• IT-Karriere:
  • Services:

Versatel übernimmt Glasfasernetzwerkbetreiber Breisnet

Telekommunikationsunternehmen stärkt die Präsenz in der Region Süd

Das Telekommunikationsunternehmen Versatel kauft die Freiburger Firma Breisnet. Breisnet betreibt als einziges Telekommunikationsunternehmen in Freiburg ein Glasfasernetz mit einer Gesamtlänge von 35 km, Versatel verfügt über 38.000 km Glasfaser in Deutschland.

Artikel veröffentlicht am ,

Versatel hat alle Anteile an dem Telekommunikationsanbieter Breisnet von der britischen Mactel Gesellschaft erworben. Das gab Versatel bekannt. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart. "Ein Großteil der circa 20 Mitarbeiter wird übernommen", sagte eine Versatel-Sprecherin. Verdi-Südbaden kritisierte den schnellen Verkauf und befürchtet einen Stellenabbau. Die Stadt Freiburg hatte zuvor ihre 50 Prozent an dem Freiburger Unternehmen an Mactel veräußert.

Stellenmarkt
  1. Mitsubishi Electric Europe B.V., Ratingen
  2. Sparda-Bank Augsburg eG, Augsburg

Breisnet zählt 5.000 Kunden, besonders öffentliche Einrichtungen, Banken und örtliche Unternehmen. 2007 erzielte das Unternehmen einen Umsatz von 5,7 Millionen Euro. Die Zustimmung des Kartellamtes zur Übernahme der Breisnet durch Versatel steht noch aus.

Versatel-Chef Peer Knauer: "Mit der Akquisition der Breisnet stärkt die Versatel AG ihre Marktposition in der Region Süd". Versatel entstand selbst aus 22 Einzelunternehmen. Neben der aktuellen Akquisition hat Versatel im vergangenen Jahr zwei Kabelnetzbetreiber übernommen. Auch zukünftig will Versatel weiter zukaufen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de

NavimanNRW 19. Apr 2009

mal wieder ein Beweis dafür, dass Kunden und Interessenten Abschlüsse und Produktwechsel...

Bitte Autor... 03. Apr 2009

_:_

asdfkjaösdfkjas... 02. Apr 2009

kt


Folgen Sie uns
       


55-Zoll-OLED-Monitor von Alienware - Test

Mit 120 Hz, 4K-Auflösung und 55-Zoll-Panel ist der AW5520qf ein riesiger Gaming-Monitor. Darauf macht es besonders Spaß, Monster in Borderlands 3 zu besiegen. Wäre da nicht die ziemlich niedrige Ausleuchtung.

55-Zoll-OLED-Monitor von Alienware - Test Video aufrufen
Videospiellokalisierung: Lost in Translation
Videospiellokalisierung
Lost in Translation

Damit Videospiele in möglichst viele Länder verkauft werden können, müssen sie übersetzt beziehungsweise lokalisiert werden. Ein kniffliger Job, denn die Textdatei eines Games hat oft auf den ersten Blick keine logische Struktur - dafür aber Hunderte Seiten.
Von Nadine Emmerich

  1. Spielebranche Entwickler können bis 2023 mit Millionenförderung rechnen
  2. Planet Zoo im Test Tierische Tüftelei
  3. Förderung Spielentwickler sollen 2020 nur einen "Ausgaberest" bekommen

Neuer Streamingdienst von Disney: Disney+ ist stark bei Filmen und schwach bei Serien
Neuer Streamingdienst von Disney
Disney+ ist stark bei Filmen und schwach bei Serien

Das Hollywoodstudio Disney ist in den Markt für Videostreamingabos eingestiegen. In den USA hat es beim Start von Disney+ technische Probleme gegeben. Mit Blick auf inhaltliche Vielfalt kann der Dienst weder mit Netflix noch mit Amazon Prime Video mithalten.
Von Ingo Pakalski

  1. Disney+ Disney korrigiert falsches Seitenverhältnis bei den Simpsons
  2. Videostreaming im Abo Disney+ hat 10 Millionen Abonnenten
  3. Disney+ Disney bringt seinen Streaming-Dienst auf Fire-TV-Geräte

Mi Note 10 im Kamera-Test: Der Herausforderer
Mi Note 10 im Kamera-Test
Der Herausforderer

Im ersten Hands on hat Xiaomis Fünf-Kamera-Smartphone Mi Note 10 bereits einen guten ersten Eindruck gemacht, jetzt ist der Vergleich mit anderen Smartphones dran. Dabei zeigt sich, dass es einen neuen, ernstzunehmenden Konkurrenten unter den besten Smartphone-Kameras gibt.
Von Tobias Költzsch

  1. Mi Note 10 im Hands on Fünf Kameras, die sich lohnen
  2. Xiaomi Neues Redmi Note 8T mit Vierfachkamera kostet 200 Euro
  3. Mi Note 10 Xiaomis neues Smartphone mit 108 Megapixeln kostet 550 Euro

    •  /