Abo
  • Services:

Skype für iPhone könnte bald fertig sein (Update)

Veröffentlichung anlässlich der CTIA Wireless 2009?

Die eBay-Tochter Skype könnte in wenigen Tagen eine Version ihrer gleichnamigen VoIP-Software für Apples iPhone veröffentlichen. Das will zumindest das Technik- Nachrichtenportal GigaOM von einem Insider erfahren haben.

Artikel veröffentlicht am ,

Skype-Chef Josh Silverman hatte GigaOM-Gründer Om Malik vor einigen Monaten auf die Frage nach dem Startzeitpunkt für eine iPhone-Version von Skype geantwortet: "Warten Sie es ab" ("stay tuned"), schreibt Malik. Das Warten könne nun bald ein Ende haben, meint Malik, denn eine sehr verlässliche Quelle habe ihm erzählt, dass Skype kurz vor dem Start seiner iPhone-Applikation steht. "Vielleicht schon in der kommenden Woche". Am kommenden Mittwoch startet in den USA die Mobilfunkfachmesse CTIA Wireless, vielleicht werde die Ankündigung dort erfolgen.

Stellenmarkt
  1. August Beck GmbH & Co. KG, Winterlingen
  2. ING-DiBa AG, Nürnberg, Frankfurt

Für Windows Mobile gibt es bereits einen Skype-Client - und seit Januar 2009 auch für Android-Geräte in Form einer Lite-Version. Für das iPhone gibt es bislang keinen offiziellen Client, trotzdem muss auf Skype nicht verzichtet werden. Denn die Instant-Messaging- und Telefoniefunktionen sind beispielsweise mit iSkoot for Skype und dem Multi-Messenger und VoIP-Tool Fring bereits nutzbar. Wie auch bei anderen VoIP-Anwendungen für das iPhone, sind Telefonate allerdings nur über WLAN, nicht jedoch über das Handynetz möglich.

Dass sich das Start-up iSkoot seit kurzem darauf konzentriert, ein Software Development Kit (SDK) für Mobilfunkunternehmen anzubieten, sieht Malik als geschäftliche Neuausrichtung und als weiteren Hinweis für ein nahendes offizielles iPhone-Skype.

Nachtrag vom 30. März 2009, um 11:05 Uhr:
CNet konnte sich Skype für das iPhone bereits anschauen und bestätigt, dass die Software auf der CTIA Wireless 2009 offiziell angekündigt wird.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 16,82€
  2. (u. a. The Crew 2 für 39,99€, Tom Clancy's Ghost Recon Wildlands für 16,99€ und Rayman 3 für...
  3. 14,02€

RoKa 29. Mär 2009

Und bei Skype: 10.29 EUR unbegrenzte Anrufe in die Festnetze und etliche Handynetze von...

lesen lesen lesen 28. Mär 2009

und dann klappts auch mit den postings Es gibt auch andere Länder und andere Verträge z.B...

Melanie 27. Mär 2009

Gibt eine Version für UMTS in den weiten des Internets einfach mal Google fragen :)

immernoch losen 27. Mär 2009

und jetzt nochmal husch, husch zurück den gesamten Artikel durchlesen.

pee 2 pee 27. Mär 2009

ob fremde Filetransfers dann auch P2P übers iPhone genudelt werden?


Folgen Sie uns
       


Two Point Hospital - Golem.de live

Dr. Dr. Golem meldet sich zum Dienst und muss im Livestream unfassbar viele depressive Clowns heilen, nein - nicht die im Chat.

Two Point Hospital - Golem.de live Video aufrufen
SpaceX: Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen
SpaceX
Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen

Ein japanischer Milliardär ist der mysteriöse erste Kunde von SpaceX, der um den Mond fliegen will. Er will eine Gruppe von Künstlern zu dem Flug einladen. Die Pläne für das Raumschiff stehen kurz vor der Fertigstellung.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Mondwettbewerb Niemand gewinnt den Google Lunar X-Prize

Segelflug: Die Höhenflieger
Segelflug
Die Höhenflieger

In einem Experimental-Segelflugzeug von Airbus wollen Flugenthusiasten auf gigantischen Luftwirbeln am Rande der Antarktis fast 30 Kilometer hoch aufsteigen - ganz ohne Motor. An Bord sind Messinstrumente, die neue und unverfälschte Daten für die Klimaforschung liefern.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Luftfahrt Nasa testet leise Überschallflüge
  2. Low-Boom Flight Demonstrator Lockheed baut leises Überschallflugzeug
  3. Elektroflieger Norwegen will elektrisch fliegen

Zukunft der Arbeit: Was Automatisierung mit dem Grundeinkommen zu tun hat
Zukunft der Arbeit
Was Automatisierung mit dem Grundeinkommen zu tun hat

Millionen verlieren ihren Job, aber die Gesellschaft gewinnt dabei trotzdem: So stellen sich die Verfechter des bedingungslosen Grundeinkommens die Zukunft vor. Wie soll das gehen?
Eine Analyse von Daniel Hautmann

  1. Verbraucherschutzminister Kritik an eingeschränktem Widerspruchsrecht im Online-Handel
  2. Bundesfinanzminister Scholz warnt vor Schnellschüssen bei Digitalsteuer
  3. Sommerzeit EU-Kommission will die Zeitumstellung abschaffen

    •  /