Abo
  • Services:

Exploit für Sicherheitslücke in Firefox aufgetaucht

Mozilla plant Update für den Browser

Die Mozilla Foundation will ein Update für den Browser Firefox veröffentlichen. Die Version 3.0.8 soll eine Sicherheitslücke schließen, der die Entwickler eine hohe Priorität zugeschrieben haben.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Die Lücke betrifft die Verarbeitung von XML- und XSL-Dateien. Damit soll sich der Browser zum Absturz bringen lassen. Prinzipiell soll es durch den Fehler aber auch möglich sein, Programmcode einzuschleusen und auszuführen. Der Sicherheitsexperte Guido Landi hat einen Proof-of-Concept-Exploit für die Lücke veröffentlicht.

Zwischen dem 30. März und dem 1. April 2009 soll Firefox 3.0.8 erscheinen, der das Problem behebt. Die Entwickler bezeichnen die Version als "high-priority firedrill security update" für Firefox 3.0.x.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 47,99€
  2. 4,99€

ozali.org 31. Mär 2009

soll das heißen du interpretierst javascript schneller als der neue IE? Respekt.. möglich...

Nachzügler 27. Mär 2009

Dann werde ich wohl auf SeaMonkey 1.1 umsteigen müssen. Firefox 3 ist mir zu aufgeblasen.

dssfaa 27. Mär 2009

er hat windows vergessen...

ddfsa 27. Mär 2009

schaun wir uns mal den internet explorer an(für einen internet-experten wie dich...

irgendwas 26. Mär 2009

"fischerl" fängt an zumzutrollen und Du glaubst das auch noch XD der IE8 ist nicht gro...


Folgen Sie uns
       


Artifact - Fazit

Valve schuldet der Spielerschaft eigentlich noch Half-Life 3. Das Unternehmen will aber anscheinend dafür erst einmal genügend Geld durch das neue Sammelkartenspiel Artifact sammeln.

Artifact - Fazit Video aufrufen
Autonome Schiffe: Und abends geht der Kapitän nach Hause
Autonome Schiffe
Und abends geht der Kapitän nach Hause

Weite Reisen in ferne Länder, eine Braut in jedem Hafen: Klischees über die Seefahrt täuschen darüber hinweg, dass diese ein Knochenjob ist. Doch in wenigen Jahren werden Schiffe ohne Besatzung fahren, überwacht von Steuerleuten, die nach dem Dienst zur Familie zurückkehren. Daran arbeitet etwa Rolls Royce.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Elektromobilität San Francisco soll ein Brennstoffzellenschiff bekommen
  2. Yara Birkeland Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem
  3. Power Pac Strom aus dem Container für Ozeanriesen

Key-Reseller: Das umstrittene Geschäft mit den günstigen Gaming-Keys
Key-Reseller
Das umstrittene Geschäft mit den günstigen Gaming-Keys

Computerspiele zum Superpreis - ist das legal? Die Geschäftspraktiken von Key-Resellern wie G2A, Gamesrocket und Kinguin waren jahrelang umstritten, mittlerweile scheint die Zeit der Skandale vorbei zu sein. Doch Entwickler und Publisher sind weiterhin kritisch.
Von Benedikt Plass-Fleßenkämper und Sönke Siemens


    Apple Mac Mini (Late 2018) im Test: Tolles teures Teil - aber für wen?
    Apple Mac Mini (Late 2018) im Test
    Tolles teures Teil - aber für wen?

    Der Mac Mini ist ein gutes Gerät, wenngleich der Preis für die Einstiegsvariante von Apple arg hoch angesetzt wurde und mehr Speicher(platz) viel Geld kostet. Für 4K-Videoschnitt eignet sich der Mac Mini nur selten und generell fragen wir uns, wer ihn kaufen soll.
    Ein Test von Marc Sauter

    1. Apple Mac Mini wird grau und schnell
    2. Neue Produkte Apple will Mac Mini und Macbook Air neu auflegen

      •  /