Abo
  • Services:

NeoOffice 3.0 nutzt Codebasis von OpenOffice.org 3.0

OpenOffice-Verwandter mit besserer MacOS-X-Integration

Das NeoOffice-Projekt hat eine neue Version des gleichnamigen Office-Programms veröffentlicht. NeoOffice basiert jetzt auf OpenOffice.org 3.0 und bringt damit zahlreiche Verbesserungen. Außerdem legten die Entwickler viel Wert auf eine bessere Zusammenarbeit mit dem Betriebssystem MacOS X.

Artikel veröffentlicht am ,

NeoOffice 3.0
NeoOffice 3.0
Das Office-Programm für Macs NeoOffice ist in der Version 3.0 erschienen. Die neue Version basiert auf der Codebasis von OpenOffice.org 3.0. Auch die erste Fehlerbehebung von OpenOffice.org 3.0.1 ist Bestandteil von NeoOffice 3.0.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Raum Wasserburg am Inn
  2. thyssenkrupp AG, Essen

Obwohl OpenOffice.org auch als Mac-Version erhältlich ist, wird weiterhin an NeoOffice gearbeitet, das deutlich früher eine stabile und native Mac-Unterstützung hatte. Gegenüber OpenOffice.org verspricht das NeoOffice-Team einen stabileren und auch schnelleren Code. Benchmarks von NeoOffice zufolge profitieren vor allem Nutzer von PowerPC-Macs von den Verbesserungen. Aber auch Intel-Macs arbeiten mit NeoOffice schneller. NeoOffice nutzt auch Verbesserungen des ooo-Build-Projekts.

NeoOffice 3.0
NeoOffice 3.0
Außerdem haben die Entwickler von NeoOffice einige Funktionen eingebaut, die vor allem im Mac-Umfeld von Bedeutung sind. So kann NeoOffice etwa die globale Rechtschreibkorrektur von MacOS X 10.5 verwenden und Nutzer von Notebooks mit Multitouch-Trackpads können die Vorteile der Trackpads etwa in der Form der Zoomen-Geste nutzen.

Gegenüber OpenOffice.org soll sich NeoOffice besser an MacOS X anpassen: So bietet NeoOffice mehr Menüeinträge in der Menubar, wenn kein Dokument geöffnet ist, und kleine Fenster sind native Mac-Fenster. Außerdem kann NeoOffice Bilder von Kameras und Scannern direkt importieren. Auch andere Elemente von NeoOffice verhalten sich unter MacOS X so, wie es viele andere Mac-Anwendungen tun. OpenOffice.org merkt der Anwender hingegen die Entwicklung auf anderen Betriebssystemen deutlicher an.

Die Umsetzung der Universal-Access-Unterstützung von OpenOffice.org für behinderte Anwender ist den Entwicklern von NeoOffice jedoch nicht gelungen. Die Neuerungen des noch nicht freigegebenen OpenOffice.org 3.1 sind ebenfalls noch nicht in die neue Version von NeoOffice integriert worden.

Weitere Informationen zu NeoOffice finden sich im NeoWiki.

Das NeoOffice-Team stellt zudem regelmäßig Patches für die Anwendung bereit, um kleinere Fehler auszubügeln. Nutzer des Programms sollten die Patch-Seite regelmäßig aufsuchen. Derzeit gibt es aufgrund der gerade erst veröffentlichten Version noch keine Patches.

NeoOffice ist als Download für PowerPC- und Intel-basierte Macs erhältlich. Die Disk Images gibt es als konventionellen und als BitTorrent-Download.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 99,00€ (lieferbar ab 1. April, versandkostenfrei)
  2. 99,00€ (zzgl. 1,99€ Versand)
  3. (u. a. Bis zu 33% Rabatt auf iPhone 6 Ersatzteile)
  4. (u. a. Spider-Man Homecoming, Wonder Woman)

der Moe 01. Apr 2009

Na da muss man sich aber schon ganz schön anstellen, wenn man da mit MSO 2k7 Probleme...

blubbblubb 31. Mär 2009

Kommt immer auf deinen Studiengang an. Oftmals bekommen es die Geisteswissenschaften...

Loken 31. Mär 2009

Hi. Es gibt eine Version von OpenOffice, in der Vorlagen, Cliparts usw. dabei sind. Die...

Tekl 31. Mär 2009

NeoOffice ist eine reine Mac-Anwendung. NeoOffice möchte OpenOffice näher an OS X bringen...

Der Kaiser! 31. Mär 2009

*http://go-oo.org/


Folgen Sie uns
       


Huawei Mate X angesehen (MWC 2019)

Das Mate X ist das erste faltbare Smartphone von Huawei. Der Bildschirm ist auf der Außenseite eingebaut. Im ausgeklappten Zustand ist er 8 Zoll groß.

Huawei Mate X angesehen (MWC 2019) Video aufrufen
Verschlüsselung: Die meisten Nutzer brauchen kein VPN
Verschlüsselung
Die meisten Nutzer brauchen kein VPN

VPN-Anbieter werben aggressiv und preisen ihre Produkte als Allheilmittel in Sachen Sicherheit an. Doch im modernen Internet nützen sie wenig und bringen oft sogar Gefahren mit sich.
Eine Analyse von Hanno Böck

  1. Security Wireguard-VPN für MacOS erschienen
  2. Security Wireguard-VPN für iOS verfügbar
  3. Outline Digitalocean und Alphabet-Tochter bieten individuelles VPN

Uploadfilter: Voss stellt Existenz von Youtube infrage
Uploadfilter
Voss stellt Existenz von Youtube infrage

Gut zwei Wochen vor der endgültigen Abstimmung über Uploadfilter stehen sich Befürworter und Gegner weiter unversöhnlich gegenüber. Verhandlungsführer Voss hat offenbar kein Problem damit, wenn es Plattformen wie Youtube nicht mehr gäbe. Wissenschaftler sehen hingegen Gefahren durch die Reform.

  1. Uploadfilter Koalition findet ihren eigenen Kompromiss nicht so gut
  2. Uploadfilter Konservative EVP will Abstimmung doch nicht vorziehen
  3. Uploadfilter Spontane Demos gegen Schnellvotum angekündigt

Mobile Bezahldienste: Wie sicher sind Apple Pay und Google Pay?
Mobile Bezahldienste
Wie sicher sind Apple Pay und Google Pay?

Die Zahlungsdienste Apple Pay und Google Pay sind nach Ansicht von Experten sicherer als klassische Kreditkarten. In der täglichen Praxis schneidet ein Dienst etwas besser ab. Einige Haftungsfragen sind aber noch juristisch ungeklärt.
Von Andreas Maisch

  1. Anzeige Was Drittanbieter beim Open Banking beachten müssen
  2. Finanzdienstleister Wirecard sieht kein Fehlverhalten
  3. Fintech Wirecard wird zur Smartphone-Bank

    •  /