Abo
  • Services:

Ubuntu 9.04 erreicht Betaphase

Veröffentlichung für Ende April 2009 geplant

Die Linux-Distribution Ubuntu 9.04 liegt jetzt in der ersten Betaversion vor. Auf dem Desktop enthält die Version ein neues Benachrichtigungssystem. Auf dem Server unterstützt "Jaunty Jackalope" Cloud Computing. Die neue Version erscheint Ende April 2009.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Canonical verspricht für Ubuntu 9.04 eine kürzere Startzeit. Auf dem Desktop informiert ein neues Benachrichtigungssystem den Nutzer über Ereignisse. Enthalten ist zudem Gnome 2.26 als Desktopoberfläche.

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Waiblingen
  2. über duerenhoff GmbH, Mannheim

Auf dem Server enthält Ubuntu Eucalyptus, ein Framework, um eine Cloud zu erstellen, die mit Amazon Elastic Compute Cloud (EC2) kompatibel ist. Eucalyptus ist bisher nur als Technology Preview enthalten und wird erst in Ubuntu 9.10 offiziell unterstützt. Zusätzlich gibt es einen neuen Mailserver-Stack (Pakt "dovecot-postfix"), um einfach einen Mailserver mit Unterstützung für SMTP, POP3 und IMAP mit TLS und SASL aufzusetzen.

Ubuntu 9.04 setzt auf den Linux-Kernel 2.6.28 und lässt sich auf Wunsch auf einer Ext4-Partition installieren. Ext3 bleibt jedoch das Standarddateisystem. Die Ubuntu-Beta steht ab sofort zum Download bereit.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 4,25€

blablablub 16. Apr 2009

immer dieses "gnome vs. kde"- geplänkel... *hrmpf* soll doch jeder das nutzen, mit dem er...

Platt Fuss 10. Apr 2009

Viel Spass beim basteln....

Platt Fuss 10. Apr 2009

Habe heute auf einem Laptop 8.10 updated. In gut eine Stunde absolut problemlos. Läuft...

UU 30. Mär 2009

Hehe, du bist ja lustig. Ubuntu liefert per default nur freie Software aus. Adobe-Flash...

Froschi 27. Mär 2009

kt


Folgen Sie uns
       


Nintendo E3 2018 Direct - Golem.de Live

Wir zeigen uns enttäuscht von fehlenden Infos zu Metroid 4, erfreut vom neuen Super Smash und entzückt vom neuen Fire Emblem.

Nintendo E3 2018 Direct - Golem.de Live Video aufrufen
Windenergie: Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?
Windenergie
Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Windturbinen auf hoher See liefern verlässlich grünen Strom. Frei von Umwelteinflüssen sind sie aber nicht. Während die eine Tierart profitiert, leidet die andere. Doch Abhilfe ist in Sicht.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Hywind Scotland Windkraft Ahoi

Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

Raumfahrt: Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa
Raumfahrt
Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa

Die neuen Raumschiffe von Boeing und SpaceX verspäten sich und werden wohl erst 2020 mit Crew fliegen. Die Aufsichtsbehörde der US-Regierung sieht einen Teil der Schuld beim Chaos im Nasa-Management.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa-Teleskop Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig
  2. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  3. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen

    •  /