Abo
  • Services:

Open Source für die Flugsicherung

Skysoft-ATM gründet Albatross-Community

Im Rahmen des Albatross-Projektes sollen Techniken für das Flugverkehrsmanagement entwickelt werden, die als Open Source veröffentlicht werden. Die erste Lösung soll im Juni 2009 verfügbar sein.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Albatross soll als Open-Source-Projekt Innovation im Bereich des Flugverkehrsmanagements (Air Traffic Management, ATM) fördern. Hinter dem Projekt steht die Schweizer Firma Skysoft-ATM, die auch einige ihrer eigenen Techniken an das Projekt übergeben will. Die erste soll die Radar-Display-Lösung Albatross Display sein, die laut Skysoft-ATM im Juni 2009 unter der GPL veröffentlicht wird.

Stellenmarkt
  1. August Beck GmbH & Co. KG, Winterlingen
  2. BWI GmbH, Bonn, Strausberg, Rheinbach

In der IT-Industrie sei Open-Source-Software für höhere Qualität, größere Zuverlässigkeit, Sicherheit, Interoperabilität, niedrigere Einstiegskosten sowie die Möglichkeit, einen Lock-In-Effekt zu verhindern, bekannt, heißt es in der Mitteilung zur Gründung des Albatross-Projektes. Das Projekt soll diese Vorteile für die Luftfahrtindustrie verfügbar machen. Speziell die Bindung an einen bestimmten Hersteller sei dort ein großes Problem, so Pierre Henri Guisan, Geschäftsführer von Skysoft-ATM.

Skysoft-ATM will ferner eine Enterprise-Version der Displaylösung entwickeln, die getestet und zertifiziert sowie mit Support angeboten wird. Diese soll im Laufe dieses Jahres veröffentlicht werden. Skysoft-ATM verspricht sich durch das Projekt unter anderem, dass beispielsweise regionale Flughäfen Zugriff auf Kontrollsysteme bekommen, die ihnen bisher aufgrund hoher Kosten verwehrt waren. Das soll die Sicherheit in der Luftfahrt erhöhen.

Nach Angaben von Skysoft-ATM nutzt die Deutsche Flugsicherung selbst Open-Source-Werkzeuge in der Entwicklung und hat bereits ihre Unterstützung des Albatross-Projektes signalisiert. Die Flugsicherungsorganisation Eurocontrol (European Organisation for the Safety of Air Navigation) untersucht derzeit in einer Studie, welche Vorteile sich durch Open Source für den ATM-Bereich ergeben.

Skysoft-ATM hat erklärt, der Hauptsponsor des Albatross-Projektes zu bleiben. Die Unterstützung durch andere Firmen sei jedoch willkommen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. und Assassins Creed Odyssey, Strange Brigade und Star Control Origins kostenlos dazu erhalten
  3. 149€ (Bestpreis!)
  4. bei Alternate vorbestellen

maxi33 30. Mär 2009

Rein Bildlich gesprochen. Mit meinen sexuellen Vorlieben will ich keinen belästigen...

flugsicherer 26. Mär 2009

komm, geh üben! ;-)

DevDev 26. Mär 2009

Bis jetzt dachte ich immer Open Src funktioniert vor allem, weil die Entwickler einen...


Folgen Sie uns
       


Rebble Pebble - Test

Pünktlich zur Abschaltung der Pebble-Server hat das Rebble-Projekt seine Alternative gestartet. Der Rebble-Server bringt Funktionen wie den Appstore und die Wetteranzeige in der Timeline zurück. Ganz perfekt ist der Ersatz aber noch nicht.

Rebble Pebble - Test Video aufrufen
Gesetzesentwurf: So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen
Gesetzesentwurf
So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen

Obwohl nach Inkrafttreten der DSGVO eine Abmahnwelle ausgeblieben ist, will Justizministerin Barley nun gesetzlich gegen missbräuchliche Abmahnungen vorgehen. Damit soll auch der "fliegende Gerichtsstand" im Wettbewerbsrecht abgeschafft werden.
Von Friedhelm Greis


    Lenovo Thinkpad T480s im Test: Das trotzdem beste Business-Notebook
    Lenovo Thinkpad T480s im Test
    Das trotzdem beste Business-Notebook

    Mit dem Thinkpad T480s verkauft Lenovo ein exzellentes 14-Zoll-Business-Notebook. Anschlüsse und Eingabegeräte überzeugen uns - leider ist aber die CPU konservativ eingestellt und ein gutes Display kostet extra.
    Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

    1. Thinkpad E480/E485 im Test AMD gegen Intel in Lenovos 14-Zoll-Notebook
    2. Lenovo Das Thinkpad P1 ist das X1 Carbon als Workstation
    3. Thinkpad Ultra Docking Station im Test Das USB-Typ-C-Dock mit robuster Mechanik

    Zukunft der Arbeit: Was Automatisierung mit dem Grundeinkommen zu tun hat
    Zukunft der Arbeit
    Was Automatisierung mit dem Grundeinkommen zu tun hat

    Millionen verlieren ihren Job, aber die Gesellschaft gewinnt dabei trotzdem: So stellen sich die Verfechter des bedingungslosen Grundeinkommens die Zukunft vor. Wie soll das gehen?
    Eine Analyse von Daniel Hautmann

    1. Verbraucherschutzminister Kritik an eingeschränktem Widerspruchsrecht im Online-Handel
    2. Bundesfinanzminister Scholz warnt vor Schnellschüssen bei Digitalsteuer
    3. Sommerzeit EU-Kommission will die Zeitumstellung abschaffen

      •  /