Abo
  • Services:

HP experimentiert mit Android-Netbooks

Findet Googles Smartphone-Betriebssystem seinen Weg auf Netbooks?

HP testet, wie sich Googles Betriebssystem Android auf Netbooks einsetzen lässt, meldet das Wall Street Journal. Auch Eee-PC-Hersteller Asus experimentiert mit Android als Alternative zu Windows und anderen Linux-Distributionen.

Artikel veröffentlicht am ,

Auch wenn die ersten Netbooks ausschließlich mit Linux angeboten wurden, so werden heute viele Geräte mit Windows XP ausgeliefert. Doch Microsoft bekommt in diesem Bereich möglicherweise neue Konkurrenz durch Google.

Stellenmarkt
  1. TUI InfoTec GmbH, Hannover
  2. über duerenhoff GmbH, Raum Bielefeld

Wie das Wall Street Journal meldet, evaluiert HP Googles Betriebssystem Android für den Einsatz auf Netbooks. Das auf Linux basierende System ist offiziell für den Einsatz auf Smartphones ausgelegt, läuft aber auch auf Netbooks.

HP ist dabei nicht der erste Netbook-Hersteller, der mit Android-Netbooks experimentiert: Asus bestätigte bereits offiziell, Android auf Eee-PCs zu testen. Der große Vorteil von Android könnte vor allem darin liegen, dass das System mit recht bescheidenen Hardwareressourcen zurechtkommt. Zudem fallen für Android, anders als für Windows, keine Lizenzgebühren an und Hardwarehersteller können das System nach Belieben anpassen.

Ob aus den Projekten von Asus und HP wirklich Produkte werden, ist noch offen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. 256 GB 52,99€, 512 GB 69,00€)
  2. (u. a. Fernseher ab 127,90€)
  3. ab 899,00€ (jetzt vorbestellbar!)
  4. (aktuell u. a.Intenso 128 GB microSDXC 10,99€, Verbatim 128 GB USB-Stick 12,99€)

naschling 01. Apr 2009

Man muss ja auch nicht immer schnell essen ;-)

redwolf 01. Apr 2009

Damit auch die Kosumgeilen Appleartigen Jünger mal mit nem Marketingschrotschuss...

_n0x_ 01. Apr 2009

Schau mal hier: http://docs.google.com/View?docid=ajdmx8kfg357_81cmpr56f6

Frickler++ 01. Apr 2009

Die verlinkte "Chip"-Meldung ist definitiv ein Aprilscherz.

Urheberrecht... 01. Apr 2009

Da muss doch gleich eine Abmahnung geschrieben werden. An Golem natuerlich.


Folgen Sie uns
       


Acer Spin 13 - Fazit

Das Spin 13 von Acer ist ein hochwertig verarbeitetes, gut ausgestattetes Chromebook. Nach dem Test fragen wir uns aber, ob wir wirklich mindestens 900 Euro für ein Notebook mit Chrome OS ausgeben wollen.

Acer Spin 13 - Fazit Video aufrufen
Oldtimer umrüsten: Happy End mit Elektromotor
Oldtimer umrüsten
Happy End mit Elektromotor

Verbotszonen könnten die freie Fahrt von Oldtimern einschränken. Aber auch Umweltschutzgründe und Exzentrik führen dazu, dass immer mehr Sammler ihre liebsten Fahrzeuge umrüsten.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Elektroautos Sportversion des E.Go Life und Shuttle E.Go Lux
  2. Rivian Amazon investiert in Elektropickups
  3. Auto Amazon und GM wollen in Elektro-Pickup Rivian investieren

Honor View 20 im Test: Schluss mit der Wiederverwertung
Honor View 20 im Test
Schluss mit der Wiederverwertung

Mit dem View 20 weicht Huawei mit seiner Tochterfirma Honor vom bisherigen Konzept ab, altgediente Komponenten einfach neu zu verpacken: Das Smartphone hat nicht nur erstmals eine Frontkamera im Display, sondern auch eine hervorragende neue Hauptkamera, wie unser Test zeigt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Huawei Honor View 20 mit 48-Megapixel-Kamera kostet ab 570 Euro
  2. Huawei Honor 10 Lite mit kleiner Notch kostet 250 Euro
  3. Huawei Honor View 20 hat die Frontkamera im Display

Metro Exodus im Technik-Test: Richtiges Raytracing rockt
Metro Exodus im Technik-Test
Richtiges Raytracing rockt

Die Implementierung von DirectX Raytracing in Metro Exodus überzeugt uns: Zwar ist der Fps-Verlust hoch, die globale Beleuchtung wirkt aber deutlich realistischer und stimmungsvoller als die Raster-Version.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Turing-Grafikkarten Nvidias Geforce 1660/1650 erscheint im März
  2. Grafikkarte Chip der Geforce GTX 1660 Ti ist überraschend groß
  3. Deep Learning Supersampling Nvidia will DLSS-Kantenglättung verbessern

    •  /