Abo
  • Services:
Anzeige

Staatliche Spieleförderung: Nur brave Ware?

Bayern hat trotz der pauschalen Proteste einiger Politiker just Ende März 2009 ein neues Förderprogramm beschlossen: 470.000 Euro investiert der Freistaat in neue Projekte, im Jahr 2010 sind bereits 477.000 Euro in den Haushalt eingeplant.

Anzeige

Bei den meisten Förderprogrammen geht es inzwischen nicht mehr um die Bereitstellung von Geldern für die Grundlagenforschung oder für Netzwerkevents, sondern um ganz konkrete Spiele. Das heißt dann "Prototypenförderung" - also die Finanzierung von Prototypen, in denen auf rudimentärer Basis die wichtigsten grundlegenden Spielmechanismen und Grafiken einem möglichen Publisher oder sonstigen Investor aus der freien Wirtschaft präsentiert werden können.

Auf einen weiteren Aspekt der staatlichen Förderung ging Dorothee Bär, Bundestagsabgeordnete für die CSU und Mitglied im Ausschuss für Kultur und Medien, ein. Sie sprach über das Problem, dass es in Deutschland zu wenig gut ausgebildete Entwickler gebe - was unter anderem daran liege, dass etwa der Informatikunterricht in Schulen noch nicht gut genug sei. Die Politik bemühe sich zwar um eine Verbesserung der Lage, das dauere aber.

Hendrik Lesser, Chef des auf die Entwicklung neuer Spiele spezialisierten Münchner Unternehmens Remote Control Productions und somit ein Mann der Wirtschaft, freute sich über die zunehmende Förderung. Die Konzentration auf pädagogisch wertvolle Spiele findet er aber nicht gut - analog zu internationalen Spielfilmen wie Das Boot oder Der Untergang möchte er auch in deutschen Spielen Stoffe mit Anspruch für Erwachsene umsetzen - auch im Hinblick auf das, was der internationale Markt will.

 Staatliche Spieleförderung: Nur brave Ware?

eye home zur Startseite
zomg 02. Apr 2009

seh ich nicht so, gerade technisch hat crysis enttäuscht, das man auch extrem...

dEEkAy 02. Apr 2009

Ich habe sehr wohl Humor, nur find ichs etwas traurig udn auch heuchlerisch Beschwert...

Picco 02. Apr 2009

Wo du es sagst...! Bin wohl doch inzwischen älter als ich oft meine. Also meine inwischen...

dEEkAy 02. Apr 2009

wenn ich Heute heimkomme lass ich erstmal nen paar Leute in ihre Einzelteile zerplatzen...

Neko-chan 02. Apr 2009

Hab ich nie gespielt, aber ich kann dafür Lichtschwerter und Laserwaffen sowie...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Abstatt
  2. Sky Deutschland GmbH, Unterföhring
  3. Interhyp Gruppe, München
  4. Schwarz Dienstleistung KG, Neckarsulm


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 12,99€
  2. (u. a. Game of Thrones, Big Bang Theory, The Vampire Diaries, Supernatural)

Folgen Sie uns
       


  1. Nokia 1 im Hands On

    Android-Go-Smartphone mit Xpress-On-Covern kostet 100 Euro

  2. Nokia 8110 4G im Hands On

    Das legendäre Matrix-Handy kehrt zurück

  3. Galaxy S9 und S9+ im Hands On

    Samsungs neue Smartphones kommen mit variabler Blende

  4. Energizer P16K Pro

    Seltsames Smartphone mit 60-Wh-Riesenakku

  5. Matebook X Pro im Hands on

    Huaweis Notebook kommt mit Nvidia-Grafikkarte

  6. Apple

    iTunes Store sperrt alte Geräte und Betriebssysteme aus

  7. Alcatel 1T

    Oreo-Tablet mit 7-Display kostet 70 Euro

  8. Notebook und Tablets

    Huawei stellt neues Matebook und Mediapads vor

  9. V30S Thinq

    LG zeigt sein erstes Thinq-Smartphone

  10. MWC

    Nokia erwartet 5G-Netze bereits in diesem Jahr



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Homepod im Test: Smarter Lautsprecher für den Apple-affinen Popfan
Homepod im Test
Smarter Lautsprecher für den Apple-affinen Popfan
  1. Rückstände Homepod macht weiße Ringe auf Holzmöbeln
  2. Smarter Lautsprecher Homepod schwer reparierbar
  3. Smarter Lautsprecher Homepod-Reparaturen kosten fast so viel wie ein neues Gerät

Indiegames-Rundschau: Tiefseemonster, Cyberpunks und ein Kelte
Indiegames-Rundschau
Tiefseemonster, Cyberpunks und ein Kelte
  1. Indiegames-Rundschau Krawall mit Knetmännchen und ein Mann im Fass
  2. Games 2017 Die besten Indiespiele des Jahres

HP Omen X VR im Test: VR auf dem Rücken kann nur teils entzücken
HP Omen X VR im Test
VR auf dem Rücken kann nur teils entzücken
  1. 3D Rudder Blackhawk Mehr Frags mit Fußschlaufen
  2. Kreativ-Apps für VR-Headsets Austoben im VR-Atelier
  3. Apps und Games für VR-Headsets Der virtuelle Blade Runner und Sport mit Sparc

  1. Re: Ich hatte mir mehr erhofft...

    Unix_Linux | 20:34

  2. Re: Das sagt eine Schlange auch

    bombinho | 20:33

  3. Re: Ja nee, is klar

    quark2017 | 20:32

  4. Langweilig

    deefens | 20:30

  5. Re: Nokia 8148

    Bang! | 20:30


  1. 20:17

  2. 19:48

  3. 18:00

  4. 17:15

  5. 16:41

  6. 15:30

  7. 15:00

  8. 14:30


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel