Abo
  • Services:

JDK 7 für Anfang 2010 geplant

VM-Unterstützung für weitere Sprachen geplant

Das Java Development Kit (JDK) 7 soll Anfang 2010 erscheinen. Das verrät der Zeitplan auf der Projektwebseite. Die virtuelle Maschine des JDK 7 wird andere Sprachen als Java unterstützen.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Bis zur Veröffentlichung des JDK 7 sind laut Zeitplan noch einige Zwischenschritte eingeplant. Der finale Meilenstein soll dann Anfang 2010 verfügbar sein. Für das JDK 7 sind unter anderem Funktionen wie komprimierte 64-Bit-Objekt-Pointer geplant und die virtuelle Maschine soll andere Sprachen als Java unterstützen. Zudem soll Unicode 5.1 unterstützt werden und die Entwickler wollen Elliptic Curve Cryptography implementieren.

Näheres verrät die Feature-Liste, in der auch die jeweiligen Java Specification Requests verlinkt sind. Das OpenJDK-Projekt entwickelt eine Open-Source-Implementierung der nächsten Hauptversion der Java SE Platform. Nicht alles, was in das JDK gelangt, wird zwangsweise Teil der Java-SE-7-Platform-Spezifikation sein.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (aktuell u. a. Samsung 860 Evo 500-GB-SSD 119€, externer DVD-Brenner 25€, 2-TB-HDD extern 66€)
  2. 99,99€
  3. 1.649€ mit Core i5-8600K und jetzt neu für 1.749€ mit i7-8700K

Fachwisser 03. Dez 2009

Das J2SE nicht performant ist, ist schlicht eine Lüge. Das mag zu Anfangszeiten von Java...

WinnerXP 30. Mär 2009

Hat .NET inzwischen eigentlich einen vernünftigen LayoutManager? So wie ich das mit .NET...

MeineMeinung 27. Mär 2009

Ich steige nächste Woche berufsbedingt von Java auf C# um. --> Ich gehe mal davon aus...

IT-Consultant 26. Mär 2009

bauen ihre Enterprise-Anwendungen mit Rails. Da ist die Entwicklungszeit um den Faktor 3...

AtomicBitHunter 26. Mär 2009

Der O.P. hat schon recht, Java (die VM) konnte schon immer andere Sprachen, worum es bei...


Folgen Sie uns
       


Omotenashi Informationssystem angesehen (MWC 2018)

Omotenashi ist ein Konzept des japanischen Herstellers NTT, das Objekte erkennen und Informationen dazu auf einem transparenten Display anzeigen soll. Wir haben uns einen ersten Prototypen auf dem MWC 2018 angeschaut.

Omotenashi Informationssystem angesehen (MWC 2018) Video aufrufen
Dell XPS 13 (9370) im Test: Sehr gut ist nicht besser
Dell XPS 13 (9370) im Test
Sehr gut ist nicht besser

Mit dem XPS 13 (9370) hat Dell sein bisher exzellentes Ultrabook in nahezu allen Bereichen überarbeitet - und es teilweise verschlechtert. Der Akku etwa ist kleiner, das spiegelnde Display nervt. Dafür überzeugen die USB-C-Ports, die Kühlung sowie die Tastatur, und die Webcam wurde sinnvoller.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Ultrabook Dell hat das XPS 13 ruiniert
  2. XPS 13 (9370) Dells Ultrabook wird dünner und läuft kürzer
  3. Ultrabook Dell aktualisiert XPS 13 mit Quadcore-Chip

Xperia XZ2 Compact im Test: Sonys kompaktes Top-Smartphone bleibt konkurrenzlos
Xperia XZ2 Compact im Test
Sonys kompaktes Top-Smartphone bleibt konkurrenzlos

Sony konzentriert sich beim Xperia XZ2 Compact erneut auf die alte Stärke der Serie und steckt ein technisch hervorragendes Smartphone in ein kompaktes Gehäuse. Heraus kommt ein kleines Gerät, das kaum Wünsche offenlässt und in dieser Größenordnung im Grunde ohne Konkurrenz ist.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Xperia XZ2 Premium Sony stellt Smartphone mit lichtempfindlicher Dualkamera vor
  2. Sony Grundrauschen an Gerüchten über die Playstation 5 nimmt zu
  3. Playstation Sony-Chef Kaz Hirai verabschiedet sich mit starken Zahlen

Far Cry 5 im Test: Schöne Welt voller Spinner
Far Cry 5 im Test
Schöne Welt voller Spinner

Der Messias von Montana trägt Pornobrille und hat eine Privatarmee - aber nicht mit uns gerechnet: In Far Cry 5 kämpfen wir auf Bergwiesen und in Bauernhöfen gegen seine Anhänger. Das macht dank einiger Serienänderungen zwar Spaß, dennoch verschenkt das Actionspiel von Ubisoft viel Potenzial.
Von Peter Steinlechner

  1. Far Cry 5 Offenbar Denuvo 5 und zwei weitere Schutzsysteme geknackt
  2. Ubisoft Far Cry 5 schafft Serienrekord und Spieler werfen Schaufeln
  3. Ubisoft Far Cry 5 erlaubt Kartenbau mit Fremdinhalten

    •  /