Abo
  • Services:

Moonlight bekommt Hardwareunterstützung

Grafikchip decodiert Videos

Die freie Silverlight-Implementierung Moonlight soll in Zukunft Videos von Nvidia-Grafikchips decodieren lassen. Dieser Schritt soll vor allem aus patentrechtlicher Sicht bedeutend sein.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Moonlight ist die Linux-Umsetzung von Microsofts Flash-Konkurrent Silverlight. Moonlight wird im Rahmen der Zusammenarbeit zwischen Microsoft und Novell vom Mono-Team entwickelt. Zukünftige Versionen sollen H.264- und VC1-Videos nicht mehr per Software decodieren müssen, sondern diese Aufgabe von der Grafikkarte übernehmen lassen - sofern eine passende Nvidia-Karte im Rechner steckt, schreibt The Register. Einige Nvidia-Chips unterstützen das Video Decode and Presentation API for Unix (VDPAU), womit der Grafikprozessor die Decodierung übernehmen kann.

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Stuttgart
  2. HiPP-Werk Georg Hipp OHG, Gmunden (Österreich), Pfaffenhofen, Raum Ingolstadt

Zum einen soll dieser Schritt für Moonlight einen Leistungsschub bedeuten. Zum anderen aber auch in Bezug auf Patente Schutz bieten, schreibt The Register. Normalerweise müssten die H.264- und VC1-Codecs von der MPEG LA lizenziert werden. Die Codecs gelten daher als unfrei und so ist es für Linux-Distributoren unsicher, sie zu verteilen. Auch Hersteller, die auf Basis von Linux Geräte wie DVD-Player bauen möchten, müssten diese Codecs lizenzieren, wenn sie keine Klage riskieren wollen.

Moonlight-Nutzer dürfen die aus Silverlight stammenden Codecs legal verwenden, das garantiert Microsoft. Dies soll aber nur gelten, wenn Moonlight direkt von der Novell-Seite heruntergeladen wird, so The Register. Speziell für OEMS, die Moonlight vorinstalliert verteilen wollen, wäre die Decoder-Verlagerung auf den Grafikchip so eine gute Lösung, um keine hohen Lizenzgebühren entrichten zu müssen. Aber selbst wenn Microsoft die Nutzungsrechte irgendwann zurückziehen sollte, ließen sich mit VDPAU rechtliche Probleme umgehen. Wann die Nvidia-Decodierung in Moonlight einfließen wird, steht noch nicht fest, so The Register.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Lenovo Legion Y520 Gaming-Notebook mit i5-7300HQ/8 GB RAM/512 GB SSD/GTX 1050 4 GB/Windows...
  2. (u. a. Define R6 für 94,90€ + Versand, Zotac GeForce GTX 1080 Ti Blower für 639€ + Versand...
  3. 295,99€ (Vergleichspreis ca. 335€) - Aktuell günstigste 2-TB-SSD!
  4. (einzeln für 99€, 2er-Set für 198€ und 3er-Set für 297€)

CPU-Bauer 27. Mär 2009

Die sollen lieber H.264 so optimieren, dass ich es in Full-HD und in Echtzeit auf meinem...

hb 27. Mär 2009

Wieso ist Mono unbrauchbar?

640kb 27. Mär 2009

ach quatsch! 640kb RAM sind für JEDEN genug ^^

Stebs 27. Mär 2009

Dir mag es evtl. egal sein, aber wenn die Moonlight-Entwickler plötzlich hohen...


Folgen Sie uns
       


Chuwi Higame im Test

Auf Indiegogo hat das Chuwi Higame bereits mehr als 400.000 US-Dollar erhalten. Der Mini-PC hat dank Kaby Lake G auch das Potenzial zu einem kleinen Multimediawürfel. Allerdings nerven die Lautstärke und ein paar Treiberprobleme.

Chuwi Higame im Test Video aufrufen
Leistungsschutzrecht: So viel Geld würden die Verlage von Google bekommen
Leistungsschutzrecht
So viel Geld würden die Verlage von Google bekommen

Das europäische Leistungsschutzrecht soll die Zukunft der Presse sichern. Doch in Deutschland würde derzeit ein einziger Verlag fast zwei Drittel der Einnahmen erhalten.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Netzpolitik Willkommen im europäischen Filternet
  2. Urheberrecht Europaparlament für Leistungsschutzrecht und Uploadfilter
  3. Leistungsschutzrecht/Uploadfilter Wikipedia protestiert gegen Urheberrechtsreform

Grafikkarten: Das kann Nvidias Turing-Architektur
Grafikkarten
Das kann Nvidias Turing-Architektur

Zwei Jahre nach Pascal folgt Turing: Die GPU-Architektur führt Tensor-Cores und RT-Kerne für Spieler ein. Die Geforce RTX haben mächtige Shader-Einheiten, große Caches sowie GDDR6-Videospeicher für Raytracing, für Deep-Learning-Kantenglättung und für mehr Leistung.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Tesla T4 Nvidia bringt Googles Cloud auf Turing
  2. Battlefield 5 mit Raytracing Wenn sich der Gegner in unserem Rücken spiegelt
  3. Nvidia Turing Geforce RTX 2080 rechnet 50 Prozent schneller

Energietechnik: Die Verlockung der Lithium-Luft-Akkus
Energietechnik
Die Verlockung der Lithium-Luft-Akkus

Ein Akku mit der Energiekapazität eines Benzintanks würde viele Probleme lösen. In der Theorie ist das möglich. In der Praxis ist noch viel Arbeit nötig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Elektroautos CDU will Bau von Akkuzellenfabriken subventionieren
  2. Brine4Power EWE will Strom unter der Erde speichern
  3. Forschung Akku für Elektroautos macht es sich im Winter warm

    •  /