• IT-Karriere:
  • Services:

Telekom droht, Abschaffung der weißen Flecken zu stoppen

VATM: "Der Konzern versucht weiter, Wettbewerb zu verhindern"

Die Deutschen Telekom hat gedroht, die Abschaffung der weißen Flecken bei der Breitbandversorgung wieder auf den Prüfstand zu stellen. Grund ist eine angeordnete Preissenkung von weniger als drei Prozent beim wichtigsten Vorleistungsprodukt TAL.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Deutsche Telekom stellt den zugesagten Ausbau von Breitbandanschlüssen für unversorgte Gebiete im ländlichen Raum wieder infrage. Die Investitionen würden angesichts der am 31. März 2009 von der Bundesnetzagentur bekanntgegebenen Entscheidung zur Absenkung des Preises für die "letzte Meile" (Teilnehmeranschlussleitung - TAL) "neuen Wirtschaftlichkeitsberechnungen" unterzogen, gab das Unternehmen bekannt. Der TAL-Mietpreis soll laut Regulierer um 30 Cent auf 10,20 Euro fallen.

Stellenmarkt
  1. ERGO Group AG', München
  2. Deutsche Bahn AG, Berlin

"Die Entscheidung der Behörde ist für uns ein Investitionshemmnis", klagte Timotheus Höttges, Finanzchef der Telekom. Auf Basis der aktuell vermieteten 8 Millionen Anschlüsse werde dem Bonner Konzern durch die Entscheidung ein hoher zweistelliger Millionenbetrag entzogen. Die Telekom habe 2008 rund 100 Millionen Euro in den Ausbau weißer Flecken investiert und damit über 400.000 Haushalte zusätzlich mit einem Breitbandanschluss versorgt. Für 2009 war eine ähnliche Investitionssumme vorgesehen, eine Erhöhung sei geprüft worden. Dies müsse nun neu bewertet werden, sagte Höttges.

Der Chef des Verbandes der Anbieter von Telekommunikations- und Mehrwertdiensten (VATM), Jürgen Grützner, hat die Absagedrohung der Telekom als "völlig unverständlich" bezeichnet. Die Telekom versuche weiterhin, Wettbewerb zu verhindern oder zu verdrängen.

Überraschend habe die Telekom zu Weihnachten 2008 der Politik angeboten, doch 2 MBit/s per Festnetz in unterversorgten Gebieten zu realisieren, allerdings unter der Bedingung höherer Vorproduktpreise. Durch diesen Schachzug, so Grützner, hätten letztlich die Wettbewerber den Ausbau für die Telekom bezahlt. Die im VATM organisierten Unternehmen setzten dagegen zur Abschaffung der weißen Flecken weiter auf Mobilfunk-, Richtfunk-, aber auch Satellitentechnologie.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Samsung 860 QVO 1 TB für 99,90€, Samsung 860 QVO 2 TB für 199,99€, Samsung Protable...

Wischer vom Dienst 04. Apr 2009

Wie bitte will die Telekom die weißen Flecken auf meinen T-Shirts abschaffen? Und wieso...

Youssarian 03. Apr 2009

Der Staat sitzt direkt und indirekt immer noch auf mehr als 30% der Anteile. Die ärgern...

FomerMay 03. Apr 2009

Vielleicht hat sich wirklich noch niemand Gedanken darüber gemacht? Klar ist das...

Der Kaiser! 03. Apr 2009

Vollhorst 03. Apr 2009

Jo, über diese Meldung musste ich heute auch mit einiger Schadenfreude schmunzeln.


Folgen Sie uns
       


Eichrechtskonforme Ladesäule von Allego getestet

Spezielle Module erlauben eine eichrechtskonforme Nutzung von Ladesäulen. Doch sie stellen ein Sicherheitsrisiko dar.

Eichrechtskonforme Ladesäule von Allego getestet Video aufrufen
Half-Life Alyx im Test: Der erste und vielleicht letzte VR-Blockbuster
Half-Life Alyx im Test
Der erste und vielleicht letzte VR-Blockbuster

Im zweiten Half-Life war sie eine Nebenfigur, nun ist sie die Heldin: Valve schickt Spieler als Alyx ins virtuelle City 17 - toll gemacht, aber wohl ein Verkaufsflop.
Von Peter Steinlechner

  1. Actionspiel Valve rechnet mit Nicht-VR-Mod von Half-Life Alyx
  2. Half-Life Alyx angespielt Sprung für Sprung durch City 17
  3. Valve Durch Half-Life Alyx geht's laufend oder per Teleport

Coronakrise: IT-Freelancer müssen als Erste gehen
Coronakrise
IT-Freelancer müssen als Erste gehen

Die Pandemie schlägt bei vielen IT-Freiberuflern schneller zu als bei Festangestellten. Schon die Hälfte aller Projekte sind gecancelt. Überraschung: Bei der anderen Hälfte läuft es weiter wie bisher. Wie das?
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Coronavirus Media Markt und Saturn stoppen Mietzahlungen
  2. Corona Besitzer von Media Markt Saturn beantragt Staatshilfe
  3. Coronakrise EU wertet Kontaktsperren mit Mobilfunkdaten aus

Next-Gen: Welche neue Konsole darf's denn sein?
Next-Gen
Welche neue Konsole darf's denn sein?

Playstation 5 oder Xbox Series X: Welche Konsole besser wird, wissen wir auch noch nicht. Grundüberlegungen zur Hardware und den Ökosystemen.
Ein IMHO von Peter Steinlechner

  1. Elektroschrott Kauft keine kleinen Konsolen!
  2. IMHO Porsche prescht beim Preis übers Ziel hinaus

    •  /