Abo
  • Services:

EA verwendet bei Die Sims 3 traditionellen Kopierschutz

Publisher Electronic Arts schützt Sims 3 auf herkömmliche Art

Onlineaktivierung ade: Für Die Sims 3 - das wohl wichtigste Produkt von Electronic Arts im Jahr 2009 - kommt ein traditioneller Kopierschutz mit Eingabe einer Seriennummer zum Einsatz. Das hat den Nachteil, dass die DVD zum Betreiben des Spiels im Laufwerk sein muss.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Sims 3
Die Sims 3
Electronic Arts geht kein Risiko ein: Bei Die Sims 3 - das mutmaßlich mit Abstand wichtigste Produkt des Unternehmens im Jahr 2009 - kommt ein traditioneller Kopierschutz zum Einsatz. Rod Humble, Chef des für die Marke "Sims" zuständigen Geschäftsbereichs bei EA, hat auf der offiziellen Sims-Webseite geschrieben: "Das Spiel wird einen Kopierschutz auf Disk-Basis haben - es gibt eine Seriennummer genau wie in Die Sims 2. Um zu spielen, wird keine Onlineaktivierung benötigt". Welches Kopierschutzsystem EA konkret verwendet, ist noch nicht bekannt - weitere Informationen möchte das Unternehmen später veröffentlichen. Ein solcher Kopierschutz erlaubt grundsätzlich die Installation des Programms auf beliebig vielen Rechnern, allerdings muss zum Spielen die DVD im Laufwerk liegen.

 

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Bonn, Strausberg, Rheinbach
  2. über duerenhoff GmbH, Raum Wiesloch

Hintergrund der Ankündigung ist, dass EA sich mit seinen 2008 verwendeten Anti-Schwarzkopie-Maßnahmen heftige Kritik aus der Spieleszene und einige Rechtsklagen eingehandelt hatte. Bei Programmen wie Mass Effect und Spore kam ein System von SecuRom zum Einsatz, mit dem das Spiel nach der Installation per Internet auf EA-Servern aktiviert werden musste. Insbesondere bei Spore hagelte es aus Protest schlechte Bewertungen bei Onlinehändlern wie Amazon. Gecrackte Versionen von Spore haben angeblich 2008 die am meisten von BitTorrent heruntergeladenen Spiele.

Die Sims 3 erscheint nach aktuellem Stand am 4. Juni für Windows-PCs und Macs.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,99€
  2. (u. a. The Crew 2 für 39,99€, Tom Clancy's Ghost Recon Wildlands für 16,99€ und Rayman 3 für...
  3. 54,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 14.11.)
  4. ab 69,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 26.10.)

dbl 01. Apr 2009

Will ja auch keiner, das bekommste noch nicht mal Raubkopie los ;D

sdnfkjlödf 31. Mär 2009

Anders kann man sich solche Konstruktionen kaum erklären: "Gecrackte Versionen von Spore...

Pinguin Psychologe 31. Mär 2009

Das können die sich nicht leisten oder wo soll den ein Linuxer 50€ für ein Spiel...

_nice_ 31. Mär 2009

Sehr edel von ea. Wenn sich die eingesparten securom-Lizenzkosten jetzt noch positiv auf...

fischerl 30. Mär 2009

Mit Securom konnte man die Linux-Mordkopierer wenigstens noch wirksam am Stehlen, Klauen...


Folgen Sie uns
       


Sky Ticket TV-Stick im Test

Wir haben den Sky Ticket TV Stick getestet. Der Streamingstick mit Fernbedienung bringt Sky Ticket auf den Fernseher, wenn dieser den Streamingdienst des Pay-TV-Anbieters nicht unterstützt. Auf dem Stick läuft das aktuelle Sky Ticket, das im Vergleich zur Vorgängerversion erheblich verbessert wurde. Den Sky Ticket TV gibt es quasi kostenlos, weil dieser nur zusammen mit passenden Sky-Ticket-Abos im Wert von 30 Euro angeboten wird.

Sky Ticket TV-Stick im Test Video aufrufen
Gesetzesentwurf: So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen
Gesetzesentwurf
So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen

Obwohl nach Inkrafttreten der DSGVO eine Abmahnwelle ausgeblieben ist, will Justizministerin Barley nun gesetzlich gegen missbräuchliche Abmahnungen vorgehen. Damit soll auch der "fliegende Gerichtsstand" im Wettbewerbsrecht abgeschafft werden.
Von Friedhelm Greis


    iOS 12 im Test: Auch Apple will es Nutzern leichter machen
    iOS 12 im Test
    Auch Apple will es Nutzern leichter machen

    Apple setzt mit iOS 12 weniger auf aufsehenerregende Funktionen als auf viele kleine Verbesserungen für den Alltag. Das erinnert an Google und Android 9, was nicht zwingend schlecht ist.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Apple iOS 12.1 verrät neues iPad Pro
    2. Apple Siri-Kurzbefehle-App für iOS 12 verfügbar

    Leistungsschutzrecht: So viel Geld würden die Verlage von Google bekommen
    Leistungsschutzrecht
    So viel Geld würden die Verlage von Google bekommen

    Das europäische Leistungsschutzrecht soll die Zukunft der Presse sichern. Doch in Deutschland würde derzeit ein einziger Verlag fast zwei Drittel der Einnahmen erhalten.
    Eine Analyse von Friedhelm Greis

    1. Netzpolitik Willkommen im europäischen Filternet
    2. Urheberrecht Europaparlament für Leistungsschutzrecht und Uploadfilter
    3. Leistungsschutzrecht/Uploadfilter Wikipedia protestiert gegen Urheberrechtsreform

      •  /