Abo
  • Services:

Amazon MP3 startet in Deutschland

Songs ab 77 Cent - Alben ab 5 Euro

Ab sofort bietet Amazon seinen Musikdownloaddienst Amazon MP3 auch in Deutschland an. Darüber stehen rund 5 Millionen DRM-freie Songs im MP3-Format zum kostenpflichtigen Download zur Verfügung. Die Preise beginnen ab 77 Cent.

Artikel veröffentlicht am ,

Amazon MP3 umfasst Alben und Titel aller vier Major Labels - EMI, Sony, Universal und Warner - sowie zahlreicher Independent Labels wie Warp Records, Sub Pop Records, Grand Hotel van Cleef, Four Music oder Steamhammer.

Stellenmarkt
  1. Cluno GmbH, München
  2. BWI GmbH, Nürnberg, München, deutschlandweit

Zum Start stehen mehr als 2.000 Alben zum Sonderpreis von 5 Euro zum Download bereit. Darunter finden sich Alben von The Killers, Peter Maffay, Razorlight, Beatsteaks, Clueso, Sigur Ros, Lady Gaga und Kelly Clarkson.

Die Titel sind laut Amazon in MP3 mit einer variablen Bitrate von durchschnittlichen 256 KBit/s kodiert. Die Verwendung des MP3-Formats erlaubt es, die Musik auf praktisch allen verfügbaren Abspielgeräten wiederzugeben, einschließlich Apples iPod.

Zum Herunterladen der Titel wird Amazons MP3-Downloader benötigt, der für Windows, Linux und MacOS X zur Verfügung steht.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. (-15%) 12,74€
  3. 4,99€
  4. 4,99€

Analysator 14. Jun 2012

inzwischen existiert er nicht mehr :(

auch kein plan 29. Sep 2009

anscheinend nicht laut http://www.heise.de/newsticker/Amazon-startet-Online-Musikshop-mit...

lalala 02. Apr 2009

bla bla bla .. kauf dir doch die cd hindert dich ja keiner dran ... uund wenn du mp3's...

Laie 02. Apr 2009

Ist das wahr: Ich zahle 5 Euro oder 9 Euro für ein Album und kriege nur MP3 Zeug zum...

M1AU 02. Apr 2009

Ich hab schon verstanden was du meintest. Und ja, vermutlich ist der Zug für OGG Vorbis...


Folgen Sie uns
       


Samsung Galaxy S10e - Test

Das Galaxy S10e ist das kleinste Modell von Samsungs neuer Galaxy-S10-Reihe - und für uns der Geheimtipp der Serie.

Samsung Galaxy S10e - Test Video aufrufen
Technologie: Warum Roboter in Japan so beliebt sind
Technologie
Warum Roboter in Japan so beliebt sind

Japaner produzieren nicht nur mehr Roboter als jede andere Nation, sie gehen auch selbstverständlicher mit ihnen um. Das liegt an der besonderen Geschichte und Religion des Inselstaats - und an Astro Boy.
Von Miroslav Stimac

  1. Kreativität Roboterdame Ai-Da soll zeichnen und malen
  2. Automatisierung Roboterhotel entlässt Roboter
  3. Cimon Die ISS bekommt einen sensiblen Kommunikationsroboter

Swobbee: Der Wechselakku kommt wieder
Swobbee
Der Wechselakku kommt wieder

Mieten statt kaufen, wechseln statt laden: Das Berliner Startup Swobbee baut eine Infrastruktur mit Lade- und Tauschstationen für Akkus auf. Ein ähnliches Geschäftsmodell ist schon einmal gescheitert. Dieses kann jedoch aufgehen.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. Elektromobilität Seoul will Zweirad-Kraftfahrzeuge und Minibusse austauschen
  2. Rechtsanspruch auf Wallboxen Wohnungswirtschaft warnt vor "Schnellschuss" bei WEG-Reform
  3. Innolith Energy Battery Schweizer Unternehmen entwickelt sehr leistungsfähigen Akku

Echo Wall Clock im Test: Ach du liebe Zeit, Amazon!
Echo Wall Clock im Test
Ach du liebe Zeit, Amazon!

Die Echo Wall Clock hat fast keine Funktionen und die funktionieren auch noch schlecht: Amazons Wanduhr ist schon vielen US-Nutzern auf den Zeiger gegangen - im Test auch uns.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Amazon Echo Link und Echo Link Amp kommen mit Beschränkungen
  2. Echo Wall Clock Amazon verkauft die Alexa-Wanduhr wieder
  3. Echo Wall Clock Amazon stoppt Verkauf der Alexa-Wanduhr wegen Technikfehler

    •  /