Abo
  • Services:

Conversations im Quelltext veröffentlicht

Mapi-Implementierung für das OpenMapi-Projekt

Die Firma VIP Com hat ihre Groupware Teamxchange unter dem Namen Conversations als Open Source veröffentlicht. Damit wurde auch die Mapi-Implementierung offengelegt, von der das OpenMapi-Projekt profitieren soll.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Nach Angaben von VIP Com setzt Conversations das Messaging Application Programming Interface (Mapi) nahezu komplett um. Mapi wurde von Microsoft für Windows entwickelt, um mit jeder denkbaren Clientanwendung auf E-Mail-Funktionen zuzugreifen.

Stellenmarkt
  1. Limbach Gruppe SE - Niederlassung H&S, Rüsselsheim
  2. über OPTARES GmbH & Co. KG, südliches Baden-Württemberg

Die Mapi-Implementierung soll den Vorteil haben, dass Outlook-Aktionen nicht an Plug-ins weitergereicht und dann in andere Protokolle übersetzt, sondern direkt umgesetzt werden. Damit soll sich Conversations als Exchange-Ersatz eignen. Das Ausgangsprodukt Teamxchange ist ein Groupware-Server, der die üblichen Kalender-, Kontakt- und E-Mail-Funktionen bietet.

Der Quelltext ist ab sofort beim OpenMapi-Projekt verfügbar und steht unter der AGPL. Das OpenMapi-Projekt wurde im Herbst 2008 unter anderem von VIP Com ins Leben gerufen, um an einer freien Mapi-Implementierung zu arbeiten. Conversations soll nun als Referenzimplementierung für diesen Stack dienen.

VIP Com bietet Teamxchange weiter als kommerzielle Version mit erweitertem Funktionsumfang an.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (-88%) 2,49€
  2. (-77%) 11,49€
  3. 111€

blah bluuubb 30. Mär 2009

Irgendwie kommt es mir so vor, als habe ich eine Meldung mit exakt gleichem Inhalt vor...

Link me better 30. Mär 2009

http://www.vipcomag.de/deutsch/index.html Golem die Arbeit hättet ihr euch auch machen...

Birdy 30. Mär 2009

Das ist noch der Hinweis für die Version 2.24 von Gnome. Mit 2.26 kam ein neues Plugin...


Folgen Sie uns
       


PC Building Simulator - Test

Der PC Building Simulator stellt sich im Test als langweiliges Spiel, aber gutes Product Placement heraus - inklusive falscher Informationen und Grafikfehlern.

PC Building Simulator - Test Video aufrufen
P20 Pro im Kameratest: Huaweis Dreifach-Kamera schlägt die Konkurrenz
P20 Pro im Kameratest
Huaweis Dreifach-Kamera schlägt die Konkurrenz

Mit dem P20 Pro will Huawei sich an die Spitze der Smartphone-Kameras katapultieren. Im Vergleich mit der aktuellen Konkurrenz zeigt sich, dass das P20 Pro tatsächlich über eine sehr gute Kamera verfügt: Die KI-Funktionen können unerfahrenen Nutzern zudem das Fotografieren erleichtern.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Android Huawei präsentiert drei neue Smartphones ab 120 Euro
  2. Wie Samsung Huawei soll noch für dieses Jahr faltbares Smartphone planen
  3. Porsche Design Mate RS Huawei bringt 512-GByte-Smartphone für 2.100 Euro

Physik: Maserlicht aus Diamant
Physik
Maserlicht aus Diamant

Ein Stickstoff-Fehlstellen-basierter Maser liefert kontinuierliche und kohärente Mikrowellenstrahlung bei Raumtemperatur. Eine mögliche Anwendung ist die Kommunikation mit Satelliten.
Von Dirk Eidemüller

  1. Colorfab 3D-gedruckte Objekte erhalten neue Farbgestaltung
  2. Umwelt China baut 100-Meter-Turm für die Luftreinigung
  3. Crayfis Smartphones sollen kosmische Strahlung erfassen

NUC8i7HVK (Hades Canyon) im Test: Intels Monster-Mini mit Radeon-Grafikeinheit
NUC8i7HVK (Hades Canyon) im Test
Intels Monster-Mini mit Radeon-Grafikeinheit

Unter dem leuchtenden Schädel steckt der bisher schnellste NUC: Der buchgroße Hades Canyon kombiniert einen Intel-Quadcore mit AMDs Vega-GPU und strotzt förmlich vor Anschlüssen. Obendrein ist er recht leise und eignet sich für VR - selten hat uns ein System so gut gefallen.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. NUC7CJYS und NUC7PJYH Intel bringt Atom-betriebene Mini-PCs
  2. NUC8 Intels Mini-PC hat mächtig viel Leistung
  3. Hades Canyon Intel bringt NUC mit dedizierter GPU

    •  /