Abo
  • Services:

Digitaler Bilderrahmen mit 32-Zoll-Diagonale und Holzrahmen

Braun liefert DigiFrame 3200 inklusive Wandhalterung aus

Mit einem 32-Zoll-LCD-Bilderrahmen will Braun Photo Technik Digitalfotos besser zur Geltung bringen. Das Gerät spielt auch Videos, wird an der Wand befestigt und ist mit einem Holzrahmen verziert.

Artikel veröffentlicht am ,

Braun DigiFrame 3200 (DF3200)
Braun DigiFrame 3200 (DF3200)
Der digitale Bilderrahmen Braun DigiFrame 3200 bietet auf seinem 32-Zoll-LCD-TFT-Panel eine Auflösung von 1.366 x 768 Bildpunkten. Es sind zwei 1,5-Watt-Lautsprecher in das Gehäuse integriert.

Stellenmarkt
  1. TLI Consulting GmbH, Nürnberg, Hannover, Berlin, Erlangen
  2. BüchnerBarella Holding GmbH & Co. KG, Gießen

Der DigiFrame 3200 kann JPEG-Fotos wiedergeben, sofern diese nicht eine Auflösung von 16 Megapixeln überschreiten. Außerdem lassen sich Videoclips in den Formaten Motion JPEG AVI, MPEG-1, MPEG-2 und MPEG-4 wiedergeben. Auch MP3-Dateien lassen sich zur Musikuntermalung der Fotos mit dem Digiframe 3200 abspielen.

Bilder, Videos und Musik können aus einem internen 256-MByte-Flashspeicher, von eingesteckten Speicherkarten (CF, SD, SDHC, MMC, MS, MS Pro, MS Duo, MS Pro Duo) oder einem USB-Stick geladen werden. Auf den internen Flashspeicher kann über eine USB-2.0-Schnittstelle vom PC aus zugegriffen werden.

Die Steuerung erfolgt über die mitgelieferte Fernbedienung oder direkt über Knöpfe am Gerät. Für die automatische Diaschau gibt es verschiedene Effekte und Zeiteinstellungen, eine Uhr- und Kalenderfunktion sind dazu integriert. Eine rotierende und vergrößerte Darstellung von Fotos wird unterstützt.

Die Abmessungen des Geräts betragen 890 x 585 x 100 mm, das Gewicht liegt bei rund 16 Kilogramm. Für die Anbringung an der Wand liegt eine Halterung bei. Die Stromversorgung erfolgt über das mitgelieferte Netzteil.

Braun liefert den DigiFrame 3200 bereits aus, er soll 1.399 Euro kosten. Onlinehändler listen es jedoch bereits für einige hundert Euro weniger, der günstigste Preis liegt derzeit bei 999 Euro zuzüglich Versandkosten. Dafür sind allerdings auch schon gute Full-HD-Fernseher zu haben, die in Verbindung mit Multimedia-Abspielgeräten ebenfalls als digitale Bilderrahmen dienen können.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 194,90€
  2. (u. a. Grafikkarten, Monitore, Mainboards)

Hmpf9099 15. Apr 2009

LCD-Memory-Effekt : http://de.wikipedia.org/wiki/LCD-Memory-Effekt

josephine 30. Mär 2009

... Dafür offenbar ein halber Wald. Ich sehe den Vorteil nicht so recht.

opa2wk 30. Mär 2009

ich habe nicht gesagt, dass kinder amokläufer sind, sonder lediglich in einem nebensatz...

Argon 30. Mär 2009

ist das größe Problem bei diesen Dingern :) Den Fernseher lässt der eine oder andere auch...

El Marko 30. Mär 2009

Das interessiert mich auch! Es gibt zwar meiner Meinung kaum ein unsinnigeres "Gadget...


Folgen Sie uns
       


Besuch im Testturm Rottweil von Thyssen-Krupp - Bericht

Thyssen-Krupp testet in Baden-Württemberg in einen Turm einen revolutionären Aufzug, der ohne Seile auskommt.

Besuch im Testturm Rottweil von Thyssen-Krupp - Bericht Video aufrufen
Days Gone angespielt: Zombies, Bikes und die Sache mit der Benzinpumpe
Days Gone angespielt
Zombies, Bikes und die Sache mit der Benzinpumpe

Mit dem nettesten Biker seit Full Throttle: Das Actionspiel Days Gone schickt uns auf der PS4 ins ebenso große wie offene Abenteuer. Trotz brutaler Elemente ist die Atmosphäre erstaunlich positiv - beim Ausprobieren wären wir am liebsten in der Welt geblieben.
Von Peter Steinlechner


    Verschlüsselung: Ärger für die PGP-Keyserver
    Verschlüsselung
    Ärger für die PGP-Keyserver

    Die Schlüsselserver für PGP sind so ausgelegt, dass sie fast alles ungeprüft akzeptieren. Das führt zu zahlreichen Problemen, zuletzt wurden die Keyserver aufgrund von Angriffen mit vergifteten Schlüsseln immer unzuverlässiger.
    Ein Bericht von Hanno Böck

    1. OpenPGP/GnuPG Signaturen fälschen mit HTML und Bildern
    2. GPG-Entwickler Sequoia-Projekt baut OpenPGP in Rust

    ANC-Kopfhörer im Test: Mit Ach und Krach
    ANC-Kopfhörer im Test
    Mit Ach und Krach

    Der neue ANC-Kopfhörer von Audio Technica ist in einem Bereich sogar besser als unsere derzeitigen Favoriten von Sony und Bose - ausgerechnet in der entscheidenden Disziplin schwächelt er aber.
    Ein Test von Ingo Pakalski

    1. Surface Headphones Microsofts erster ANC-Bluetooth-Kopfhörer kostet 380 Euro
    2. Sonys WH-1000XM3 Oberklasse-ANC-Kopfhörer hat Kälteprobleme
    3. Sony-Kopfhörer WH-1000XM3 im Test Eine Oase der Stille oder des puren Musikgenusses

      •  /