Abo
  • Services:

Titanium PR3 - vereint JavaScript, Ruby und Python

Desktopapplikationen mit Webtechnik entwickeln

Appcelerator hat eine dritte Vorabversion von Titanium veröffentlicht. Die Software erlaubt, mit Webtechnik wie HTML und JavaScript plattformunabhängige Desktopapplikationen zu entwickeln. In der PR3 wartet die Software mit verbesserter Python- und Ruby-Unterstützung auf und erstellt automatisch Installationspakete für Windows, Linux und MacOS X.

Artikel veröffentlicht am ,

Titanium PR3 bietet eine verbesserte Integration von Python und Ruby mit der Möglichkeit, von einer Sprache auf die andere zuzugreifen. Auch eine Verknüpfung mit JavaScript und dem DOM ist möglich, einschließlich des Zugriffs auf Window- und Document-Objekte aus Python und Ruby.

Stellenmarkt
  1. RAUCH Landmaschinenfabrik GmbH, Sinzheim
  2. über duerenhoff GmbH, Raum Wiesloch

Neu ist zudem die Möglichkeit, Codeschnipsel in einer Sandbox zu testen. Darüber hinaus erstellt Titanium nun automatisch Installationspakete für Windows, Linux und MacOS X, die direkt auf dem Server von Appcelerator hinterlegt werden. Das soll die Verteilung der entsprechenden Applikationen vereinfachen. Werden die Applikationen für die Öffentlichkeit freigegeben, stellt Appcelerator sie zugleich in ein Anwendungsverzeichnis ein.

 

Zusammen mit dieser neuen Funktion führt Appcelerator auch einen Hostingdienst für Anwendungen ein, auf dem Nutzer Applikationen bewerten und austauschen können. Entwickler erhalten darüber Downloadstatistiken für ihre Applikationen.

Im nächsten Schritt ist die Veröffentlichung einer Titanium-Beta für Mai 2009 geplant. Mitte Juni 2009 soll dann eine erste Final-Version von Titanium veröffentlicht werden. Zunächst aber steht die Titanium Preview Release 3 unter titaniumapp.com zum Download bereit.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 12,99€
  2. 33,49€
  3. 4,99€
  4. (u. a. The Crew 2 für 39,99€, Tom Clancy's Ghost Recon Wildlands für 16,99€ und Rayman 3 für...

Sakura 31. Mär 2009

Wer verkauft schon 10-Zeiler?

autor 31. Mär 2009

Es generiert JavaScript+HTML. Die GUIs sind erstmal ohne Appserver nutzbar, aber damit...


Folgen Sie uns
       


Shadow of the Tomb Raider - Golem.de live Teil 1

In Teil 1 im Livestream zu Shadow of the Tomb Raider gibt es zahlreiche Grafik-Menüs, schöne Screenshots und Laras Start in die Apokalypse.

Shadow of the Tomb Raider - Golem.de live Teil 1 Video aufrufen
Lenovo Thinkpad T480s im Test: Das trotzdem beste Business-Notebook
Lenovo Thinkpad T480s im Test
Das trotzdem beste Business-Notebook

Mit dem Thinkpad T480s verkauft Lenovo ein exzellentes 14-Zoll-Business-Notebook. Anschlüsse und Eingabegeräte überzeugen uns - leider ist aber die CPU konservativ eingestellt und ein gutes Display kostet extra.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Thinkpad E480/E485 im Test AMD gegen Intel in Lenovos 14-Zoll-Notebook
  2. Lenovo Das Thinkpad P1 ist das X1 Carbon als Workstation
  3. Thinkpad Ultra Docking Station im Test Das USB-Typ-C-Dock mit robuster Mechanik

SpaceX: Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen
SpaceX
Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen

Ein japanischer Milliardär ist der mysteriöse erste Kunde von SpaceX, der um den Mond fliegen will. Er will eine Gruppe von Künstlern zu dem Flug einladen. Die Pläne für das Raumschiff stehen kurz vor der Fertigstellung.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Mondwettbewerb Niemand gewinnt den Google Lunar X-Prize

Energietechnik: Die Verlockung der Lithium-Luft-Akkus
Energietechnik
Die Verlockung der Lithium-Luft-Akkus

Ein Akku mit der Energiekapazität eines Benzintanks würde viele Probleme lösen. In der Theorie ist das möglich. In der Praxis ist noch viel Arbeit nötig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Elektroautos CDU will Bau von Akkuzellenfabriken subventionieren
  2. Brine4Power EWE will Strom unter der Erde speichern
  3. Forschung Akku für Elektroautos macht es sich im Winter warm

    •  /