Abo
  • Services:

Microsoft setzt FAT-Patente gegen TomTom durch

TomTom zahlt und entfernt Funktionen

Offiziell legen Microsoft und TomTom ihren Patentstreit bei, doch unter dem Strich darf sich Microsoft als Sieger fühlen. Der Hersteller von Navigationsgeräten zahlt Lizenzgebühren an Microsoft und entfernt einige Funktionen, die im Zusammenhang mit FAT-Patenten von Microsoft stehen.

Artikel veröffentlicht am ,

Erst hatte Microsoft TomTom verklagt, dann TomTom Microsoft. Zudem hatte sich TomTom dem Open Invention Network angeschlossen, einem Firmenzusammenschluss, der Patente sammelt und sie seinen Mitgliedern kostenlos zur Verfügung stellt. Gegründet wurde das OIN zum Schutz von Linux gegen Patentangriffe. TomTom setzt das freie Betriebssystem in seinen Navigationsgeräten ein.

Stellenmarkt
  1. Beckhoff Automation GmbH & Co. KG, Verl
  2. Bosch Gruppe, Grasbrunn

Da Microsoft im Streit mit TomTom unter anderem auf Patente am Dateisystem FAT verweist, das auch im Linux-Kernel enthalten ist, sieht die Open-Source-Community die Microsoft-Klage als Gefahr.

Nun aber legen Microsoft und TomTom ihren Patentstreit bei, teilt Microsoft mit. Unter dem auf fünf Jahre geschlossenen Abkommen lizenziert TomTom die entsprechenden Patente von Microsoft und gewährt Microsoft zudem das Recht, die eigenen, in der Gegenklage angeführten Patente zu nutzen. Dies schließt ausdrücklich auch Dateisystempatente ein.

Allerdings wird TomTom zudem Lizenzgebühren an Microsoft zahlen und innerhalb von zwei Jahren einige Funktionen im Zusammenhang mit FAT-Patenten aus seinen Geräten entfernen. Unter dem Strich hat Microsoft damit seine Patente gegen TomTom durchgesetzt.

TomTom betont, das Patentabkommen mit Microsoft stehe im Einklang mit der GPLv2.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-63%) 34,99€
  2. 2,99€
  3. 13,49€
  4. 5,99€

Der Kaiser! 05. Apr 2009

klein wenig Text: Vollkommen richtig. Leider. :(

Nameless 01. Apr 2009

Gut so! Weniger Windows- und hoffentlich mehr Linux-Unterstützung bei zukünftigen TomTom...

zipper 01. Apr 2009

Dieses Patentrecht läd förmlich dazu ein, am Rad zu drehen. Streit um ein Dateisystem...

dbl 01. Apr 2009

Macht sich Microsoft nicht Nachteile dadurch? Ich meine, die Leute sind unsicher, ob Ihre...

wimpele 31. Mär 2009

Und natürlich *nur* dann, wenn es eben nicht ein Treiber für das USB-Laufwerk ist. Wenn...


Folgen Sie uns
       


Dell XPS 13 (9380) - Hands on (CES 2019)

Wir haben uns Dells neues XPS 13 auf der CES 2019 angesehen.

Dell XPS 13 (9380) - Hands on (CES 2019) Video aufrufen
Nubia X im Hands on: Lieber zwei Bildschirme als eine Notch
Nubia X im Hands on
Lieber zwei Bildschirme als eine Notch

CES 2019 Nubia hat auf der CES eines der interessantesten Smartphones der letzten Monate gezeigt: Dank zweier Bildschirme braucht das Nubia X keine Frontkamera - und dementsprechend auch keine Notch. Die Umsetzung der Dual-Screen-Lösung gefällt uns gut.

  1. H2Bike Alpha Wasserstoff-Fahrrad fährt 100 Kilometer weit
  2. Bosch Touch-Projektoren angesehen Virtuelle Displays für Küche und Schrank
  3. Mobilität Das Auto der Zukunft ist modular und wandelbar

CES 2019: Die Messe der unnützen Gaming-Hardware
CES 2019
Die Messe der unnützen Gaming-Hardware

CES 2019 Wer wollte schon immer dauerhaft auf einem kleinen 17-Zoll-Bildschirm spielen oder ein mehrere Kilogramm schweres Tablet mit sich herumtragen? Niemand! Das ficht die Hersteller aber nicht an - im Gegenteil, sie denken sich immer mehr Obskuritäten aus.
Ein IMHO von Oliver Nickel

  1. Slighter im Hands on Wenn das Feuerzeug smarter als der Raucher ist
  2. Sonos Keine Parallelnutzung von Alexa und Google Assistant geplant
  3. Hypersense-Prototypen ausprobiert Razers Rumpel-Peripherie sorgt für Immersion

Schwerlastverkehr: Oberleitung - aber richtig!
Schwerlastverkehr
Oberleitung - aber richtig!

Der Schwerlast- und Lieferverkehr soll stärker elektrifiziert werden. Dafür sollen kilometerweise Oberleitungen entstehen. Dass Geld auf diese Weise in LKW statt in die Bahn zu stecken, ist aber völlig irrsinnig!
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. Softwarefehler Lime-Tretroller werfen Fahrer ab
  2. Hyundai Das Elektroauto soll automatisiert parken und laden
  3. Kalifornien Ab 2029 müssen Stadtbusse elektrisch fahren

    •  /