Abo
  • Services:

EUserv erweitert Server mit USB-Festplatten

Laufende Server lassen sich um zusätzlichen Speicherplatz erweitern

Der Webhoster EUserv bietet seinen Kunden die Möglichkeit, den Speicherplatz ihrer Server mittels USB-Festplatten und Speichersticks zu erweitern. Auf Wunsch werden die Daten auch per Hardware verschlüsselt.

Artikel veröffentlicht am ,

EUserv will mit seinem Angebot dem wachsenden Speicherplatzbedarf begegnen und richtet sich mit seinen USB-Optionen vor allem an Kunden mit bereits laufenden und eingerichteten Servern.

Stellenmarkt
  1. NORMA Germany GmbH, Maintal
  2. Bosch Gruppe, Hildesheim

Angeboten werden USB-Festplatten mit 500 GByte Speicherkapazität, von denen je nach Server maximal zwei oder vier angeschlossen werden können. So können die Server um bis zu 2 TByte Speicherplatz erweitert werden. Die Platten kosten 9,90 Euro im Monat zuzüglich einmalig 29,90 Euro.

Die USB-Festplatten können zudem zum Laufzeitende eines Servers zu einem neuen Server innerhalb des EUserv-Rechenzentrums umgezogen werden, was die Migration auf neue Server erleichtern soll. Hierfür berechnet EUserv 29,90 Euro.

Darüber hinaus bietet EUserv die Möglichkeit, bis zu vier USB-Speichersticks mit je 8 GByte an einen Rootserver anzuschließen. Dabei stehen normale und verschlüsselte Speichersticks zur Verfügung. Für die normalen Sticks berechnet der Hoster 0,99 Euro im Monat zuzüglich einmalig 19,90 Euro, die Kryptovariante kostet 4,99 Euro im Monat zuzüglich einmalig 199 Euro.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 05.10.)
  2. 14,99€
  3. 2,99€

Nameless 26. Apr 2009

Wahrscheinlich ja. Unter den Kosten für USB-Festplatten steht: "Falls gewünscht, kann...

Indianer 03. Apr 2009

Bei Manitu z. B. auch -> http://www.hostblogger.de/blog/archives/3809-USB-Festplatten-zum...

ölm 02. Apr 2009

rootserver ist eigentlich ganz ordentlich, wir hatten nie probleme mit der...

rugel 02. Apr 2009

Oder für Binaries die nicht oft benötigt werden - selbst temporäre Dateien oder für...

Pro 99 02. Apr 2009

Ach nee. Die Meldung hätte gestern rauskommen müssen ;-). Dann wäre die Überschrift...


Folgen Sie uns
       


Logitechs MX Vertical und Ankers vertikale Maus im Vergleichstest

Die MX Vertical ist Logitechs erste vertikale Maus. Sie hat sechs Tasten und kann wahlweise über Blueooth, eine Logitech-eigene Drahtlostechnik oder Kabel verwendet werden. Die spezielle Bauform soll Schmerzen in der Hand, dem Handgelenk und den Armen verhindern. Wem es vor allem darum geht, eine vertikale Sechstastenmaus nutzen zu können, kann sich das deutlich günstigere Modell von Anker anschauen, das eine vergleichbare Bauform hat. Logitech verlangt für die MX Vertical 110 Euro, das Anker-Modell gibt es für um die 20 Euro.

Logitechs MX Vertical und Ankers vertikale Maus im Vergleichstest Video aufrufen
Single Sign-on Made in Germany: Verimi, NetID oder ID4me?
Single Sign-on Made in Germany
Verimi, NetID oder ID4me?

Welche der deutschen Single-Sign-on-Lösungen ist am vielversprechendsten? Golem.de erläutert die Unterschiede zwischen Verimi, NetID und ID4me.
Eine Analyse von Monika Ermert

  1. Verimi Deutsche Konzerne starten Single Sign-on

Oldtimer-Rakete: Ein Satellit noch - dann ist Schluss
Oldtimer-Rakete
Ein Satellit noch - dann ist Schluss

Ursprünglich sollte sie Atombomben auf Moskau schießen, dann kam sie in die Raumfahrt. Die Delta-II-Rakete hat am Samstag ihren letzten Flug.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Stratolaunch Riesenflugzeug bekommt eigene Raketen
  2. Chang'e 4 China stellt neuen Mondrover vor
  3. Raumfahrt Cubesats sollen unhackbar werden

Logitechs MX Vertical im Test: So teuer muss eine gute vertikale Maus nicht sein
Logitechs MX Vertical im Test
So teuer muss eine gute vertikale Maus nicht sein

Logitech hat mit der MX Vertical erstmals eine vertikale Maus im Sortiment. Damit werden Nutzer angesprochen, die gesundheitliche Probleme bei der Mausnutzung haben - Schmerzen sollen verringert werden. Das Logitech-Modell muss sich an der deutlich günstigeren Alternative von Anker messen lassen.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Logitech MX Vertical Ergonomisch geformte Maus soll Handgelenke schonen
  2. Razer Mamba Elite Razer legt seine Mamba erneut mit mehr RGB auf
  3. Logitech G305 Günstige Wireless-Maus mit langer Laufzeit für Gamer

    •  /