Abo
  • IT-Karriere:

Univention Corporate Server 2.2 veröffentlicht

Erste Komponenten für Desktopvirtualisierung integriert

Univention hat den Univention Corporate Server (UCS) in der Version 2.2 vorgestellt. Die Linux-Distribution enthält überarbeitete Administrationswerkzeuge und erste Komponenten zur Desktopvirtualisierung. Unternehmen haben damit die Möglichkeit, virtuelle Windows-Instanzen auf dem Server laufen zu lassen.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Das Verwaltungssysstem der Linux-Distribution verwendet nun teilweise JavaScript/Ajax-Technik. Derzeit wird damit beispielsweise eine verbesserte Suchfunktion geboten. Neu hinzugekommen ist ein grafisches Modul, um den Active Directory Connector zu konfigurieren.

Stellenmarkt
  1. Dataport, Hamburg
  2. TenneT TSO GmbH, Bayreuth

Der Linux-Kernel kann in den Versionen 2.6.18 und 2.6.28 genutzt werden. Beide enthalten die Virtualisierungstechnik Xen. Xen wurde auf die Version 3.2.1 aktualisiert und bietet damit eine verbesserte Unterstützung von Windows-Gästen. Univention sieht den Einsatzbereich des UCS daher auch, um virtuelle Windows-Instanzen an Thin Clients auszuliefern.

An Desktopanwendungen sind nun OpenOffice.org 3.0, KDE 3.5.10, Firefox 3.0.6 und Flash 9.0 enthalten. Die Groupware Kontact wurde in der Enterprise-Version des Kolab-Konsortiums integriert und bietet damit eine verbesserte Kompatibilität zu Outlook. Der Samba-Server ist in der Version 3.2.8 enthalten, was die Zusammenarbeit mit Windows-Clients verbessern soll.

Bis auf die proprietären Komponenten von Drittherstellern unterliegt das komplette System der GPL. UCS 2.2 steht zum Download bereit, Univention bietet kommerzielle Maintenance-Verträge an. Für den privaten Einsatz ist das Betriebssystem kostenlos.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,31€
  2. (u. a. FIFA 19, Battlefield V, Space Huilk Tactics, Rainbow Six Siege)
  3. 4,99€
  4. 24,99€

Folgen Sie uns
       


Bose Frames im Test

Die Sonnenbrille Frames von Bose hat integrierte Lautsprecher, die den Träger mit Musik beschallen können. Besonders im Straßenverkehr ist das offene Konzept praktisch.

Bose Frames im Test Video aufrufen
Disintegration angespielt: Fast wie ein Master Chief mit Privatarmee
Disintegration angespielt
Fast wie ein Master Chief mit Privatarmee

Gamescom 2019 Ein dick gepanzerter Held auf dem Schwebegleiter plus bis zu vier Fußsoldaten, denen man Befehle erteilen kann: Das ist die Idee hinter Disintegration. Golem.de hat das Actionspiel ausprobiert.
Von Peter Steinlechner

  1. Omen HP erweitert das Command Center um Spiele-Coaching
  2. Games Spielentwickler bangen weiter um Millionenförderung
  3. Gamescom Opening Night Hubschrauber, Historie plus Tag und Nacht für Anno 1800

Hyundai Kona Elektro: Der Ausdauerläufer
Hyundai Kona Elektro
Der Ausdauerläufer

Der Hyundai Kona Elektro begeistert mit Energieeffizienz, Genauigkeit bei der Reichweitenberechnung und umfangreicher technischer Ausstattung. Nur in Sachen Emotionalität und Temperament könnte er etwas nachlegen.
Ein Praxistest von Dirk Kunde

  1. Elektroauto Porsches Elektroauto Taycan im 24-Stunden-Dauertest
  2. Be emobil Berliner Ladesäulen auf Verbrauchsabrechnung umgestellt
  3. ACM City Miniauto soll als Kleintransporter und Mietwagen Furore machen

Erdbeobachtung: Satelliten im Dienst der erneuerbaren Energien
Erdbeobachtung
Satelliten im Dienst der erneuerbaren Energien

Von oben ist der Blick auf die Erde am besten. Satelliten werden deshalb für die Energiewende eingesetzt: Mit ihnen lassen sich beispielsweise die Standorte für Windkraftwerke oder Solaranlagen bestimmen sowie deren Ertrag prognostizieren.
Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

  1. Rocketlab Kleine Rakete wird wiederverwendbar und trotzdem teurer
  2. Space Data Highway Esa bereitet Laser-Kommunikationsstation für den Start vor
  3. Iridium Certus Satelliten-Breitbandnetz startet mit 350 bis 700 KBit/s

    •  /