Abo
  • IT-Karriere:

Firefox 3.0.8 schließt zwei kritische Sicherheitslücken

Mozilla beseitigt Lücke von Pwn2Own-Gewinner Nils

Mozilla schließt zwei kritische Sicherheitslücken im Browser Firefox. Mindestens eine davon kann von Angreifern genutzt werden, um fremden Code auszuführen.

Artikel veröffentlicht am ,

Über ein beliebiges XUL-Element lässt sich in Firefox 3 fremder Code ausführen und so die Kontrolle über den Browser und das System übernehmen (MFSA 2009-13). Entdeckt hat das Problem ein Sicherheitsforscher namens Nils, der damit den Wettbewerb Pwn2Own auf der Konferenz CanSecWest gewann.

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Meckenheim
  2. KDO Service GmbH, Oldenburg

Der zweite Fehler tritt bei der XSL-Transformation auf. Guido Landi fand heraus, dass ein XSL-Stylesheet Firefox zum Absturz bringen kann. Das könnten Angreifer womöglich nutzen, um eigenen Code auf fremden Systemen auszuführen (MFSA 2009-12).

Firefox 3.0.8 beseitigt diese beiden Sicherheitslücken und steht unter mozilla.com zum Download bereit.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 114,99€ (Release am 5. Dezember)

Guter Tipp 10. Apr 2009

Prima TIPP. Klasse Programm. Allerdings mein Tipp an alle XP home Nutzer. Ladet euch das...

Winfried 28. Mär 2009

Schade. Man kann nicht alles haben. Nächstes mal wirds mit der Sicherheitslücke sicher...

Nö: 28. Mär 2009

oT


Folgen Sie uns
       


Qualcomm Snapdragon 8cx ausprobiert

Der Snapdragon 8cx ist Qualcomms nächster Chip für Notebooks mit Windows 10 von ARM. Die ersten Performance-Messungen sehen das SoC auf dem Niveau eines aktuellen Quadcore-Ultrabook-Prozessors von Intel.

Qualcomm Snapdragon 8cx ausprobiert Video aufrufen
Raumfahrt: Galileo-Satellitennavigation ist vollständig ausgefallen
Raumfahrt
Galileo-Satellitennavigation ist vollständig ausgefallen

Seit Donnerstag senden die Satelliten des Galileo-Systems keine Daten mehr an die Navigationssysteme. SAR-Notfallbenachrichtigungen sollen aber noch funktionieren. Offenbar ist ein Systemfehler in einer Bodenstation die Ursache. Nach fünf Tagen wurde die Störung behoben.


    Projektorkauf: Lumen, ANSI und mehr
    Projektorkauf
    Lumen, ANSI und mehr

    Gerade bei Projektoren werden auf Plattformen verschiedener Onlinehändler kuriose Angaben zur Helligkeit beziehungsweise Leuchtstärke gemacht - sofern diese überhaupt angegeben werden. Wir bringen etwas Licht ins Dunkel und beschäftigen uns mit Einheiten rund um das Thema Helligkeit.
    Von Mike Wobker


      Mobilfunktarife fürs IoT: Die Dinge ins Internet bringen
      Mobilfunktarife fürs IoT
      Die Dinge ins Internet bringen

      Kabellos per Mobilfunk bringt man smarte Geräte am leichtesten ins Internet der Dinge. Dafür haben deutsche Netzanbieter Angebote für Unternehmen wie auch für Privatkunden.
      Von Jan Raehm

      1. Smart Lock Forscher hacken Türschlösser mit einfachen Mitteln
      2. Brickerbot 2.0 Neue Schadsoftware möchte IoT-Geräte zerstören
      3. Abus-Alarmanlage RFID-Schlüssel lassen sich klonen

        •  /