Abo
  • Services:

Drakensang großer Gewinner beim Deutschen Computerspielpreis

Im Anschluss an diese Auszeichnung wurde der Sieger der Kategorie "Bestes Mobiles Spiel" gekürt, eine Kategorie, in der sowohl Handyspiele als auch Titel für mobile Plattformen wie für Nintendo DS oder PlayStation Portable eingereicht werden konnten. Crazy Machines für Nintendo DS lautet der Sieger, der von Fakt Software und dtp entertainment kommt.

Stellenmarkt
  1. Bertrandt Ingenieurbüro GmbH, Köln
  2. Versicherungskammer Bayern, Saarbrücken

In der Kategorie "Bestes Schülerkonzept" hat sich das Elsa-Brandström-Gymnasium aus Oberhausen hervorgetan, das mit seinem Konzept Monkeys World Wide Jungle das Preisgeld von 15.000 Euro für die Schule gewinnen konnte. Mit Snatch'Em, das "Beste Studentenkonzept", konnte die FHTW in Berlin den Sieg in dieser Kategorie davontragen.

Den Preis in der mit 75.000 Euro dotierten Kategorie "Bestes Serious Game" erhielt Zone 2 Connect für ihren Titel Tech Force. Dieses Spiel vermittelt auf spielerische Art Informationen über Ausbildungsinhalte von Berufen in der Metall- und Elektroindustrie.

Der Deutsche Computerspielpreis wurde im Rahmen einer feierlichen Preisverleihung in der BMW-Welt in München vergeben. Eine Reihe von Spielherstellern und -entwicklern sowie eine Hochschule und eine Schule durften sich über den mit 600.000 Euro dotierten Preis freuen, der von Kulturstaatsminister Bernd Neumann und den Verbänden GAME, BIU, BVDW und Bitkom ausgeschrieben war; Staat und Verbände übernehmen je die Hälfte des Preisgeldes. Der Deutsche Computerspielpreis soll unter anderem der Förderung des Wirtschaftstandorts Deutschland dienen. Alle Preisgelder, die an diesem Abend an die Gewinner übergeben wurden, sollen der Förderung und Entwicklung hochkarätiger Computerspiele dienen. Kulturstaatsminister Bernd Neumann betonte: "Wir sind überzeugt, dass dieser Preis den Wirtschaftsstandort Deutschland im Hinblick auf die Entwicklung kulturell und pädagogisch wertvoller Computerspiele fördert und nachhaltig stärkt". 2010 wird der Preis in Berlin vergeben.

 Drakensang großer Gewinner beim Deutschen Computerspielpreis
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 5€
  2. 39,99€
  3. (mindestens 16,15€ bezahlen und Vegas Pro 14 EDIT und Magix Video Sound Cleaning Lab erhalten)
  4. 1,29€

Michael Schmidt 02. Apr 2009

http://www.studeorama.de sorry, hab oben das http vergessen

TboneGFX 01. Apr 2009

Was ein Event, da haben sich ja unsere Jungs aus der Spielebranche so richtig...

mhhh 01. Apr 2009

Klar was sonst? Fordert es einarbeitung? bringt es schnell erfolgserlebnisse? ist es...

Der Nordstern 01. Apr 2009

Für Angie und ihre CDU, damit das schwarzgelbe Schreckgespenst ab Herbst zur Wahrheit...

Echt mal 01. Apr 2009

Ich fand es zwar auch recht erfrischend nach so langer Abstinenz von DSA am Computer...


Folgen Sie uns
       


God of War (2018) - Fazit

Viele langjährige Fans von Kratos dürften beim neuen God of War erst mal vom Glauben abfallen. Der Neue hat aber auf eigenständige Art ebenfalls das Zeug zum Kulthelden.

God of War (2018) - Fazit Video aufrufen
Underworld Ascendant angespielt: Unterirdische Freiheit mit kaputter Klinge
Underworld Ascendant angespielt
Unterirdische Freiheit mit kaputter Klinge

Wir sollen unser Können aus dem bahnbrechenden Ultima Underworld verlernen: Beim Anspielen des Nachfolgers Underworld Ascendant hat Golem.de absichtlich ein kaputtes Schwert bekommen - und trotzdem Spaß.
Von Peter Steinlechner

  1. Otherside Entertainment Underworld Ascendant soll mehr Licht ins Dunkle bringen

Datenverkauf bei Kommunen: Öffentliche Daten nicht verhökern, sondern sinnvoll nutzen
Datenverkauf bei Kommunen
Öffentliche Daten nicht verhökern, sondern sinnvoll nutzen

Der Städte- und Gemeindebund hat vorgeschlagen, Kommunen sollten ihre Daten verkaufen. Wie man es auch dreht und wendet: Es bleibt eine schlechte Idee.
Ein IMHO von Michael Peters und Walter Palmetshofer

  1. Gerichtsurteil Kein Recht auf anonyme IFG-Anfrage in Rheinland-Pfalz
  2. CDLA Linux Foundation veröffentlicht Open-Data-Lizenzen
  3. Deutscher Wetterdienst Wetterdaten sind jetzt Open Data

Dell XPS 13 (9370) im Test: Sehr gut ist nicht besser
Dell XPS 13 (9370) im Test
Sehr gut ist nicht besser

Mit dem XPS 13 (9370) hat Dell sein bisher exzellentes Ultrabook in nahezu allen Bereichen überarbeitet - und es teilweise verschlechtert. Der Akku etwa ist kleiner, das spiegelnde Display nervt. Dafür überzeugen die USB-C-Ports, die Kühlung sowie die Tastatur, und die Webcam wurde sinnvoller.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Ultrabook Dell hat das XPS 13 ruiniert
  2. XPS 13 (9370) Dells Ultrabook wird dünner und läuft kürzer
  3. Ultrabook Dell aktualisiert XPS 13 mit Quadcore-Chip

    •  /