Abo
  • IT-Karriere:

Nvidia könnte sich an VIA beteiligen

Gerüchte aus Taiwan

Gerüchten zufolge will sich Nvidia an VIA Technologies beteiligen. VIA hatte bereits eine private Platzierung von Wertpapieren angekündigt.

Artikel veröffentlicht am ,

Digitimes berichtet unter Bezug auf Industrie-Insider, dass Nvidia mit VIA verhandelt, um einen Teil der von VIA ausgegebenen Aktien zu erwerben. Nvidia wollte sich gegenüber Digitimes nicht zu den Spekulationen äußern. VIA gab an, dass mögliche Kandidaten für die Privatplatzierung nach einer für den 19. Juni 2009 angesetzten Aktionärsversammlung genannt würden.

Stellenmarkt
  1. Landeshauptstadt München, München
  2. Radeberger Gruppe KG, Frankfurt

VIA hatte angekündigt, 300 Millionen neue Aktien im Wert von 9 bis 12 Neue Taiwan (NT) Dollar ausgeben zu wollen. Außerdem will der Chiphersteller 900 Millionen NT Dollar in seine auf optische Datenträger spezialisierte Tochter VIA Optical Solution investieren.

Für Nvidia hätte eine Beteiligung strategische Gründe - einerseits weil das Unternehmen selbst darüber nachdenkt, ins Geschäft mit x86-Prozessoren einzusteigen, andererseits weil Nvidia sich ebenso wie AMD gerade mit Intel über x86-Lizenzvereinbarungen streitet. VIA entwickelt x86-Prozessoren und Chipsätze für Intel- und AMD-CPUs.

Über seine Tochter S3 Graphics fertigt VIA auch Grafikprozessoren, die allerdings am Markt kaum eine Rolle spielen. Bald werden aber Intels "Larrabee"-Grafikprozessoren eine Rolle spielen, so dass der Druck auf Nvidias primäres Geschäft wächst und der Hersteller zusätzliche Geschäftsfelder erschließen muss.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 334,00€
  2. 469,00€
  3. 98,99€ (Bestpreis!)

polisoni 30. Mär 2009

Ja. Aber die bei Sony haben ja nix. Ausser überteurerte wannabe-Apple-Produkte die mit...

intel inside 30. Mär 2009

Nvidia, Via und AMD/ATi!

Sgt Asshole 29. Mär 2009

DAS IST DAS ENDE VON SONY!!!!

Welti 29. Mär 2009

Ja, Bussi auf die Stirn und nun ab in die Heia!

Berthold Wimmer 28. Mär 2009

Nvidia baut große GPUs. VIA baut große x86. Wenn sich beide zusammentun, kommt eine...


Folgen Sie uns
       


Die Commodore-264er-Reihe angesehen

Unschlagbar günstig, unfassbar wenig RAM - der C16 konnte in vielen Belangen nicht mit dem populären C64 mithalten.

Die Commodore-264er-Reihe angesehen Video aufrufen
Chromium: Der neue Edge-Browser könnte auch Chrome besser machen
Chromium
Der neue Edge-Browser könnte auch Chrome besser machen

Build 2019 Wie sieht die Zukunft des Edge-Browsers aus und was will Microsoft zum Chromium-Projekt beitragen? Im Gespräch mit Golem.de gibt das Unternehmen die vage Aussicht auf einen Release für Linux und Verbesserungen in Google Chrome. Bis dahin steht viel Arbeit an.
Von Oliver Nickel

  1. Browser Edge auf Chromium-Basis wird Netflix in 4K unterstützen
  2. Browser Microsoft lässt nur Facebook auf Flash-Whitelist in Edge
  3. Microsoft-Browser Edge bekommt Chromium-Herz

Motorola One Vision im Hands on: Smartphone mit 48-Megapixel-Kamera für 300 Euro
Motorola One Vision im Hands on
Smartphone mit 48-Megapixel-Kamera für 300 Euro

Motorola bringt ein weiteres Android-One-Smartphone auf den Markt. Die Neuvorstellung verwendet viel Samsung-Technik und hat ein sehr schmales Display. Die technischen Daten sind für diese Preisklasse vielversprechend.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. Moto G7 Power Lenovos neues Motorola-Smartphone hat einen großen Akku
  2. Smartphones Lenovo leakt neue Moto-G7-Serie

IT-Headhunter: ReactJS- und PHP-Experten verzweifelt gesucht
IT-Headhunter
ReactJS- und PHP-Experten verzweifelt gesucht

Marco Nadol vermittelt für Hays selbstständige Informatiker, Programmierer und Ingenieure in Unternehmen. Aus langjähriger Erfahrung als IT-Headhunter weiß er mittlerweile sehr gut, was ihre Chancen auf dem Markt erhöht und was sie verschlechtert.
Von Maja Hoock

  1. Bundesagentur für Arbeit Informatikjobs bleiben 132 Tage unbesetzt
  2. IT-Berufe Bin ich Freiberufler oder Gewerbetreibender?
  3. Milla Bund sagt Pläne für KI-gesteuerte Weiterbildungsplattform ab

    •  /