• IT-Karriere:
  • Services:

XenServer jetzt zum kostenlosen Download

Citrix Essentials in wenigen Tagen erhältlich

Citrix hat die Virtualisierungslösung XenServer jetzt zum kostenfreien Download bereitgestellt. Die neue Verwaltungssoftware Citrix Essentials soll kommende Woche über die Citrix-Partner erhältlich sein.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Ab sofort steht der XenServer in seiner aktuellen Version bei Citrix kostenlos zum Download bereit. Das Unternehmen hatte im Februar 2009 bekanntgegeben, die Virtualisierungssoftware künftig kostenlos anzubieten. Es handelt sich dabei um das zuvor kostenpflichtige Produkt, nicht um eine abgespeckte Extraversion.

Zusätzlich bietet Citrix eine neue Verwaltungssoftware an, die die Funktionen des XenServer erweitert. Die Citrix Essentials sind beispielsweise für Lab Automation, dynamisches Anlegen virtueller Maschinen, Workflow-Orchestrierung, Hochverfügbarkeit und die Integration von Storage-Systemen verantwortlich. Sie sollen ab dem 7. April 2009 über die Citrix-Partner erhältlich sein. Die Preise bewegen sich dabei zwischen 1.500 und 5.000 US-Dollar pro physischem Server. Citrix bietet auch eine Citrix-Essentials-Version für Microsofts Hypervisor Hyper-V an.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 299,00€
  2. 399€ (Bestpreis!)
  3. (u. a. Battlefleet Gothic: Armada 2 für 11,99€, Star Trek Bridge Crew für 6,66€, Rage 2 für...
  4. 89,99€

JaHalloErstmal 03. Apr 2009

Du bräuchtest XenApp. Das ist der damalige Presentation Server. Über diesen kannst du...

chris01 03. Apr 2009

@Filip Ja der Hyper-V ist auch extrem gut. Was mich daran nur gestört hat, dass er mit...

blavbla 03. Apr 2009

Nein, da wär VirtualBox besser

Vollhorst 03. Apr 2009

Hmm. Die IE-Engine läuft auf meinem OS leider nicht. Dann muss ich das wohl später mit...

timae 03. Apr 2009

https://www.golem.de/0904/66294.html


Folgen Sie uns
       


Razer Blade Stealth 13 - Test

Dass ein Gaming-Notebook kompakt sein kann und auch als Arbeitsnotebook fürs Schreiben taugt, haben wir eher weniger erwartet. Das Razer Blade Stealth 13 zeigt, dass dies trotzdem möglich ist.

Razer Blade Stealth 13 - Test Video aufrufen
Dauerbrenner: Bis dass der Tod uns ausloggt
Dauerbrenner
Bis dass der Tod uns ausloggt

Jedes Jahr erscheinen mehr Spiele als im Vorjahr. Trotzdem bleiben viele Gamer über Jahrzehnte hinweg technisch veralteten Onlinerollenspielen wie Tibia treu. Woher kommt die anhaltende Liebe für eine virtuelle Welt?
Von Daniel Ziegener

  1. Unchained Archeage bekommt Parallelwelt ohne Pay-to-Win
  2. Portal Knights Computerspielpreis-Gewinner bekommt MMO-Ableger

Unitymedia: Upgrade beim Kabelstandard, Downgrade bei Fritz OS
Unitymedia
Upgrade beim Kabelstandard, Downgrade bei Fritz OS

Der Kabelnetzbetreiber Unitymedia stellt sein Netz derzeit auf Docsis 3.1 um. Für Kunden kann das viel Arbeit beim Austausch ihrer Fritzbox bedeuten, wie ein Fallbeispiel zeigt.
Von Günther Born

  1. Hessen Vodafone bietet 1 GBit/s in 70 Städten und kleineren Orten
  2. Technetix Docsis 4.0 mit 10G im Kabelnetz wird Wirklichkeit
  3. Docsis 3.1 Magenta Telekom bringt Gigabit im Kabelnetz

Alphakanal: Gimp verrät Geheimnisse in Bildern
Alphakanal
Gimp verrät Geheimnisse in Bildern

Wer in Gimp in einem Bild mit Transparenz Bildbereiche löscht, der macht sie nur durchsichtig. Dieses wenig intuitive Verhalten kann dazu führen, dass Nutzer ungewollt Geheimnisse preisgeben.


      •  /