• IT-Karriere:
  • Services:

Dojo 1.3 mit schneller Selector-Engine

Neue Basis-APIs sollen DOM-Operationen vereinfachen

Die JavaScript-Bibliothek Dojo steht ab sofort in der Version 1.3 zum Download bereit. Mit dabei sind eine neue Selector-Engine und Basis-APIs, die DOM-Operationen vereinfachen.

Artikel veröffentlicht am ,

Dojo 1.3 wartet mit erweiterter Browserunterstützung auf und funktioniert auch im Internet Explorer 8 sowie Chrome 1.0. Wie schon bisher, werden zudem Internet Explorer 6 und 7, Firefox 1.5 bis 3.0, Safari 3.1, Opera 9.6 und Konqueror ab Version 3.5 unterstützt.

Stellenmarkt
  1. ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, Donauwörth
  2. ITEOS, verschiedene Standorte

Neu ist die verwendete Selector-Engine Acme, die Dojo schneller macht und zugleich mit weniger Code auskommt. Dafür sorgt unter anderem die Verwendung von querySelectorAll, was in einigen Browsern nativ implementiert ist. Nach Angaben der Dojo-Entwickler ist Acme über alle Browser hinweg die derzeit schnellste verfügbare CSS-Query-Engine in den großen JavaScript-Bibliotheken. Alternativ kann aber auch John Resigs Selector-Engine Sizzle genutzt werden, die auch in jQuery zum Einsatz kommt. Zugleich kann auch Acme in anderen JavaScript-Bibliotheken genutzt werden.

Mit der Version 1.3 führt Dojo auch neue Basis-APIs ein, dank derer sich einfache DOM-Operationen mit weniger Codezeilen realisieren lassen sollen. Dazu gehören unter anderem dojo.create, dojo.destroy, dojo.empty.

Darüber hinaus wurde die Dokumentation deutlich erweitert.

Dojo 1.3 steht ab sofort unter dojotoolkit.org zum Download bereit. Alle Neuerungen im Detail listen die Release Notes auf.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • ohne Tracking
  • mit ausgeschaltetem Javascript


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,26€
  2. 80,99€
  3. 4,99€
  4. 65,99€

GodsBoss 02. Apr 2009

jQuery ist doch dieses Ding, dass in comp.lang.javascript gern verrissen wird...

blablub 01. Apr 2009

Hab's mittlerweile rausgefunden: Das Ding stellt Bibliotheken, die in JS geschrieben...


Folgen Sie uns
       


VW-Elektroautos aus Zwickau - Bericht

Der Volkswagen-Konzern will ab 2020 in Zwickau nur noch Elektroautos bauen - wir haben uns die Umstellung angesehen.

VW-Elektroautos aus Zwickau - Bericht Video aufrufen
Power-to-X: Sprit aus Ökostrom, Luft und Wasser
Power-to-X
Sprit aus Ökostrom, Luft und Wasser

Die Energiewende ist ohne synthetische Treibstoffe nicht zu schaffen. In Karlsruhe ist eine Anlage in Betrieb gegangen, die das mithilfe von teilweise völlig neuen Techniken schafft.
Ein Bericht von Wolfgang Kempkens

  1. The Ocean Cleanup Interceptor fischt Plastikmüll aus Flüssen
  2. The Ocean Cleanup Überarbeiteter Müllfänger sammelt Plastikteile im Pazifik

Death Stranding im Test: Paketbote trifft Postapokalypse
Death Stranding im Test
Paketbote trifft Postapokalypse

Seltsam, aber super: Der Held in Death Stranding ist ein mit Frachtsendungen überladener Kurier und Weltenretter. Mit ebenso absurden wie erstklassig umgesetzten Ideen hat Hideo Kojima ein tolles Spiel für PS4 und Windows-PC (erst 2020) geschaffen, das viel mehr bietet als Filmspektakel.
Von Peter Steinlechner

  1. PC-Version Death Stranding erscheint gleichzeitig bei Epic und Steam
  2. Kojima Productions Death Stranding erscheint auch für Windows-PC

Mobilität: Überlasten zu viele Elektroautos die Stromnetze?
Mobilität
Überlasten zu viele Elektroautos die Stromnetze?

Wenn sich Elektroautos durchsetzen, werden die Stromnetze gefordert sein. Ein Netzbetreiber in Baden-Württemberg hat in einem Straßenzug getestet, welche Auswirkungen das haben kann.
Ein Interview von Daniela Becker

  1. Autogipfel Regierung will Kaufprämie auf 6.000 Euro erhöhen
  2. Tesla im Langstrecken-Test Einmal Nordkap und zurück
  3. Elektroauto Mazda MX-30 öffnet Türen wie der BMW i3

    •  /