Multiplayer: Keine Chance für "Einsame Wölfe"

Eine besondere Rolle für den Zusammenhalt der Gruppe spielen die Oberbosse. So gibt es etwa einen extrem schnellen Gegnertyp namens "The Hunter": Der kann "einsame Wölfe" - also Spieler, die sich abseits von anderen halten - schnell einholen und soll sie dadurch zurück zur Herde treiben. Auch der Mangel an Munition, in Left 4 Dead teilweise kritisiert, ist laut Booth Absicht: Wenn ein wertvolles Gut nicht ausreichend vorhanden ist, müssen die vier Spieler zum Ausgleich eng zusammenarbeiten.

Stellenmarkt
  1. Senior Software Entwickler / Technischer Projektleiter (w/m/d)
    EURO-LOG AG, Hallbergmoos
  2. IT Security Specialist (m/w/d)
    Amprion GmbH, Dortmund
Detailsuche

Als wichtig hat sich laut Booth während der Entwicklung von Left 4 Dead auch herausgestellt, dass Spieler es toll finden, anderen zu helfen und so in die Rolle des Helden zu kommen - etwa, wenn sie einem schwer angeschlagenen Kumpel per Medipack helfen. "Es gibt Momente, da spielt man mit Unbekannten im Internet und einer von ihnen hilft einem. Da merkt man: Hey, der Typ ist okay", erzählte Booth.

Wichtig ist auch, dass das Programm den Spielern Phasen der Hochspannung und der Entspannung bietet. Letztere sollten um die 30 bis 35 Sekunden dauern, weil sie sich solange nicht langweilig anfühlen, sondern das Team zusammenschweißen. In Left 4 Dead kontrolliert ein System im Hintergrund, ob die Spieler ein wenig Ruhe gebrauchen könnten. Dazu prüft es anhand der Verletzungen der Spieler, wie hoch die "Emotional Intensity" ist; andere Verfahren habe Valve auch ausprobiert, aber das relativ simple Verfahren mit dem Gesundheitszustand hat sich am besten bewährt.

Für die Ausrichtung auf Gruppenerlebnisse gibt es laut Booth noch weitere wichtige Elemente. So brauche ein Spiel wie Left 4 Dead einen Splitscreenmodus, weil Spieler so ihre Freunde am einfachsten in das Programm einführen könnten. Wichtig sei ein Ingame-Abstimmungssystem, damit die Community sich bei Streitfragen selbst regulieren kann. Und: Zufallselemente im Level und in der Gegnerplatzierung seien ebenfalls wichtig, damit erfahrene Spieler möglichst wenig Wissensvorsprung vor Einsteigern haben.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Multiplayer: Keine Chance für "Einsame Wölfe"
  1.  
  2. 1
  3. 2


Danke, danke! 30. Mär 2009

Du hast diese Spiele wohl nicht ganz verstanden... Hasz du in deinem Lenem schon mal ein...

Mootzekaater 28. Mär 2009

Man sollte bei solchen Spielen aber unbedingt einen gleichwertigen Single Player Modus...

peach 28. Mär 2009

Ja, deswegen ja auch einsam, ein Nicht-Rudel-Tier wäre alleine nicht einsam, weil es ja...

spanther 27. Mär 2009

Ich find Postal2 langweilig... Brutal ist es, ja. Aber ich seh irgendwie nicht groß nen...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
US-Streaming
Abonnenten immer unzufriedener mit Netflix

Wenn Netflix-Abonnenten das Abo kündigen, wird vor allem der hohe Preis sowie ein schlechtes Preis-Leistungs-Verhältnis als Grund dafür genannt.

US-Streaming: Abonnenten immer unzufriedener mit Netflix
Artikel
  1. Machine Learning: Die eigene Stimme als TTS-Modell
    Machine Learning
    Die eigene Stimme als TTS-Modell

    Mit Machine Learning kann man ein lokal lauffähiges und hochwertiges TTS-Modell der eigenen Stimme herstellen. Dauert das lange? Ja. Braucht man das? Nein. Ist das absolut nerdig? Definitv!
    Eine Anleitung von Thorsten Müller

  2. Elektro-SUV: Drako Dragon soll Teslas Model X Plaid deutlich übertreffen
    Elektro-SUV
    Drako Dragon soll Teslas Model X Plaid deutlich übertreffen

    Das Elektroauto Drako Dragon soll mit seinen vier Motoren eine Leistung von 1.470 kW entwickeln und 320 km/h Spitze fahren.

  3. Discovery+: Neues Streamingabo in Deutschland verfügbar
    Discovery+
    Neues Streamingabo in Deutschland verfügbar

    Während etwa Netflix oder Disney werbefinanzierte Varianten ihrer Abos planen, startet Discovery+ gleich mit einem solchen Dienst.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MSI RTX 3080 Ti Ventus 3X 12G OC 1.049€ • Alternate (u. a. Corsair Vengeance LPX 32 GB DDR4-3600 106,89€) • be quiet! Pure Rock 2 26,99€ • SanDisk microSDXC 400 GB 29€ • The Quarry + PS5-Controller 99,99€ • Samsung Galaxy Watch 3 119€ • Top-PC mit Ryzen 7 & RTX 3070 Ti 1.700€ [Werbung]
    •  /