• IT-Karriere:
  • Services:

BenQ SP920P - Präsentationsprojektor mit 6.000 ANSI-Lumen

Nachfolger des SP920 kommt im April 2009 auf den Markt

BenQ hat einen neuen DLP-Projektor mit zwei Lampen vorgestellt. Der SP920P verfügt über eine XGA-Auflösung und soll Präsentationen auch in hell beleuchteten Umgebungen gut lesbar an die Wand projizieren.

Artikel veröffentlicht am ,

BenQ SP920P
BenQ SP920P
Der BenQ SP920P verfügt wie das Vorgängermodell SP920 über eine Auflösung von 1.024 x 768 Bildpunkten und einen Kontrastwert von 2.000:1. Beide Geräte sind mit zwei Lampen bestückt, die wahlweise mit 6.000 ANSI-Lumen oder im Eco-Modus auf 4.800 ANSI-Lumen leuchten. In kleineren Sitzungsräumen kann auch eine der Lampen in den Stand-by-Modus versetzt werden, die andere liefert dann 3.000 ANSI-Lumen. Das soll Strom sparen und die Lebensdauer der Lampen verlängern. Das Betriebsgeräusch liegt weiterhin bei rund 37 dB (A) im Normal- und 34 dB (A) im Flüstermodus.

Stellenmarkt
  1. CITTI Handelsgesellschaft mbH & Co. KG, Kiel
  2. St.Galler Kantonalbank Deutschland AG, Frankfurt am Main

Der SP920P soll mit Hilfe von Philips' VIDI-Verfahren zur Beleuchtungsverfeinerung bei DLP-Projektoren eine bessere Farbdarstellung und ein kontrastreicheres Bild erzielen als der SP920. Die Lichtstärke kann damit laut Beschreibung für bestimmte Farben in Abhängigkeit vom Präsentationsmodus (sRGB, dynamisch, Präsentation oder Kino) um bis zu 40 Prozent innerhalb von Millisekunden verstärkt werden.

Ab Ende April 2009 soll der BenQ SP920P für 4.499 Euro erhältlich sein. Einige Händler listen den Präsentationsprojektor für teils 1.000 Euro weniger und wollen ihn bereits liefern können.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de

darkfate 26. Mär 2009

Die Trottelfirma soll endlich pleite gehen.


Folgen Sie uns
       


DJI Robomaster S1 - Test

Was fährt da auf dem Flur entlang? Der Robomaster S1 ist ein flinker Roboter, mit dem wir Rennen fahren oder gegen andere Robomaster im Duell antreten können. Das macht einen Riesenspaß und ist auch ein guter Einstieg ins Programmieren.

DJI Robomaster S1 - Test Video aufrufen
Workflows: Wenn Digitalisierung aus 2 Papierseiten 20 macht
Workflows
Wenn Digitalisierung aus 2 Papierseiten 20 macht

Die Digitalisierung von Prozessen scheitert selten an der Technik. Oft ist es Unwissenheit über wichtige Grundregeln, die Projekte nach hinten losgehen lässt - ein wichtiges Change-Modell hilft dagegen.
Ein Erfahrungsbericht von Markus Kammermeier

  1. Digitalisierung Aber das Faxgerät muss bleiben!
  2. Arbeitswelt SAP-Chef kritisiert fehlende Digitalisierung und Angst
  3. Deutscher Städte- und Gemeindebund "Raus aus der analogen Komfortzone"

Elektroautos: Die elektrischste Tiefgarage Deutschlands
Elektroautos
Die elektrischste Tiefgarage Deutschlands

Was muss passieren, damit in zehn Jahren fast jeder in der Tiefgarage sein Elektroauto laden kann? Ein Pilotprojekt bei Stuttgart soll herausfinden, welcher Aufwand auf Netzbetreiber und Eigentümer und Mieter zukommen könnte.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Crowdfunding Sono Motors baut vier Prototypen seines Elektroautos
  2. Renault Elektro-Twingo soll nicht schnellladefähig sein
  3. Elektromobilität Umweltbonus gilt auch für Jahreswagen

Dreams im Test: Bastelwastel im Traumiversum
Dreams im Test
Bastelwastel im Traumiversum

Bereits mit Little Big Planet hat das Entwicklerstudio Media Molecule eine Kombination aus Spiel und Editor produziert, nun geht es mit Dreams noch ein paar Schritte weiter. Mit dem PS4-Titel muss man sich fast schon anstrengen, um nicht schöne Eigenkreationen zu erträumen.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Ausdiskutiert Sony schließt das Playstation-Forum
  2. Sony Absatz der Playstation 4 geht weiter zurück
  3. PS4-Rücktasten-Ansatzstück im Test Tuning für den Dualshock 4

    •  /