• IT-Karriere:
  • Services:

Linux Foundation leitet Moblin-Projekt

Intel gibt Kontrolle über Netbook-Linux ab

Die Linux Foundation übernimmt das Moblin-Projekt von Intel. Moblin ist eine Linux-Distribution, speziell für Netbooks. Intel wird sich aber weiter an der Entwicklung beteiligen.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Das Moblin-Projekt wurde von Intel ursprünglich ins Leben gerufen, um eine Linux-Distribution für die sogenannten Mobile Internet Devices (MIDs) zu entwickeln. Dann bewegte sich die Entwicklung weiter in Richtung Netbook. Jetzt übernimmt die Linux Foundation Moblin von Intel, berichtet die New York Times vorab.

Stellenmarkt
  1. ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Bonn
  2. Kassenärztliche Bundesvereinigung, Berlin

Damit soll die Kontrolle über das Projekt in neutralen Händen liegen. Intel habe sich traditionell aus dem Betriebssystemgeschäft herausgehalten, um seinen Partnern nicht in die Quere zu kommen. Intel hatte dem Projekt in letzter Zeit eine hohe Priorität zugewiesen und einige Entwickler für das Projekt abgestellt. Daher wird der Chiphersteller auch weiterhin eine zentrale Rolle in der Entwicklung spielen. Dies könne sich aber über die Zeit ändern, wenn mehr externe Entwickler zu dem Projekt stoßen.

Moblin läuft auf Netbooks mit Intels Atom-Prozessor. Vor einigen Tagen hatte das Projekt Moblin v2 Alpha 2 veröffentlicht. Zu den Mitgliedern der Linux Foundation zählen Firmen wie Intel, IBM, Novell, Google und Red Hat.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 399,00€ (Bestpreis! zzgl. Versand)
  2. (u. a. RTX 2080 ROG Strix Gaming Advanced für 699€, RTX 2080 SUPER Dual Evo OC für 739€ und...

Folgen Sie uns
       


SSD-Kompendium

Sie werden alle SSDs genannt und doch gibt es gravierende Unterschiede. Golem.de-Hardware-Redakteur Marc Sauter stellt die unterschiedlichen Formfaktoren vor, spricht über Protokolle, die Geschwindigkeit und den Preis.

SSD-Kompendium Video aufrufen
Kognitive Produktionssteuerung: Auf der Suche nach dem Universalroboter
Kognitive Produktionssteuerung
Auf der Suche nach dem Universalroboter

Roboter erledigen am Band jetzt schon viele Arbeiten. Allerdings müssen sie oft noch von Menschen kontrolliert und ihre Fehler ausgebessert werden. Wissenschaftler arbeiten daran, dass das in Zukunft nicht mehr so ist. Ziel ist ein selbstständig lernender Roboter für die Automobilindustrie.
Ein Bericht von Friedrich List

  1. Ocean Discovery X Prize Autonome Fraunhofer-Roboter erforschen die Tiefsee

Fritzbox mit Docsis 3.1 in der Praxis: Hurra, wir haben Gigabit!
Fritzbox mit Docsis 3.1 in der Praxis
Hurra, wir haben Gigabit!

Die Fritzbox 6591 Cable für den Einsatz in Gigabit-Kabelnetzen ist seit Mai im Handel erhältlich. Wir haben getestet, wie schnell Vodafone mit Docsis 3.1 tatsächlich Daten überträgt und ob sich der Umstieg auf einen schnellen Router lohnt.
Ein Praxistest von Friedhelm Greis

  1. Kabelnetz Ausgaben für Docsis 3.1 nicht sehr hoch
  2. Nodesplits Vodafone bietet 500 MBit/s für 20 Millionen Haushalte
  3. Sercomm Kabelmodem für bis zu 2,5 GBit/s vorgestellt

Need for Speed Heat im Test: Temporausch bei Tag und Nacht
Need for Speed Heat im Test
Temporausch bei Tag und Nacht

Extrem schnelle Verfolgungsjagden, eine offene Welt und viel Abwechslung dank Tag- und Nachtmodus: Mit dem Arcade-Rennspiel Heat hat Electronic Arts das beste Need for Speed seit langem veröffentlicht. Und das sogar ohne Mikrotransaktionen!
Von Peter Steinlechner

  1. Electronic Arts Need for Speed Heat saust durch Miami

    •  /