Abo
  • Services:

BenQ SP920P - Präsentationsprojektor mit 6.000 ANSI-Lumen

Nachfolger des SP920 kommt im April 2009 auf den Markt

BenQ hat einen neuen DLP-Projektor mit zwei Lampen vorgestellt. Der SP920P verfügt über eine XGA-Auflösung und soll Präsentationen auch in hell beleuchteten Umgebungen gut lesbar an die Wand projizieren.

Artikel veröffentlicht am ,

BenQ SP920P
BenQ SP920P
Der BenQ SP920P verfügt wie das Vorgängermodell SP920 über eine Auflösung von 1.024 x 768 Bildpunkten und einen Kontrastwert von 2.000:1. Beide Geräte sind mit zwei Lampen bestückt, die wahlweise mit 6.000 ANSI-Lumen oder im Eco-Modus auf 4.800 ANSI-Lumen leuchten. In kleineren Sitzungsräumen kann auch eine der Lampen in den Stand-by-Modus versetzt werden, die andere liefert dann 3.000 ANSI-Lumen. Das soll Strom sparen und die Lebensdauer der Lampen verlängern. Das Betriebsgeräusch liegt weiterhin bei rund 37 dB (A) im Normal- und 34 dB (A) im Flüstermodus.

Stellenmarkt
  1. transact Elektronische Zahlungssysteme GmbH - epay, Martinsried, Föhren
  2. Consors Finanz, München

Der SP920P soll mit Hilfe von Philips' VIDI-Verfahren zur Beleuchtungsverfeinerung bei DLP-Projektoren eine bessere Farbdarstellung und ein kontrastreicheres Bild erzielen als der SP920. Die Lichtstärke kann damit laut Beschreibung für bestimmte Farben in Abhängigkeit vom Präsentationsmodus (sRGB, dynamisch, Präsentation oder Kino) um bis zu 40 Prozent innerhalb von Millisekunden verstärkt werden.

Ab Ende April 2009 soll der BenQ SP920P für 4.499 Euro erhältlich sein. Einige Händler listen den Präsentationsprojektor für teils 1.000 Euro weniger und wollen ihn bereits liefern können.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 7,99€ inkl. FSK-18-Versand
  2. (nur für Prime-Mitglieder)

darkfate 26. Mär 2009

Die Trottelfirma soll endlich pleite gehen.


Folgen Sie uns
       


Electronic Arts E3 2018 Pressekonferenz - Live

Mit Command & Conquer Rivals wollte sich die Golem.de-Community so gar nicht anfreunden, da haben Anthem und Unraveled Two mehr überzeugt.

Electronic Arts E3 2018 Pressekonferenz - Live Video aufrufen
Garmin Fenix 5 Plus im Test: Mit Musik ins unbekannte Land
Garmin Fenix 5 Plus im Test
Mit Musik ins unbekannte Land

Kopfhörer ins Ohr und ab zum Joggen, Rad fahren oder zum nächsten Supermarkt spazieren - ohne Smartphone: Mit der Sport-Smartwatch Fenix 5 Plus von Garmin geht das. Beim Test haben wir uns zwar im Wegfindungsmodus verlaufen, sind von den sonstigen Navigationsoptionen aber begeistert.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Garmin im Hands on Alle Fenix 5 Plus bieten Musik und Offlinenavigation

Bargeldloses Zahlen: Warum Apple Pay sich hier noch nicht auszahlt
Bargeldloses Zahlen
Warum Apple Pay sich hier noch nicht auszahlt

Während Google Pay jüngst hierzulande gestartet ist, lässt Apple Pay auf sich warten. Kein Wunder: Der deutsche Markt ist schwierig - und die Banken sind in einer guten Verhandlungsposition.
Eine Analyse von Andreas Maisch

  1. Bargeldloses Zahlen Apple und Goldman Sachs planen Apple-Kreditkarte

Esa: Sonnensystemforschung ohne Plutonium
Esa
Sonnensystemforschung ohne Plutonium

Forscher der Esa arbeiten an Radioisotopenbatterien, die ohne das knappe und aufwendig herzustellende Plutonium-238 auskommen. Stattdessen soll Americium-241 aus abgebrannten Brennstäben von Kernkraftwerken zum Einsatz kommen. Ein erster Prototyp ist bereits fertig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  2. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder
  3. Raumfahrt China lädt die Welt zur neuen Raumstation ein

    •  /