Abo
  • IT-Karriere:

Microsoft verschärft Echtheitsprüfung für XP Pro

Update für WGA-Überprüfungssoftware

Windows XP Professional ist bei Vista-Nutzern, Fälschern und Crackern so beliebt, dass Microsoft sich dazu veranlasst sieht, die Echtheitsprüfung für XP Pro zu verschärfen. Dazu wird die Windows Genuine Advantage getaufte Überprüfungssoftware aktualisiert.

Artikel veröffentlicht am ,

Microsoft wird verstärkt gegen die illegale Nutzung von XP Professional vorgehen. Das kündigte Alex Kochis, der bei Microsoft für das Genuine-Windows-Programm zuständig ist, in einem Blogeintrag an. Ab dieser Woche wird Microsoft demnach eine aktualisierte Fassung seiner Echtheitsprüfung Windows Genuine Advantage (WGA) ausliefern. Laut Kochis wurde WGA so überarbeitet, dass es für XP-Pro-Nutzer einfacher zu installieren und zu aktualisieren ist.

Stellenmarkt
  1. Camelot Management Consultants AG, Mannheim, Köln, München, Basel (Schweiz)
  2. Computacenter AG & Co. oHG, verschiedene Standorte

Als Grund für das Update nennt Kochis die Notwendigkeit, "die aktuellsten gestohlenen oder gefälschten Produktschlüssel und andere Versuche zur Umgehung der Produktaktivierung zu erkennen". Betroffen sei von dem WGA-Update "die Produktausgabe, die nach unseren Erkenntnissen am häufigsten gefälscht wird - Windows XP Professional".

Nutzer, auf deren PC die WGA-Lizenzprüfung erfolglos abläuft, werden bei der nächsten Anmeldung mit einer Nachricht konfrontiert, dass sie "ein Opfer einer Softwarefälschung sein könnten". Ihr Hintergrundbildschirm wird schwarz und über dem System Tray erscheint eine Dauermeldung, die auf die fehlgeschlagene Lizenzprüfung hinweist.

In der Vergangenheit hatte Microsoft das 2005 gestartete WGA-Programm zur Lizenzprüfung als Erfolg bezeichnet. Zur Begründung verwies das Unternehmen 2007 auf die überproportional gestiegenen Absatzzahlen für Windows-Lizenzen. Im selben Jahr stellte allerdings auch der WGA-Server von Microsoft zeitweilig den Dienst ein. Dadurch versagte die Echtheitsprüfung und bescherte zahlreichen Vista-Nutzern völlig zu Unrecht großen Ärger mit teilweisen Systemausfällen. [von Robert A. Gehring]



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 50,99€
  3. (-70%) 14,99€

Testfall 31. Mär 2009

Java als gut zu bezeichnen, ist schon ganz dünnes Eis :-)

blah bluuubb 27. Mär 2009

xp wird nicht mehr verkauft, aber geld soll es trotzdem noch einbringen... schon blöd...

DLeBuntu 27. Mär 2009

hi noël, das wundert mich ... mitlerweile hat sich das blatt doch gewendet? jedenfalls...

spanther 27. Mär 2009

Ja eine Firma geht immer mit größt möglichen erlaubten Mitteln gegen von ihr unerlaubte...

spanther 27. Mär 2009

Ist es denn dann wenigstens Kaiserschmarrn? :-)


Folgen Sie uns
       


Qualcomm Snapdragon 8cx ausprobiert

Der Snapdragon 8cx ist Qualcomms nächster Chip für Notebooks mit Windows 10 von ARM. Die ersten Performance-Messungen sehen das SoC auf dem Niveau eines aktuellen Quadcore-Ultrabook-Prozessors von Intel.

Qualcomm Snapdragon 8cx ausprobiert Video aufrufen
In eigener Sache: Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement
In eigener Sache
Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement

Wir haben in unserer Leserumfrage nach Wünschen für Weiterbildungsangebote gefragt. Hier ist das Ergebnis: Zwei neue Workshops widmen sich der Selbstorganisation und gängigen Fehlern beim agilen Arbeiten - natürlich extra für IT-Profis.

  1. In eigener Sache ITler und Board kommen zusammen
  2. In eigener Sache Herbsttermin für den Kubernetes-Workshop steht
  3. Golem Akademie Golem.de startet Angebote zur beruflichen Weiterbildung

Mobilfunktarife fürs IoT: Die Dinge ins Internet bringen
Mobilfunktarife fürs IoT
Die Dinge ins Internet bringen

Kabellos per Mobilfunk bringt man smarte Geräte am leichtesten ins Internet der Dinge. Dafür haben deutsche Netzanbieter Angebote für Unternehmen wie auch für Privatkunden.
Von Jan Raehm

  1. Smart Lock Forscher hacken Türschlösser mit einfachen Mitteln
  2. Brickerbot 2.0 Neue Schadsoftware möchte IoT-Geräte zerstören
  3. Abus-Alarmanlage RFID-Schlüssel lassen sich klonen

Transport Fever 2 angespielt: Wachstum ist doch nicht alles
Transport Fever 2 angespielt
Wachstum ist doch nicht alles

Wesentlich mehr Umfang, bessere Übersicht dank neuer Benutzerführung und eine Kampagne mit 18 Missionen: Das Schweizer Entwicklerstudio Urban Games hat Golem.de das Aufbauspiel Transport Fever 2 vorgestellt - bei einer Bahnfahrt.
Von Achim Fehrenbach

  1. Mordhau angespielt Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
  2. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle
  3. Bright Memory angespielt Brachialer PC-Shooter aus China

    •  /