Intels neue 10-Watt-CPUs für flache Notebooks sind da

Vorboten von Montevina Plus

Ohne Ankündigung listet Intel in seiner aktuellen Preisliste auch fünf neue Notebookprozessoren. Darunter findet sich ein besonders interessanter Core 2 Duo, der für eine neue Generation von flachen Notebooks taugen dürfte. Von den sparsamen Billig-CPUs, die Intel zur Cebit versprach, ist jedoch noch nichts zu sehen.

Artikel veröffentlicht am ,

Wie Intel auf der Cebit 2009 ankündigte, sollen mit dem Update der Notebookplattform Montevina alias Centrino 2 auch günstige CPUs mit einer TDP von 5 bis 10 Watt erscheinen. In diesem Bereich hat Intel eine Marktlücke ausgemacht, die zwischen den Netbooks mit ihrer geringen Rechenleistung und den flachen Notebooks mit ihren hohen Preisen klafft.

Stellenmarkt
  1. Java Softwareentwickler (m/w/d)
    CodeCamp:N GmbH, Nürnberg
  2. Sachbearbeiterin / Sachbearbeiter (w/m/d) im Referat KM 15 Produkte und Systeme für Verschlusssachen ... (m/w/d)
    Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik, Bonn
Detailsuche

Der einzige neue Prozessor unter 200 US-Dollar, der zeitgleich mit der neuen Xeon-Serie 5500 eingeführt wurde, ist jedoch ein mobiler Celeron 900 mit zwei Kernen. Er ist zwar mit 2,2 GHz getaktet und kostet für OEMs nur 70 US-Dollar. Der auf 1 MByte beschränkte L2-Cache bremst jedoch, zudem gibt Intel eine TDP von 35 Watt an. Damit eignet sich dieser Prozessor nicht für besonders flache Rechner.

Dort dürfte eher der neue Core 2 Duo SU9600 verbaut werden, dessen TDP laut Intels Datenblatt nur bei 10 Watt liegt. Bei der geringen Leistungsaufnahme ist jedoch der Takt auf 1,6 GHz gedrosselt, der L2-Cache mit 3 MByte aber noch ausreichend groß. Mit 289 US-Dollar ist dieser Prozessor aber auch so teuer, dass er eher in Rechnern wie Dells Adamo zu finden sein dürfte. Dieses Gerät ist bisher nur mit den direkten Vorgängern SU9300 (1,2 GHz) oder SU9400 (1,4 GHz) angekündigt.

Immerhin eine neue TDP-Stufe, und zwar 17 Watt, bietet der neue Core 2 Duo SL9600. Er läuft mit 2,13 GHz und hat den vollen Cache-Ausbau der Core 2 Duos mit 6 MByte. Ebenso groß ist der Zwischenspeicher beim SP9600, der aber bei 2,53 GHz auch eine TDP von 25 Watt besitzt. Beide Versionen kosten PC-Hersteller in 1.000er Stückzahlen 316 US-Dollar.

Die vermeintliche Verwechslungsgefahr durch die gleiche Modellnummer der drei neuen Core 2 Duos entschärft sich, wenn man die Buchstaben im Namen berücksichtigt: Die mobilen Core 2 Duo mit einem "P" sind stets die 25-Watt-Versionen, ein "L" deutet auf "Low Voltage" hin, was bei Intel unter 20 Watt TDP meint. Und das "U" steht für "Ultra Low Voltage", was 10 Watt oder weniger andeutet.

Preissenkungen gibt Intels aktuelle Liste nicht an.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


palmosa 01. Apr 2009

Hoffe ich hab mich jetzt nicht als totaler Logik-Noob geoutet. ;-)

iggboert 01. Apr 2009

flache Notebooks? öhm ... gibts doch heut auch schon! Irgendwie ein paar Stunden zu früh!

fokka 31. Mär 2009

ja, aber mit max 1,8ghz, nicht 2,13.



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Chorus angespielt
Automatischer Arschtritt im All

Knopfdruck, Teleport hinter Feind, Abschuss: Das Weltraumspiel Chorus will mit Story, Grafik und Ideen punkten. Golem.de hat es angespielt.
Von Peter Steinlechner

Chorus angespielt: Automatischer Arschtritt im All
Artikel
  1. Elektromobilität: BMW gibt sich mit 600 Kilometern Reichweite zufrieden
    Elektromobilität
    BMW gibt sich mit 600 Kilometern Reichweite zufrieden

    Reichweite ist für BMW wichtig, aber nicht am wichtigsten. Eine Rekordjagd nach immer mehr Kilometern sehen die Entwickler nicht vor.

  2. Bundesverkehrsministerium: Zwei Milliarden für Open RAN sollen angeblich Europa helfen
    Bundesverkehrsministerium
    Zwei Milliarden für Open RAN sollen angeblich Europa helfen

    Ein führender Vertreter des Bundesverkehrsministeriums erklärt die Open-RAN-Förderung der Regierung und verwickelt sich dabei in Widersprüche.

  3. Lightning ade: EU will USB-C als alleinige Handy-Ladebuchse vorschreiben
    Lightning ade  
    EU will USB-C als alleinige Handy-Ladebuchse vorschreiben

    Die EU-Kommission will eine einheitliche Ladebuchse einführen. USB-C soll zum Aufladen aller möglichen Kleingeräte verwendet werden.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Asus 27" WQHD 144Hz 260,91€ • Alternate-Deals (u. a. Acer Nitro 27" FHD 159,90€) • Neuer Kindle Paperwhite Signature Edition vorbestellbar 189,99€ • Black Week bei NBB: Bis 50% Rabatt (u. a. MSI 31,5" Curved WQHD 165Hz 350€) • PS5 Digital mit FIFA 22 bei o2 bestellbar [Werbung]
    •  /