Abo
  • Services:

Mass Effect 2: Feuer frei

Bioware-Chef bezeichnet Teil 2 als "Shooter-RPG" und verspricht mehr Action

Bioware hat neue Details zum Rollenspiel Mass Effect 2 enthüllt. Gegenüber Teil 1 wird es deutlich mehr Actionelemente geben - und eine bessere Steuerung. Für Teil 3 überlegt das Entwicklerteam sogar, echte Weltraumschlachten zu bieten.

Artikel veröffentlicht am ,

Auf der GDC 09 in San Francisco hat Bioware im Zuge eines Vortrags über neue Verfahren beim Design von Spielelevels für das Rollenspiel Mass Effect 2 auch frische Informationen über das Spiel selbst enthüllt. Projektmanager Corey Andruko und Cheftechniker Dusty Everman sprachen davon, die Abteilungen Story-Entwicklung und Leveldesign sollten künftig frühzeitig enger zusammenarbeiten, um technische Probleme - etwa niedrige Bildwiederholraten oder lange Ladezeiten - in den Griff zu bekommen.

 

Stellenmarkt
  1. BEKO TECHNOLOGIES GMBH, Neuss
  2. Hogrefe-Verlag GmbH & Co. KG, Göttingen

Bioware-Chef Ray Muzyka gab außerdem bekannt, dass Action in Mass Effect 2 eine größere Rolle spielen wird. Gegenüber der Spieleseite IGN sprach er sogar von einem "Shooter-RPG". Das Erkunden von Planeten soll in Teil 2 deutlich interessanter und abwechslungsreicher ausfallen als im ersten Teil. Bei diesen stellaren Sondierungen darf der Spieler sein Begleitpersonal unter deutlich mehr Charakteren auswählen als im Vorgänger. In der Fortsetzung tritt der Spieler mit einer neuen Hauptfigur an, kann aber Speicherstände des ersten Spiels auswerten, um darauf aufbauend die Geschichte um eine neue intergalaktische Bedrohung weiter zu verfolgen. Nach aktuellem Stand erscheint Mass Effect 2 auf Xbox 360 und Windows-PC 2010. Noch unklar ist, ob beide Versionen gleichzeitig auf den Markt kommen.

Für einen wahrscheinlich ebenfalls erscheinenden dritten Teil haben die Entwickler auch schon Vorstellungen in petto: Es könne sein, dass es dort nicht nur Kämpfe auf Planetenoberflächen, sondern auch Weltraumschlachten mit Raumschiffen gibt.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (heute u. a. JBL BAR Studio für 99€ statt 137,90€ im Vergleich)
  2. (heute u. a. NZXT N7 Z370 Matte Black Mainboard für 237,90€ + Versand statt 272,90€ im...
  3. 263,99€
  4. 44,98€ + USK-18-Versand

Ralle die Nase 19. Apr 2009

signed

Spike383 19. Apr 2009

wie "gelangweilt" muss mann denn sein um in einem öffentlichen online forum eine post wie...

Spike383 19. Apr 2009

Mass Effect hat bei mir nie geruckelt (abgesehen von der letzten Mission,in einem Raum...

altair 06. Apr 2009

scheisse? ja, da gebe ich dir recht. Mass Effect ist ein absolut mieses Spiel

tripperius 30. Mär 2009

fugit? Fuck it! si taus wilat einis es aberned


Folgen Sie uns
       


Amazons Echo Dot (2018) - Test

Echo Dot steht eigentlich für muffigen Klang. Das ändert sich grundlegend mit dem neuen Echo Dot. Amazons neuer Alexa-Lautsprecher ist damit durchaus zum Musikhören geeignet. Für einen 60 Euro teuren Lautsprecher bietet der neue Echo Dot eine gute Klangqualität.

Amazons Echo Dot (2018) - Test Video aufrufen
Mobile-Games-Auslese: Bezahlbare Drachen und dicke Bären
Mobile-Games-Auslese
Bezahlbare Drachen und dicke Bären

Rundenbasierte Strategie auf dem Smartphone mit Chaos Reborn Adventure Fantasy von Nintendo in Dragalia Lost - und dicke Alpha-Bären: Die Mobile Games des Monats bieten spannende Unterhaltung für jeden Geschmack.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Städtebau und Lebenssimulation für unterwegs
  2. Mobile-Games-Auslese Barbaren und andere knuddelige Fantasyhelden
  3. Seismic Games Niantic kauft Entwickler von Marvel Strike Force

Athlon 200GE im Test: Celeron und Pentium abgehängt
Athlon 200GE im Test
Celeron und Pentium abgehängt

Mit dem Athlon 200GE belebt AMD den alten CPU-Markennamen wieder: Der Chip gefällt durch seine Zen-Kerne und die integrierte Vega-Grafikeinheit, die Intel-Konkurrenz hat dem derzeit preislich wenig entgegenzusetzen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. AMD Threadripper erhalten dynamischen NUMA-Modus
  2. HP Elitedesk 705 Workstation Edition Minitower mit AMD-CPU startet bei 680 Euro
  3. Ryzen 5 2600H und Ryzen 7 2800H 45-Watt-CPUs mit Vega-Grafik für Laptops sind da

Kaufberatung: Der richtige smarte Lautsprecher
Kaufberatung
Der richtige smarte Lautsprecher

Der Markt für smarte Lautsprecher wird immer größer. Bei der Entscheidung für ein Gerät sind Kaufpreis und Klang wichtig, ebenso die Wahl für einen digitalen Assistenten: Alexa, Google Assistant oder Siri? Wir geben eine Übersicht.
Von Ingo Pakalski

  1. Amazon Alexa Echo Sub verhilft Echo-Lautsprechern zu mehr Bass
  2. Beosound 2 Bang & Olufsen bringt smarten Lautsprecher für 2.000 Euro
  3. Google und Amazon Markt für smarte Lautsprecher wächst weiter stark

    •  /