Abo
  • Services:
Anzeige

AMDs Lowcost-Plattform "Pisces" kommt angeblich im Herbst

Athlons mit drei und vier Kernen

Das von AMD bereits angekündigte Paket aus CPU und Chipsatz mit dem Codenamen "Pisces" soll im Herbst 2009 auf den Markt kommen. Asiatischen Quellen zufolge werden die Produkte bereits im Juni 2009 auf der Computex gezeigt.

Das für gewöhnlich gut unterrichtete taiwanische Branchenblatt DigiTimes will von örtlichen Mainboardherstellern erfahren haben, dass die Testphase für die neuen Chips im April 2009 beginnen soll. Während einige Webseiten im Dezember 2008 bereits den Frühling 2009 für den Marktstart von "Pisces" ausgemacht hatten, widersprach AMD dem jedoch stets. Im November 2008 hatte AMD eine bereinigte Roadmap vorgelegt, auf der Pisces für das zweite Halbjahr 2009 vorgesehen ist.

Anzeige

Letzte Version von AMDs offizieller Roadmap
Letzte Version von AMDs offizieller Roadmap
Laut DigiTimes soll die neue Plattform nun bis spätestens September 2009 serienreif sein. Es handelt sich um Prozessoren mit der Technik des Phenom II, die aber in ihren Cache-Größen gegenüber dem Spitzenmodell beschnitten wurden. Als Athlon X3 soll unbestätigten Angaben zufolge der Kern "Rana" erscheinen, der Athlon X4 heißt "Propus". Vor diesen Modellen ist nach bisherigem Stand auch noch mit neuen Dual-Cores zu rechnen, die im Juni 2009 auf den Markt kommen sollen: ein Phenom II X2 alias "Callisto" und ein Athlon X2 namens "Regor".

Alle diese Prozessoren passen in den Sockel AM3, sind also fit für DDR3-Speicher. Für die Pisces-Plattform sind aber laut DigiTimes nur Propus, Rana und Regor vorgesehen. Dazu kommt noch der Chipsatz 780G+ mit integrierter Grafik. Er soll dank 55-Nanometer-Fertigung besonders sparsam sein.

Insgesamt müsste AMD nach den unbestätigten Angaben aus Asien in den nächsten fünf Monaten fünf neue Kerne auf den Markt bringen. Das muss aber nicht unbedingt so eintreffen, immerhin hatte das Unternehmen bereits vor sechs Monaten seine Roadmap umgestellt - wie im Übrigen im Februar 2009 auch Intel.


eye home zur Startseite
mars96 03. Apr 2009

Ich bin mal gespannt, ob AMD es schafft auch den kleinen Athlon X2 3250e (2x 1.5GHz) für...

DAUentlarver 03. Apr 2009

Mit dieser Aussage hast du dich gerade selbst als DAU geoutet. 1. scheinst du keine...

Tylon 03. Apr 2009

Was nichts damit zu tun hat, dass AMD aktuell kein Land sieht.

Horstmann 03. Apr 2009

;-)

Grill CPU 03. Apr 2009

Volle Zustimmung.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. SOLUTIONS Gesellschaft für Organisationslösungen mbH, Region Stuttgart
  2. ING-DiBa AG, Nürnberg
  3. symmedia GmbH, Bielefeld
  4. UCM AG, Rheineck (Schweiz)


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. und Destiny 2 gratis erhalten

Folgen Sie uns
       


  1. Kabelnetz

    Vodafone liefert Kabelradio-Receiver mit Analogabschaltung

  2. Einigung erzielt

    EU verbietet Geoblocking im Online-Handel

  3. Unitymedia

    Discounter Easy kommt technisch nicht an das TV-Kabelnetz

  4. Rollenspielklassiker

    Enhanced Edition für Neverwinter Nights angekündigt

  5. Montagewerk in Tilburg

    Wo Tesla seine E-Autos für Europa produziert

  6. AUV

    US-Marine sucht mit Robotern nach verschollenem U-Boot

  7. Apple Watch

    WatchOS-1-App-Updates gibt es bis zum April 2018

  8. ZDF mit 4K-UHD

    Bergretter und Bergdoktoren werden in HLG-HDR ausgestrahlt

  9. Star Wars Battlefront 2

    Macht und Mikrotransaktionen

  10. Tether

    Kryptowährungsstartup verliert 31 Millionen Dollar



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Fire TV (2017) im Test: Das Streaminggerät, das kaum einer braucht
Fire TV (2017) im Test
Das Streaminggerät, das kaum einer braucht
  1. Neuer Fire TV Amazons Streaming-Gerät bietet HDR für 80 Euro
  2. Streaming Update für Fire TV bringt Lupenfunktion
  3. Streaming Amazon will Fire TV und Echo Dot vereinen

Universal Paperclips: Mit ein paar Sexdezillionen Büroklammern die Welt erobern
Universal Paperclips
Mit ein paar Sexdezillionen Büroklammern die Welt erobern
  1. Disney Marvel Heroes wird geschlossen
  2. Starcraft 2 Blizzard lästert über Pay-to-Win in Star Wars Battlefront 2
  3. Free to Play World of Tanks bringt pro Nutzer und Monat 3,30 Dollar ein

Smartphoneversicherungen im Überblick: Teuer und meistens überflüssig
Smartphoneversicherungen im Überblick
Teuer und meistens überflüssig
  1. Winphone 5.0 Trekstor will es nochmal mit Windows 10 Mobile versuchen
  2. Librem 5 Das freie Linux-Smartphone ist finanziert
  3. Aquaris-V- und U2-Reihe BQ stellt neue Smartphones ab 180 Euro vor

  1. Re: Gilt im Grunde auch für Videoplattformen

    berritorre | 14:54

  2. Re: Ich kann diskriminieren wen ich will...

    Dwalinn | 14:53

  3. Re: The machine that builds the machine

    Gamma Ray Burst | 14:53

  4. Re: mit 136 PS nur 155 Km/h?

    Niaxa | 14:53

  5. Re: Dt. Post ist doch günstig im Auslandsversand

    Dwalinn | 14:51


  1. 14:14

  2. 12:57

  3. 12:42

  4. 12:23

  5. 11:59

  6. 11:50

  7. 11:34

  8. 11:20


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel