Abo
  • Services:

KDE 4.2.2 alias Cano veröffentlicht

Zahlreiche Verbesserungen an KHTML, KMail und KRunner

Mit der Version 4.2.2 korrigieren die Entwickler der freien Desktopumgebung KDE einige Fehler. Unter anderem gibt es einige Verbesserungen an der HTML-Rendering-Engine KHTML.

Artikel veröffentlicht am ,

KDE 4.2.2
KDE 4.2.2
Bei KDE 4.2.2 handelt es sich um ein monatlich erscheinendes Bugfix-Release für KDE 4.2. Neue Funktionen gibt es praktisch nicht, aber es wurden zahlreiche Fehler korrigiert und kleine Verbesserungen aus dem aktuellen Entwicklerzweig integriert.

Stellenmarkt
  1. Endress+Hauser InfoServe GmbH+Co. KG, Weil am Rhein
  2. CRM Partners AG, München, Frankfurt am Main

Recht viele Veränderungen erfuhr KHTML, KRunner soll stabiler laufen und auch der E-Mail-Client K-Mail erfuhr eine stattliche Zahl an Korrekturen. Das Changelog listet die einzelnen Veränderungen, sei aber nicht unbedingt komplett, so die Entwickler.

KDE 4.2.2 steht ab sofort zum Download bereit und trägt den Beinamen Cano, den Namen der Stadt, in der die erste Konferenz zu freier Software in Nigeria abgehalten wird.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 5€
  2. 19,99€
  3. (-35%) 38,99€

Satan 07. Apr 2009

Ich finde es traurig, dass KDE immer mit Vista verglichen werden. Für mich sieht KDE4...

ELECOK 07. Apr 2009

Ich beschäftige mich (aufgrund meines momentanen Arbeitsfeldes) nun schon eine ganze...

Schnarchnase 03. Apr 2009

Es wird wohl doch KDE 4.2.2 kommen: http://lists.debian.org/debian-kde/2009/04/msg00010.html

faor 03. Apr 2009

Hahaha. Der war gut.

afga 03. Apr 2009

Das mit den USB Sticks wird wohl eher an der Distri oder sonstwas liegen. Weil bei mir...


Folgen Sie uns
       


PC Building Simulator - Test

Der PC Building Simulator stellt sich im Test als langweiliges Spiel, aber gutes Product Placement heraus - inklusive falscher Informationen und Grafikfehlern.

PC Building Simulator - Test Video aufrufen
Thermalright ARO-M14 ausprobiert: Der den Ryzen kühlt
Thermalright ARO-M14 ausprobiert
Der den Ryzen kühlt

Mit dem ARO-M14 bringt Thermalright eine Ryzen-Version des populären HR-02 Macho Rev B. Der in zwei Farben erhältliche CPU-Kühler leistet viel und ist leise, zudem hat Thermalright die Montage etwas verbessert.
Ein Hands on von Marc Sauter


    NUC8i7HVK (Hades Canyon) im Test: Intels Monster-Mini mit Radeon-Grafikeinheit
    NUC8i7HVK (Hades Canyon) im Test
    Intels Monster-Mini mit Radeon-Grafikeinheit

    Unter dem leuchtenden Schädel steckt der bisher schnellste NUC: Der buchgroße Hades Canyon kombiniert einen Intel-Quadcore mit AMDs Vega-GPU und strotzt förmlich vor Anschlüssen. Obendrein ist er recht leise und eignet sich für VR - selten hat uns ein System so gut gefallen.
    Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

    1. Crimson Canyon Intel plant weiteren Mini-PC mit Radeon-Grafik
    2. NUC7CJYS und NUC7PJYH Intel bringt Atom-betriebene Mini-PCs
    3. NUC8 Intels Mini-PC hat mächtig viel Leistung

    Adblock Plus: Bundesgerichtshof erlaubt Einsatz von Werbeblockern
    Adblock Plus
    Bundesgerichtshof erlaubt Einsatz von Werbeblockern

    Der Bundesgerichtshof hat im Streit um die Nutzung von Werbeblockern entschieden: Eyeo verstößt mit Adblock Plus gegen keine Gesetze. Axel Springer hat nach dem Urteil angekündigt, Verfassungsbeschwerde einreichen zu wollen.

    1. Urheberrecht Easylist muss Anti-Adblocker-Domain entfernen

      •  /