse ich mich Delphino an. Nestle ist überall. Sichtbar oder unsichtbar. Gelabelt...


Folgen Sie uns
       


Razer-Nommo-Chroma-Boxen - Test

Haartrockner oder doch Lautsprecher? Wir testen Razers Nommo-Chroma-Boxen und tendieren zu Ersterem.

Razer-Nommo-Chroma-Boxen - Test Video aufrufen
Datenschutz: Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach
Datenschutz
Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach

Verbraucher verstehen die Texte oft nicht wirklich, in denen Unternehmen erklären, wie ihre Daten verarbeitet werden. Datenschutzexperten und -forscher suchen daher nach praktikablen Lösungen.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Denial of Service Facebook löscht Cybercrime-Gruppen mit 300.000 Mitgliedern
  2. Vor Anhörungen Zuckerberg nimmt alle Schuld auf sich
  3. Facebook Verschärfte Regeln für Politwerbung und beliebte Seiten

HTC Vive Pro im Test: Das beste VR-Headset ist nicht der beste Kauf
HTC Vive Pro im Test
Das beste VR-Headset ist nicht der beste Kauf

Höhere Auflösung, integrierter Kopfhörer und ein sehr bequemer Kopfbügel: Das HTC Vive Pro macht alles besser und gilt für uns als das beste VR-Headset, das wir bisher ausprobiert haben. Allerdings ist der Preis dafür so hoch, dass kaufen meist keine clevere Entscheidung ist.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. VR-Headset HTCs Vive Pro kostet 880 Euro
  2. HTC Vive Pro ausprobiert VR-Headset hat mehr Pixel und Komfort
  3. Vive Focus HTC stellt autarkes VR-Headset vor

Razer Nommo Chroma im Test: Blinkt viel, klingt weniger
Razer Nommo Chroma im Test
Blinkt viel, klingt weniger

Wenn die Razer Nommo Chroma eines sind, dann auffällig. Dafür sorgen die ungewöhnliche Form und die LED-Ringe, die sich beliebig konfigurieren lassen. Die Lautsprecher sind aber eher ein Hingucker als ein Hinhörer.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Razer Kiyo und Seiren X im Test Nicht professionell, aber schnell im Einsatz
  2. Stereolautsprecher Razer Nommo "Sind das Haartrockner?"
  3. Nextbit Cloud-Speicher für Robin-Smartphone wird abgeschaltet

    •  /