Abo
  • Services:
Anzeige

Wikia Search wird eingestellt

Open-Source-Suchmaschine Wikia Search wird geschlossen

Die Krise hat ein neues Opfer: Jimmy Wales, Gründer der Onlineenzyklopädie Wikipedia und des Unternehmens Wikia, hat sich entschlossen, die Community-Suchmaschine Wikia Search einzustellen. Das Angebot verschlang zu viele Mittel und hatte zu wenige Nutzer.

Jimmy Wales hat die im Januar 2008 gestartete Community-Suchmaschine Wikia Search schon wieder geschlossen. Mit dem heutigen Tag werde der Dienst eingestellt, schreibt der Initiator in seinem Blog.

Anzeige

Die gegenwärtige wirtschaftliche Situation habe ihn gezwungen, alle Dienste des kommerziellen Unternehmens Wikia zu prüfen und "alles zu tun, um in die Wirtschaftlichkeit zu kommen", sagte Jimmy Wales dem US-Branchendienst CNet. Es würde noch mindestens zwei Jahre dauern, bis Wikia Search so weit wäre, dass eine breite Öffentlichkeit die Suchmaschine nutzen könne, so Wales. "Das können wir uns im Moment nicht leisten."

Das Konzept der Suchmaschine sah vor, dass die Nutzer die Möglichkeit haben, die Suchergebnisse zu beeinflussen, etwa indem sie gefundene Seiten bewerten, Seiten in die Trefferliste aufnehmen oder daraus zu löschen. Außerdem ist der Suchalgorithmus von Wikia Search als Open Source offengelegt. Die Konkurrenten hüten ihre Algorithmen normalerweise streng. Finanzieren soll sich Wikia Search durch Werbeeinblendungen.

Allerdings habe die Suchmaschine "nicht den Erfolg gehabt, den wir uns erhofft hatten", schreibt Wales. Etwa 10.000 identifizierbare Nutzer, so genannte Unique User, im Monat hätten mit Wikia Search gesucht, so Wales. Zu wenig im Vergleich zu anderen Wikia-Angeboten wie Wikianswers, die bis zu 30 Millionen Unique User im Monat haben, und damit auch zu wenig, um die aufgewendeten Ressourcen zu rechtfertigen. Immerhin zwei Vollzeitmitarbeiter bei Wikia sind nur mit der Suchmaschine beschäftigt.

Treue Fans des Dienstes können dennoch hoffen: Wales betonte, dass er nach wie vor an die Idee einer Open-Source-Suchmaschine glaube. Sein Fazit war deshalb: "Ich werde darauf zurückkommen, wenn es wirtschaftlich wieder bergauf geht."


eye home zur Startseite
Datenschutzbeau... 01. Apr 2009

wieso? derartig feiner humor kann systembedingt NICHT spontan kommen! ganz klar: das...

Reyci 01. Apr 2009

Ja, seit wann kann man mit dem 28k Modem den ISDNAnschluss benutzen?

byti 01. Apr 2009

Idee ist gut. Da hat nur das Marketing versagt. Viele wusten garnix davon. Aber ich denk...

dsdas 01. Apr 2009

Sehe ich auch so. Solange die Ergebniss nicht qualitativ zumindest ebenso hochwertig sind...

wef 01. Apr 2009

ausserhalb seiner 'Frickelbude' dieses Projekt kannte? Ich erinnere mich vage an einen...


Pixelfolk / 04. Apr 2009

Wikia Search wird eingestellt

AdClicks-Agent.de / 02. Apr 2009

Bei Wikia Search wurde der Stecker gezogen

Lifestyle & Medien Blog | BLOKSTER.DE / 01. Apr 2009

Jimmy Wales Wikia Search wird geschlossen

Blogs optimieren / 01. Apr 2009



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Reutlingen
  2. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  3. Bechtle GmbH IT-Systemhaus, Bremen
  4. BWI GmbH, Meckenheim, München


Anzeige
Top-Angebote
  1. 189€
  2. (u. a. MSI Z370 SLI Plus für 111€ + 5,99€ Versand)
  3. (u. a. Anno 2205 für 8,99€, Anno 1404 Königsedition 3,75€ und Trackmania Turbo für 12,99€)

Folgen Sie uns
       


  1. Geplante Obsoleszenz

    Italien ermittelt gegen Apple und Samsung

  2. Internet

    Unternehmen in Deutschland weiter mittelmäßig versorgt

  3. BeA

    Soldan will Anwälten das Internet ausdrucken

  4. Videospeicher

    Samsung liefert GDDR6 mit doppelter Kapazität

  5. Baywatch

    Drohne rettet zwei Schwimmer

  6. Flugzeuge

    Norwegen will Kurzstreckenflüge bis 2040 elektrifizieren

  7. Kabelnetz

    Vodafone setzt bereits Docsis 3.1 beim Endkunden ein

  8. Neuer Standort

    Amazon sucht das zweite Hauptquartier

  9. Matt Booty

    Mr. Minecraft wird neuer Spiele-Chef bei Microsoft

  10. Gerichtsurteil

    Internet- und Fernsehkunden müssen bei Umzug weiterzahlen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Security: Das Jahr, in dem die Firmware brach
Security
Das Jahr, in dem die Firmware brach
  1. Wallet Programmierbare Kreditkarte mit ePaper, Akku und Mobilfunk
  2. Fehlalarm Falsche Raketenwarnung verunsichert Hawaii
  3. Asynchronous Ratcheting Tree Facebook demonstriert sicheren Gruppenchat für Apps

Computerforschung: Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
Computerforschung
Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
  1. Tangle Lake Intel zeigt 49-Qubit-Chip
  2. Die Woche im Video Alles kaputt
  3. Q# und QDK Microsoft veröffentlicht Entwicklungskit für Quantenrechner

Netzsperren: Wie Katalonien die spanische Internetzensur austrickste
Netzsperren
Wie Katalonien die spanische Internetzensur austrickste

  1. Re: Fehlurteil

    Aki-San | 10:40

  2. Re: Briefpost? Warum nicht etwas hochmodernes...

    quineloe | 10:39

  3. Re: Grüner Populisten Bullshit

    M.P. | 10:38

  4. Re: Wofür so viel VRAM?

    ms (Golem.de) | 10:38

  5. Re: Warum werden kleine Firmen vernachlässigt?

    Nogul | 10:37


  1. 09:36

  2. 09:08

  3. 08:52

  4. 07:49

  5. 07:35

  6. 07:18

  7. 19:09

  8. 16:57


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel