Google Docs mit Zeichenwerkzeug

Insert Drawing für rudimentäre Zeichenaufgaben geeignet

Google hat in seiner Webapplikation "Text und Tabellen" eine Zeichenfunktion integriert. Damit können Texte, Präsentationen und Tabellen mit handgezeichneten Diagrammen aufgewertet werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Google Insert Drawing
Google Insert Drawing
Unter dem Menüpunkt "Einfügen/Zeichnen" ist die neue Funktion in Googles Webapplikation verborgen. Neben Linien, Pfeilen und Freihandzeichnungen können so auch Texte und zahlreiche Symbole verwendet werden, um schnell Diagramme und Ähnliches zu erzeugen.

Stellenmarkt
  1. Informatiker*in (m/w/d) Schwerpunkt Gesundheitstelematik
    KBV Kassenärztliche Bundesvereinigung, Berlin
  2. Leitung der Stabsstelle IT und Digitalisierung (m/w/d)
    Kunstakademie Münster, Münster
Detailsuche

Der Anwender kann Strichbreiten und die Farben der einzelnen Elemente frei bestimmen. Die Symbolsammlung ist recht dürftig mit einigen Grundformen, Pfeilen und Legendenzeichen bestückt. Leider können keine neuen Symbole erstellt und ins Menü aufgenommen werden.

Das Zeichenwerkzeug arbeitet mit Vektoren und erlaubt damit die stufenlose Vergrößerung der Grafiken. Mit der Maus können mehrere Objekte umrissen und so gemeinsam bearbeitet werden. Die Vermischung mit Bitmap-Grafiken sieht die Anwendung nicht vor.

Auf Wunsch werden die ausgewählten Elemente mit Hilfe des Kontextmenüs dauerhaft miteinander gruppiert. Auch die in Zeichenwerkzeugen übliche Verfahrensweise, Objekte in eine Reihenfolge vor- und hintereinander zu stellen, wird von Googles Zeichenprogramm unterstützt. Das gilt auch für Drehungen, Einfüge- und Kopieraktionen sowie für die Beschriftungen der Objekte.

Golem Akademie
  1. Adobe Photoshop Aufbaukurs: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    02./03.06.2022, Virtuell
  2. DP-203 Data Engineering on Microsoft Azure virtueller Vier-Tage-Workshop
    12.-15.09.2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Google Insert Drawing
Google Insert Drawing
Jedes Objekt kann zwar gerahmt und mit Farben gefüllt werden, doch fehlt der Zeichenfunktion bislang die Möglichkeit, alternativ auch Schraffuren zur Füllung zu verwenden. Gerade beim Schwarz-Weiß-Druck sind Schraffuren aber sinnvoller als Graustufen. Im Export aus Google Text und Tabellen in PDF, OpenOffice, Word und RTF sind die Zeichnungen bislang nicht enthalten.

Die Funktion "Insert Drawing" wurde vom 2007 übernommenen Start-up Tonic Systems entwickelt. Künftig will Google weitere Zeichenfunktionen integrieren.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


MrX 27. Mär 2009

Nur weil du es 24 Stunden vorher gelesen hast meinst du nun auf Golem rumhacken zu...

Stallman 27. Mär 2009

Unter welcher Lizenz läuft das Teil? Kann grad nicht gucken, da ich keinen Account bei...

dasistdasende 27. Mär 2009

*ggg* Und bislang glaubte man immer, WordArt sei schon die Krone der Bestialitäten...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Strange New Worlds Folge 1 bis 3
Star Trek - The Latest Generation

Strange New Worlds kehrt zu episodenhaften Geschichten zurück und will damit Star-Trek-Fans alter Schule abholen. Das gelingt mit Bravour. Achtung, Spoiler!
Eine Rezension von Oliver Nickel

Strange New Worlds Folge 1 bis 3: Star Trek - The Latest Generation
Artikel
  1. LTE-Patent: Ford droht Verkaufs- und Produktionsverbot in Deutschland
    LTE-Patent
    Ford droht Verkaufs- und Produktionsverbot in Deutschland

    Ford fehlen Mobilfunk-Patentlizenzen, weshalb das Landgericht München eine drastische Entscheidung gefällt hat. Autos droht sogar die Vernichtung.

  2. Flowcamper: Elektro-Wohnmobil Frieda Volt auf VW-Basis vorgestellt
    Flowcamper
    Elektro-Wohnmobil Frieda Volt auf VW-Basis vorgestellt

    Das elektrische Wohnmobil Frieda Volt basiert auf einem umgebauten Volkswagen T5 oder T6 und ist mit einem 72-kWh-Akku ausgerüstet.

  3. Cariad: Aufsichtsrat greift bei VWs Softwareentwicklung durch
    Cariad
    Aufsichtsrat greift bei VWs Softwareentwicklung durch

    Die Sorge um die Volkswagen-Softwarefirma Cariad hat den Aufsichtsrat veranlasst, ein überarbeitetes Konzept für die ehrgeizigen Pläne vorzulegen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Borderlands 3 gratis • CW: Top-Rabatte auf PC-Komponenten • Inno3D RTX 3070 614€ • Crucial P5 Plus 2 TB 229,99€ • Preis-Tipp: Kingston NV1 2 TB 129,90€ • AVM FRITZ!Repeater 1200 AX 69€ • MindStar (u. a. Palit RTX 3050 339€) • MMOGA (u. a. Total War Warhammer 3 29,49€) [Werbung]
    •  /